Aktu­ell schaut die Tech­nik­welt neu­gie­rig auf falt­ba­re Smart­pho­nes und Tablets. Im Rah­men der Acce­le­ra­te 2019 hat Leno­vo nun aber ein etwas ande­res bieg­sa­mes Gerät vor­ge­stellt: den ers­ten falt­ba­ren PC der Welt. Dabei besteht die kom­plet­te Innen­sei­te aus einem Dis­play, das sich fle­xi­bel ein­set­zen lässt. 

Ein falt­ba­rer PC? Ist das nicht ein Lap­top? Das könn­te sich so man­cher Leser den­ken, der die Pres­se­mit­tei­lung sieht, in wel­cher Leno­vo den “ers­ten falt­ba­ren PC der Welt” ankün­digt.

Die Inno­va­ti­on an der gan­zen Sache ist aber das Dis­play. Auf­ge­klappt besteht näm­lich die kom­plet­te Innen­sei­te aus Bild­schirm. Und die­ser lässt sich in ver­schie­de­nen Vari­an­ten ein­set­zen.

Leno­vos falt­ba­rer PC ist ein All­round­ta­lent

Das falt­ba­re Note­book soll laut Pres­se­mit­tei­lung ganz unter­schied­li­che Funk­tio­nen erfül­len. Zum Bei­spiel kann es senk­recht wie ein Buch auf zwei Sei­ten zum Lesen genutzt wer­den.

Waa­ge­recht und voll auf­ge­klappt ist es ein Tablet – oder aber in Kom­bi­na­ti­on mit einer exter­nen Tas­ta­tur ein PC, an dem der Nut­zer auch lan­ge Tex­te ver­fas­sen kann. Auch mit einem Stift für Noti­zen soll das neue Mit­glied der Think­Pad-X1-Fami­lie kom­bi­nier­bar sein.

Eine exter­ne Tas­ta­tur wird offen­bar aber gar nicht unbe­dingt nötig sein. Denn im hori­zon­ta­len, halb-gefal­te­ten Zustand soll eine inte­grier­te Soft-Tas­ta­tur das Arbei­ten wie an einem Lap­top ermög­li­chen. Klingt nach einem bieg­sa­men Beglei­ter für alle Lebens­la­gen.

Falt­ba­rer PC von Leno­vo kommt wohl erst 2020

Wäh­rend Sinn und Funk­tio­nen des neu­en Geräts bei der Prä­sen­ta­ti­on auf der Acce­le­ra­te 2019 schon recht gut erklärt wur­den, ist zu sei­nem Innen­le­ben noch nicht viel bekannt. Sicher ist, dass der Bild­schirm des mit Intel und Win­dows betrie­be­nen Think­Pad-X1-Com­pu­ters im auf­ge­klapp­ten Zustand 13,3 Zoll misst. Das OLED-2K-Dis­play wur­de in Zusam­men­ar­beit mit LG ent­wi­ckelt.

Laut Leno­vo sol­len alle Pro­dukt­de­tails bis zur Ver­füg­bar­keit des falt­ba­ren PCs bekannt­ge­ge­ben wer­den. Das Note­book dürf­te aller­dings erst 2020 auf den Markt kom­men. Mit einem Preis von rund 3.000 Euro müs­sen Inter­es­sen­ten dann wohl rech­nen.