© 2018 Huawei
Smartphones

Hua­wei Mate 20 Pro: Firm­ware-Leak ver­rät ers­te Details

Welchen Trumpf behält sich Huawei für 2018 noch in der Hinterhand?

Was Hua­wei für 2018 wohl noch in der Pipe­line hat? Die Netz­ge­mein­de geht seit Län­ge­rem von einer Mate-20-Serie aus – die Flagg­schiff-Nach­fol­ger der P20-Model­le. Nun sind erst­mals kon­kre­te Leaks dazu ans Licht der Öffent­lich­keit geraten. 

Bis­lang gilt fröh­li­ches Rät­sel­ra­ten: Hält Hua­wei für 2018 noch ein Smart­pho­ne-Ass im Ärmel? Heißt der neue Trumpf Mate 20? Mit wel­chen Specs wol­len die Gerä­te die P20-Rei­he über­bie­ten? Dass ein Mate 20 über­haupt in Pla­nung – oder gar in Pro­duk­ti­on – ist, hat Hua­wei bis­her noch nicht ein­mal ange­deu­tet. Den­noch gibt es laut XDA-Deve­lo­pers schon kon­kre­te Hin­wei­se auf Kern­fea­tures des neu­en Mate 20 und Mate 20 Pro.

Kirin 980 und In-Display-Scanner?

Den Insi­dern sol­len exklu­si­ve Firm­ware-Leaks zuge­spielt wor­den sein. In denen ist vor allem vom Pro­zes­sor-Chip­satz die Rede. Der soll im Mate 20 und der Pro-Vari­an­te mit dem HiSi­li­con Kirin 980 eine Tak­tung von bis zu 2,8 GHz errei­chen. Damit will Hua­wei die Per­for­mance sei­ner neu­en Flagg­schif­fe um sat­te 20 Pro­zent nach oben pushen und dabei auch noch 40 Pro­zent Ener­gie spa­ren – im Ver­gleich zum der­zei­ti­gen Spit­zen­mo­dell HiSi­li­con Kirin 970.

Unter­stützt wird die­se Ambi­ti­on angeb­lich von einem 4.200 mAh star­ken Akku – zumin­dest im Mate 20. Wie groß die Bat­te­rie des Pre­mi­um-Modells aus­fal­len wird, ist bis­lang noch unklar. Dage­gen gel­te es als gesi­chert, dass das Mate 20 Pro mit einem In-Dis­play-Fin­ger­scan­ner im 6,9‑Zoll-OLED-Screen auf­war­tet. Ob der 6,3‑Zoll-AMOLED-Bildschirm des Mate 20 eben­falls vom In-Dis­play-Sen­sor Gebrauch macht, steht aller­dings noch nicht fest.

Android P und Wire­less Charging?

Wei­ter­hin spre­chen XDA-Deve­lo­pers von einer Wire­less-Char­ging-Mög­lich­keit der neu­en Flagg­schiff-Genera­ti­on. Dadurch dürf­te klar sein, dass die Rück­sei­te der Gerä­te aus Glas gefer­tigt wird. Anders könn­te die­se Tech­nik sonst nicht zum Ein­satz kommen.

Und noch ein pikan­tes Detail ver­ra­ten die Insi­der: Angeb­lich wol­len sie bereits Android P, basie­rend auf EMUI 9.0, als Betriebs­sys­tem auf den Mate-20-Model­len ent­deckt haben.

Wann die Gerä­te vor­ge­stellt wer­den und ob sie tat­säch­lich noch 2018 auf den Markt kom­men, steht der­zeit noch in den Ster­nen. Sicher dürf­ten in naher Zukunft aber noch mehr Leaks fol­gen. Es bleibt span­nend im Huawei-Universum.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!