© 2017 Honor
Smartphones

Honor V10: Her­stel­ler ent­hüllt sein neu­es­tes Topmodell

Das Honor V10 erscheint in den Farben Schwarz, Weiß, Rot und Blau.

Das Honor V10 ist offi­zi­ell: Die Hua­wei-Toch­ter hat sein neu­es­tes Top­mo­dell nun offi­zi­ell in Chi­na ent­hüllt. Der Euro­pa-Launch soll zwar erst am 5. Dezem­ber in Lon­don erfol­gen, die Hard­ware-Spe­zi­fi­ka­tio­nen ste­hen so aber bereits fest.

Die Prä­sen­ta­ti­on bestä­tigt dabei, was die chi­ne­si­sche Zulas­sungs­be­hör­de TENAA schon am Vor­tag über die Specs ver­riet: Wie im Hua­wei Mate 10 Pro kom­men ein Kirin 970 als zen­tra­le Rechen­ein­heit sowie ein 18:9‑Bildschirm mit 5,99 Zoll Bild­schirm­dia­go­na­le zum Ein­satz. Die Auf­lö­sung beträgt eben­falls 2.160x1.440 Pixel, was bei der Screen­grö­ße einer Pixel­dich­te von 433 ppi ent­spricht. Der 2,5‑GHz-Chip war­tet mit einer soge­nann­ten Neural Pro­ces­sing Unit, kurz: NPU, auf, die beson­ders für Künst­li­che Intel­li­genz geeig­net sein soll.

Licht­star­ke Dual-Kamera

Das Honor V10 erscheint in meh­re­ren Aus­füh­run­gen: Ent­we­der mit 4 oder 6 GB Arbeits­spei­cher sowie ent­we­der 64 oder 128 GB inter­nem Spei­cher für Musik und Co. Das Smart­pho­ne beherrscht zudem Dual-SIM – prak­tisch für Nut­zer, die das Gerät gleich­zei­tig für die Arbeit und pri­vat ver­wen­den möch­ten. Auf der Rück­sei­te befin­den sich gleich zwei Lin­sen. Eine ist mit einem 20-MP-Sen­sor aus­ge­stat­tet, die ande­re mit einem 16-MP-Sen­sor. Die maxi­ma­le Blen­den­öff­nung beträgt licht­star­ke f/1.8, was gute Bild­qua­li­tät auch bei schumm­ri­gem Licht verheißt.

Für Sel­fies und Video­te­le­fo­nie ist in der Front eine Kame­ra mit 13 MP mit f/2.0‑Blende inte­griert. Die Soft­ware soll dabei selbst­stän­dig Moti­ve erken­nen und die pas­sen­den Ein­stel­lun­gen wäh­len. Damit dem Honor V10 nicht so schnell die Pus­te aus­geht, ist ein 3.750-mAh-Akku ver­baut, der sich dank Schnell­la­de­funk­ti­on rasch fül­len lässt. Anga­ben zur Lauf­zeit macht der Her­stel­ler jedoch nicht. Als Betriebs­sys­tem ist Goo­g­les neu­es­te Ver­si­on Android Oreo vor­in­stal­liert, die der Her­stel­ler mit der eige­nen Benut­zer­ober­flä­che EMUI 8.0 versieht.

Könn­te in Euro­pa als “Honor 9 Pro” erscheinen

Der Markt­start in Chi­na beginnt am 15. Dezem­ber ab umge­rech­net 350 Euro, wann und zu wel­chem Preis es in Euro­pa so weit ist, gibt Honor wahr­schein­lich am 5. Dezem­ber bekannt. Womög­lich wird das Flagg­schiff hier­zu­lan­de unter dem Namen “Honor 9 Pro” erscheinen.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!