© 2017 HTC/Google Play
Smartphones

HTC U11: Nut­zer kön­nen eige­ne Aktio­nen für Edge Sen­se erstellen

Edge Sense: Mit einem Druck auf den Rahmen lässt sich u. a. die Kamera-App öffnen und die Videoaufnahme starten – und bald noch viel mehr.

Edge Sen­se, das wohl prä­gnan­tes­te Fea­ture des HTC U11, soll attrak­ti­ver wer­den. Dafür will der tai­wa­ni­sche Her­stel­ler den Nut­zern des Top-Smart­pho­nes ermög­li­chen, ihre eige­nen Aktio­nen per Rah­men­druck einzustellen.

Bei der Prä­sen­ta­ti­on des HTC U11 mach­te die­ses Fea­ture beson­de­re Furo­re: Edge Sen­se, der druck­emp­find­li­che Rah­men, über den man mit einem leich­ten oder kräf­ti­ge­ren Quet­schen ver­schie­de­ne Aktio­nen aus­lö­sen kann – erst das Star­ten der Kame­ra-App und dann das Knip­sen bei­spiels­wei­se. Doch bis­lang hat sich Edge Sen­se noch nicht rich­tig als schla­gen­des Ver­kaufs­ar­gu­ment her­aus­ge­stellt, zumal die vor­ein­ge­stell­ten Optio­nen ein wenig beschränkt sind. Aller­dings gibt es immer mehr Apps von unab­hän­gi­gen Her­stel­lern, die Edge-Sen­se-Funk­tio­nen einbauen.

Vie­le Mög­lich­kei­ten für Edge Sen­se in jeder App

Jetzt kann auch die wohl größ­te Ent­wick­ler­ba­sis ins Gesche­hen ein­grei­fen: die Nut­zer des HTC U11. Dafür soll in einem der nächs­ten Updates der Edge-Sen­se-App die Mög­lich­keit für eige­ne Ein­stel­lun­gen imple­men­tiert wer­den, berich­tet Android Cen­tral. Der Smart­pho­ne-User kann dann eine App öff­nen und per Rah­men­druck sei­ne Wunsch-Funk­ti­on aus­füh­ren. Wie wäre es mit einem Foto auf Insta­gram per ein­fa­chem Druck und dem Pos­ting mit dem zwei­ten? Der Fort­set­zung eines Pod­casts an der Stel­le, wo man zuletzt aus­ge­stie­gen ist? Einem Tweet per Rahmenquetscher?

Für die Fest­le­gung soll der Nut­zer die ent­spre­chen­de App öff­nen, wo er ein klei­nes rotes Icon fin­det. Die­ses ver­schiebt er in den Bereich des Dis­plays, in dem ein vir­tu­el­les Tip­pen oder ein Dop­pel-Tip­pen aus­ge­führt wer­den soll, sobald der Nut­zer den Rah­men drückt. Die­ser Akti­on dann noch einen Namen geben – fer­tig. Ein­zi­ge Ein­schrän­kung: Es ist natür­lich nur eine Akti­on pro App und Rah­men­druck möglich.

Wann das Roll­out star­tet, ist noch nicht klar. Mög­li­cher­wei­se kommt das Fea­ture auch zunächst in einer Beta-Ver­si­on. In jedem Fall dürf­te Edge Sen­se damit um eini­ges umfang­rei­cher und span­nen­der werden.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!