© 2018 Huawei
Smartphones

Hua­wei: Neu­es Super Char­ging im Anmarsch?

Huawei wird 2018 mit dem Mate 20 vermutlich auch eine neue Schnelllade-Technologie vorstellen.

Hua­wei könn­te noch im Jahr 2018 eine neue Schnell­la­de-Tech­no­lo­gie auf den Markt brin­gen. Aktu­el­len Gerüch­ten zufol­ge arbei­tet das Unter­neh­men aus Chi­na an einem “Super Char­ging”, mit dem die Akkus von Smart­pho­nes in sehr kur­zer Zeit auf­ge­la­den wer­den könnten.

Die zustän­di­ge Behör­de in Chi­na soll ein neu­es Lade­ge­rät für Hua­wei zer­ti­fi­ziert haben, wie Giz­Chi­na berich­tet. Das Lade­ge­rät soll die Schnell­la­de-Tech­no­lo­gie über­tref­fen, die der Her­stel­ler mit dem Hua­wei P20 anbie­tet. Mög­li­cher­wei­se könn­te ein Smart­pho­ne-Akku mit der Kapa­zi­tät von knapp 3700 mAh in etwas mehr als einer hal­ben Stun­de auf­ge­la­den wer­den – von null auf hun­dert Prozent.

So schnell wie Super VOOC

Das Lade­ge­rät trägt offen­bar die Modell­num­mer “HW-100400C00” und hat die Leis­tung von 10 Volt, bezie­hungs­wei­se 4 Ampere. Die Lade­leis­tung soll bis zu 40 Watt betra­gen. Zum Ver­gleich: Das schon nicht schwa­che Lade­ge­rät für das Hua­wei P20 schafft gera­de ein­mal 22,5 Watt.

Soll­te Hua­wei tat­säch­lich ein sol­ches Schnell­la­de­ge­rät in der Pipe­line haben, könn­te das Unter­neh­men zur Kon­kur­renz auf­schlie­ßen. Oppo hat zusam­men mit dem Flagg­schiff Find X Lam­bor­ghi­ni Edi­ti­on eine “Super-VOOC-Tech­no­lo­gie” vor­ge­stellt, die einen 3730-mAh-Akku in 35 Minu­ten kom­plett auf­la­den kann. Die­ses bie­tet 10 Volt und 5 Ampere.

Debüt mit dem Mate 20?

Im Herbst 2018 wird Hua­wei vor­aus­sicht­lich das Mate 20 ent­hül­len. Dabei könn­te es sich um das ers­te Top-Smart­pho­ne des Her­stel­lers han­deln, das bereits die neue Schnell­la­de-Tech­no­lo­gie unter­stützt. Bleibt die Fra­ge, wie teu­er sol­che Express-Lade­zei­ten für den Nut­zer wer­den – “Super VOOC” von Oppo soll in der Pro­duk­ti­on eine Men­ge Geld kosten.

Das Hua­wei Mate 20 wird den Gerüch­ten zufol­ge nicht nur durch kur­ze Lade­zei­ten aus der Mas­se der Smart­pho­nes her­aus­ste­chen. Angeb­lich bringt das High-End-Gerät ein Dis­play mit, das (fast) ohne seit­li­che Rän­der aus­kommt. Außer­dem soll das Smart­pho­ne eine sehr hohe Rechen­ge­schwin­dig­keit lie­fern und könn­te damit die Kon­kur­renz weit hin­ter sich las­sen. Ver­ant­wort­lich dafür ist mut­maß­lich der neue Chip­satz des Unter­neh­mens, der Kirin 980. Im Okto­ber wird der Schlei­er vor­aus­sicht­lich gelüftet.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!