Will­kom­men auf die­sem Pla­ne­ten: Das Hua­wei Mate 20 lite ist offi­zi­ell – und das wie zuletzt erwar­tet vor dem Mate 20 und 20 Pro. Mit an Bord: Ein Kirin-710-Pro­zes­sor und eine Dual-Kame­ra.

Das Hua­wei Mate 20 lite schlägt vor sei­nen grö­ße­ren Geschwis­tern Mate 20 und Mate 20 Pro auf – und das noch im Vor­feld der IFA-Key­note am Ende der Woche in Ber­lin. Dass es als ers­tes Mit­glied der Mate-20-Serie erscheint, hat­te bereits die stei­gen­de Anzahl der Leaks in letz­ter Zeit ver­mu­ten las­sen. Die Specs ent­spre­chen im Gro­ßen und Gan­zen bis­he­ri­gen Spe­ku­la­tio­nen.

6,3‑Zoll-Display und Kirin 710

Statt des chi­ne­si­schen Her­stel­lers war es aber eine pol­ni­sche Web­sei­te, die den begin­nen­den Vor­ver­kauf des Hua­wei Mate 20 lite ver­mel­de­te – und die lie­fert auch die Specs und eini­ge Hands-on-Bil­der. Das Dis­play ist dem­nach 6,3 Zoll groß und löst im Sei­ten­ver­hält­nis von 19,5:9 mit 2.340 x 1.080 Pixel auf.

Als Pro­zes­sor treibt ein Kirin 710 SoC das Smart­pho­ne an, er koope­riert mit 4 GB Arbeits­spei­cher und 64 GB inter­nem Spei­cher. Fro­he Kun­de für alle lite-Inter­es­sier­ten: Mit USB Typ C, NFC und 5‑GHz-WLAN haben es drei tech­ni­sche Upgrades in Hua­weis abge­speck­tes Mate-20-Modell geschafft.

Dual-Kame­ra und gro­ßer Akku

Das Design der Rück­sei­te sieht auch bei der lite-Vari­an­te nun wie­der nach Mate-Style aus. Zu sehen ist eine Dual-Kame­ra mit 20 und 2 MP, deren Lin­sen ver­ti­kal über dem Fin­ger­ab­druck­scan­ner ange­ord­net sind.

Vor­ne fin­det sich eben­falls ein Dual-Kame­ra-Set-up in Gestalt der Sel­fie-Cam mit 24 und 2 MP. Ein groß­zü­gi­ger Akku mit 3.750 mAh ver­sorgt das Hua­wei Mate 20 lite mit der nöti­gen Power.

Auf dem pol­ni­schen Markt erscheint es in den – bereits per Leak ange­kün­dig­ten – Far­ben Schwarz, Blau und Gold erhält­li­che Modell für rund 375 Euro. Wie es mit dem Preis und der Ver­füg­bar­keit für Deutsch­land aus­sieht, wird sicher in Kür­ze bekannt wer­den.