Hua­wei hat nicht nur neue High-End-Smart­pho­nes wie das Hua­wei P20 für 2018 am Start: Gerüch­ten zufol­ge sol­len schon bald auch neue Ein­stei­ger-Smart­pho­nes vor­ge­stellt wer­den. Dabei han­delt es sich wohl um Neu­auf­la­gen von Hua­weis Y‑Modellen.

Mit dem Hua­wei Y5 (2018), dem Hua­wei Y6 (2018) und dem Hua­wei Y7 (2018) sol­len Cas­chys Blog zufol­ge gleich drei neue Smart­pho­nes die­ser Rei­he in Arbeit sein. Ein Ter­min für den Ver­kaufs­start der drei Gerä­te ist nicht bekannt, jedoch könn­te der Her­stel­ler am 27. März im Rah­men der Vor­stel­lung der neu­en Hua­wei P20-Model­le auch ein Wort zu den neu­en Ein­stei­ger­mo­del­len ver­lie­ren.

Drei Grö­ßen

Dass es bis zum Release der drei Smart­pho­nes nicht mehr lan­ge dau­ert, kann davon abge­lei­tet wer­den, dass offen­bar bereits recht detail­lier­te Infor­ma­tio­nen zu deren tech­ni­scher Aus­stat­tung an Händ­ler und Mobil­funk­an­bie­ter wei­ter­ge­lei­tet wor­den sind. Lei­der feh­len aller­dings noch Bil­der, die zei­gen, wie die drei Y‑Modelle aus­se­hen wer­den.

Das Hua­wei Y5 (2018) soll das kleins­te der drei neu­en Smart­pho­nes wer­den. Dem gele­ak­ten Daten­blatt zufol­ge soll es ein 5,45-Zoll-Display im moder­nen 18:9‑Format und mit einer Auf­lö­sung von 1.440 x 720 Pixel bie­ten. Mit 146,5 x 70,9 x 8,3 Mil­li­me­tern ist es etwas kür­zer und dün­ner, aber auch brei­ter gera­ten als ein Gala­xy S9 von Sam­sung.

Y5 (2018) mit Dual-SIM

Da Hua­wei im Her­zen des Y5 (2018) nur einen Vier­kern­pro­zes­sor von Media­Tek, 2 GB RAM und 16 GB inter­nen Spei­cher ver­baut, liegt die Leis­tung ein­deu­tig im güns­ti­gen Ein­stei­ger­be­reich. Neben einem Kar­ten­schacht zur Spei­cher­er­wei­te­rung soll Hua­wei auch zwei Slots für SIM-Kar­ten ver­bau­en. Der Preis könn­te bei 129 Euro lie­gen.

Das Hua­wei Y6 wird wohl etwas län­ger, brei­ter und dün­ner. Gleich­zei­tig soll es ein Dis­play mit 5,7‑Zoll-Diagonale und der glei­chen Auf­lö­sung von 1.440 x 720 Pixel erhal­ten. Als Pro­zes­sor kommt der wohl etwas schnel­ler getak­te­te und leis­tungs­stär­ke­re Snap­dra­gon 425 von Qual­comm zum Ein­satz. RAM und Spei­cher sind genau­so klein bemes­sen wie im Y5 (2018), dafür erhal­ten Nut­zer des ver­mut­lich 20 Euro teu­re­ren Ein­stei­ger-Smart­pho­nes statt dem 8‑MP-Modell im Y5 eine 13-MP-Haupt­ka­me­ra. Die Sel­fie­ka­me­ra löst wie im klei­ne­ren Gerät mit nur 5 Mega­pi­xel auf.

Andro­id Oreo als Betriebs­sys­tem

Das größ­te der drei neu­en Ein­stei­ger-Smart­pho­nes soll das Hua­wei Y7 mit einem 5,99-Zoll-Display sein. Im Ver­gleich zum Y6 soll es noch etwas län­ger und brei­ter wer­den, außer­dem erhal­ten Nut­zer die­ses Modells eine 8‑Me­ga­pi­xel-Sel­fie­ka­me­ra und mit dem Snap­dra­gon 430 einen Octa-Core-Chip­satz. Der Preis soll bei 199 Euro lie­gen.

Alle drei Smart­pho­nes ver­fü­gen über einen 3.000-mAh-Akku, der sie bei gewöhn­li­cher Ver­wen­dung einen Tag lang mit Ener­gie ver­sor­gen soll­te. Zum Release soll Andro­id 8.0 Oreo mit Hua­weis eige­ner Nut­zer­ober­flä­che EMUI 8.0 vor­in­stal­liert sein.