Das Team von Kick­star­ter hat das Spiel “Ayo der Clown” bereits zum “Pro­jekt des Tages” gekürt und auch unter die “Pro­jek­te, die wir lie­ben” gewählt. Nun wer­den über die Crowd­fun­ding-Platt­form noch wei­te­re finan­zi­el­le Unter­stüt­zer für das Jump ’n’ Run-Game gesucht, das an eine noch viel bun­te­re und bizar­re­re Ver­si­on von Super Mario erin­nert.  

Die New Yor­ker Spiel­ent­wick­ler von Cloud M1 LLC haben ein Spiel für Jung und Alt geschaf­fen – vor­aus­ge­setzt man lei­det nicht an Coul­ro­pho­bie, der Angst vor Clowns. Denn in ihrem bun­ten Jump ’n’ Run-Game “Ayo der Clown” ist der Prot­ago­nist ein eben­sol­cher rot­na­si­ger Zeit­ge­nos­se. Die­ser ver­misst sei­nen Hund, der aus­ge­büchst ist oder schlim­mer: Viel­leicht sogar ent­führt wur­de. Der Spie­ler soll Clown Ayo nun dabei hel­fen, sei­nen Vier­bei­ner wie­der­zu­fin­den.

Dabei rennt, hüpft, fährt und klet­tert er mit ihm durch acht unter­schied­li­che Wel­ten, muss Rät­sel lösen, ver­bes­sert im Lau­fe der Zeit Ayos Fähig­kei­ten und sam­melt Gegen­stän­de für sei­ne Clowns-Aus­rüs­tung. Damit fällt es dem Zir­kus-Star leich­ter, Hin­der­nis­se zu bewäl­ti­gen und Geg­ner zu besie­gen. So muss er etwa über Hai-ver­seuch­te Gewäs­ser und von Alli­ga­to­ren bevöl­ker­te Sümp­fe sprin­gen oder steu­ert einen Pan­zer durch eine zucker­sü­ße Bon­bon­welt. Dem Jump ’n’ Run-Prin­zip fol­gen vie­le Spie­le, doch nicht alle wis­sen das so lie­be­voll, bunt und skur­ril umzu­set­zen wie “Ayo der Clown”. “Stel­len Sie sich vor, wenn Super Mario Bros., Yoshi, Kir­by und Litt­le Big Pla­net ein Kind hät­ten – das wäre es”, prei­sen die Macher von Ayo das Spiel bei Kick­star­ter an.

Auf Kick­star­ter sol­len 30.000 US-Dol­lar für Ayo der Clown zusam­men­kom­men

Auf der Crowd­fun­ding-Platt­form wur­de “Ayo der Clown” schon zum “Pro­jekt des Tages” gekürt und unter die “Pro­jek­te, die wir lie­ben” gewählt. Nun sind die finan­zi­el­len Unter­stüt­zer an der Rei­her. 30.000 US-Dol­lar sol­len bis zum 9. Febru­ar zusam­men­kom­men. Denn Cloud M1 LLC plant, das Spiel schon Ende 2017 oder Anfang 2018 zu ver­öf­fent­li­chen. Ursprüng­lich war geplant, das von Super Mario inspi­rier­te Game auf den Mac und den Win­dows-PC zu brin­gen, doch mitt­ler­wei­le will Ayo mehr: Unter ande­rem auch für die Play­Sta­ti­on 4, Xbox One, Nin­ten­do 3DS, Andro­id und iOS soll der Clown kom­men.