© 2017 LG
Smartphones

Kommt LG G6 mit “intel­li­gen­te­rem” Assistenten?

Was sich genau im Inneren des LG G6 verbirgt, wird Ende Februar gelüftet.

Ein Smart­pho­ne ohne intel­li­gen­ten Assis­ten­ten ist 2017 offen­bar kein rich­ti­ges Smart­pho­ne mehr. Denn wie die meis­ten Kon­kur­ren­ten wird auch das LG G6 in die­sem Jahr mit einer künst­li­chen Intel­li­genz ver­sorgt wer­den. Noch ist unklar, ob der Smart­pho­ne-Her­stel­ler auf eine Eigen­ent­wick­lung setzt oder den Goog­le Assi­stant imple­men­tie­ren wird.

In einem Tea­ser, den LG ver­öf­fent­lich­te, ist der Slo­gan “weni­ger künst­lich – mehr Intel­li­genz” zu lesen – was auch immer das korea­ni­sche Unter­neh­men damit genau meint. Bis­her ver­mu­te­ten Bran­chen­ken­ner, dass LG sein neu­es Flagg­schiff ver­mut­lich mit dem Goog­le Assi­stant aus­tat­ten wird, auch Ama­zons Ale­xa war im Gespräch gewe­sen. Wie cnet.com berich­tet, auch eine Kom­bi­na­ti­on aus beiden.

Doch nach der LG-Ankün­di­gung ist eher davon aus­zu­ge­hen, dass das LG G6 einen eige­nen vir­tu­el­len Assis­ten­ten mit­bringt. Am 26. Febru­ar wird die­ses Geheim­nis gelüf­tet, einen Tag vor dem offi­zi­el­len Beginn des Mobi­le World Con­gress (MWC) in Barcelona.

Die Rück­sei­te des LG G6 wur­de schon geleakt

Ande­re Details zum G6 wur­den dage­gen schon ent­deckt. So tauch­te Anfang Febru­ar ein Leak auf, das die Rück­sei­te des High-End-Smart­pho­nes in ihrer gan­zen Grö­ße zei­gen soll. Auf dem Bild sind die Dual-Kame­ra und der Fin­ger­ab­druck­sen­sor zu sehen, optisch erin­nert das Design ans iPho­ne 7.

Auch wenn die offi­zi­el­le Prä­sen­ta­ti­on Ende Febru­ar schon bestä­tigt ist, könn­te sich der Ver­kaufs­start nach hin­ten ver­schie­ben. Wie androidpit.de unter Beru­fung auf den Lea­ker Evan Blass erfah­ren haben will, soll das G6 nur in Süd­ko­rea Anfang März zu bekom­men sein. Der welt­wei­te Ver­kaufs­start wür­de sich bis zum April hin­aus­zö­gern. Damit wür­de LG den Vor­sprung gegen­über Sam­sung ver­spie­len, das sein neu­es Gala­xy S8 erst Ende März vorstellt.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!