© 2018 picture alliance / dpa Themendienst
Smartphones

Kei­ne Sicher­heits­up­dates mehr: Sam­sung stellt Sup­port für Gala­xy S6 ein

Bald ausrangiert? Die Sicherheitsupdates stellt Samsung für das Galaxy S6 und das S6 edge schon mal ein.

Künf­tig stellt Sam­sung den Sup­port für das Gala­xy S6 und S6 edge ein – zumin­dest, wenn es um die Sicher­heit geht. Wie aus einem offi­zi­el­len Bericht auf einer Sup­port-Sei­te her­vor­geht, muss das eins­ti­ge Flagg­schiff in Zukunft ohne Secu­ri­ty Updates aus­kom­men. Aber nicht alle Model­le der Serie sind betroffen.

2015 war es ein Pio­nier unter den Sam­sung-Model­len: Das Gala­xy S6 galt erst­mals als ansehn­li­ches Smart­pho­ne aus dem süd­ko­rea­ni­schen Hau­se. Zu Ende war die lan­ge Zeit, in der die Inge­nieu­re und Desi­gner aus Seo­ul vor­nehm­lich Plas­tik für die Pro­duk­ti­on ver­wen­de­ten – Glas und Metall sorg­ten für ein hoch­wer­ti­ge­res Äußeres.

Ent­spre­chend durf­te sich der Her­stel­ler über hohe Ver­laufs­zah­len freu­en. Allein im Erschei­nungs­jahr 2015 knack­ten S6 und S6 edge die 70-Mil­lio­nen-Mar­ke. Doch das Smart­pho­ne, das Sam­sung einst zum Big Play­er auf dem Markt mach­te, muss künf­tig ohne Sicher­heits­up­dates aus­kom­men: Die Ent­wick­ler stel­len den Sup­port ab sofort ein.

S6 zu alt für Support

Wie Dro­id­life unter Beru­fung auf eine offi­zi­el­le Sup­port-Web­sei­te berich­tet, steht das Sam­sung Gala­xy S6 nicht mehr auf der Lis­te der Android Secu­ri­ty Updates. Her­vor geht dies aus einer offi­zi­el­len Auf­zäh­lung, die das eins­ti­ge Zug­pferd nicht mehr beinhal­tet. Auch das S6 edge fehlt.

Unge­wöhn­lich ist dies nicht, immer­hin liegt der Release des Flagg­schiffs und sei­nes Able­gers mitt­ler­wei­le drei Jah­re zurück – eine Frist, nach der die Unter­stüt­zung für Sicher­heits­up­dates auf dem Smart­pho­ne-Markt meist ver­streicht. Wei­te­re Model­le der S6-Serie, bei­spiels­wei­se das Sam­sung Gala­xy S6 edge+ oder das Gala­xy S6 Acti­ve, sind bis­lang aber nicht betrof­fen. Sie wer­den noch bis Ende 2018 durch aktu­el­le Sicher­heits­stan­dards geschützt. Aber auch für sie wird ab Janu­ar 2019 der Sup­port eingestellt.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!