App­les zwei­te Beta von iOS 13.2 ist seit ges­tern für Ent­wick­ler und Tes­ter ver­füg­bar. Bis die fina­le Ver­si­on für alle Nut­zer zum Down­load bereit­steht, wird es noch eini­ge Wochen dau­ern. Was wir wis­sen: Mit dem Soft­ware-Update lan­den über 50 neue Emo­jis auf dem iPho­ne. Wel­che das sind, und was sich sonst noch ändert, steht hier.

Die ers­te Beta-Ver­si­on von iOS 13.2 brach­te eine Inte­gra­ti­on von Siri in den Mes­sen­ger sowie ein neu­es Kame­ra-Fea­ture. Beta 2 bie­tet neue Emo­jis. Apple hat vor eini­gen Mona­ten ange­kün­digt, dass im Herbst neue Pik­to­gram­me für iPho­ne, iPad und Apple Watch kom­men sol­len. Mit dabei sind neue Tie­re wie Otter, Faul­tier, Stink­tier und Fla­min­go. Sym­bo­li­siert wer­den zudem Men­schen mit Behin­de­run­gen (Blin­den­stock, Blin­den­hund, Roll­stuhl). Außer­dem gibt es mehr Haut­far­ben bei den händ­chen­hal­ten­den Paa­ren. Und wer sich kuli­na­risch stär­ker ohne Wor­te aus­drü­cken möch­te, fin­det unter ande­rem mit Knob­lauch, Zwie­bel und Waf­fel neue Mög­lich­kei­ten. Eine Über­sicht gibt es im Blog von Emo­ji­pe­dia.

Mehr Siri-Pri­vat­sphä­re und Home-Screen-Anpas­sun­gen

Die Beta 2 bringt auch die von Apple ver­spro­che­nen Neue­run­gen in punc­to Siri-Pri­vat­sphä­re. iPho­ne-User kön­nen mit dem iOS 13.2‑Update bestimm­te Ana­ly­se-Rech­te ent­zie­hen und die His­to­rie der Siri-Akti­vi­tä­ten löschen. Erfreu­lich für alle, die nicht möch­ten, dass Sprach­be­feh­le ana­ly­siert wer­den. Auch wenn das anony­mi­siert pas­siert.

Zukünf­tig wird es nach dem iOS-Update mög­lich sein, Apps direkt vom Home Screen zu löschen und die Auf­lö­sung von Vide­os in der Kame­ra-App anzu­pas­sen, wie mobiF­lip schreibt. Die Opti­on zur Neu­an­ord­nung auf dem Home Screen heißt fort­an „Edit Home Screen“, die Hin­ter­grün­de der Home-App erschei­nen kräf­ti­ger. Es bleibt span­nend, wie sich iOS 13.2 in der fina­len Ver­si­on prä­sen­tiert. Ein Release im Novem­ber gilt als wahr­schein­lich.