© 2017 picture alliance / AP Images
Smartphones

Honor 6A kommt ohne Fin­ger­ab­druck­sen­sor nach Deutschland

Die Huawei-Tochter Honor will mit dem Smartphone Honor 6A in der Einsteigerklasse punkten.

Wer nicht so viel Geld für ein neu­es Smart­pho­ne aus­ge­ben möch­te, kann über eine Anschaf­fung des Honor 6A nach­den­ken, das in der kom­men­den Woche für 169 Euro unver­bind­li­che Preis­emp­feh­lung in Deutsch­land auf den Markt kommt. Für den Preis bie­tet es ver­nünf­ti­ge Hard­ware – aller­dings fehlt im Gegen­satz zur asia­ti­schen Ver­si­on ein Merkmal.

Inter­es­sen­ten müs­sen hier­zu­lan­de auf einen Fin­ger­ab­druck­sen­sor im Honor 6A ver­zich­ten, berich­tet areamobile.com. Die­ser pas­se nicht in die Port­fo­lio-Stra­te­gie für Deutsch­land, ließ das Unter­neh­men ver­lau­ten. Dafür sind ande­re Merk­ma­le für ein Ein­stei­ger-Han­dy durch­aus vor­zeig­bar, so vor allem der Acht­ker­ner Snap­dra­gon-430-Pro­zes­sor und die 13-Mega­pi­xel-Kame­ra. Die­se kann Fil­me wahl­wei­se in HD, Full-HD oder 4K auf­neh­men. Sel­fies wer­den mit 5 Mega­pi­xel geschos­sen. Zudem unter­stützt das Honor 6A Gesprä­che über LTE – auch die­ses Fea­ture ist bei sehr güns­ti­gen Smart­pho­nes nicht selbstverständlich.

Honor 6A: Metall­ge­häu­se in drei ver­schie­de­nen Farben

Der Arbeits­spei­cher des Honor 6A fasst 2 GB, der inter­ne Spei­cher 16 GByte. Letz­te­rer ist durch Micro-SD-Kar­ten bis zu einer Grö­ße von 128 GB erwei­ter­bar. Das Dis­play misst 5 Zoll und löst mit 1.280 x 720 Pixel auf. Der 3.020-mAh-Akku soll­te das Smart­pho­ne aus­rei­chend lan­ge mit Strom ver­sor­gen kön­nen, der Her­stel­ler spricht von gut andert­halb Tagen bei nor­ma­ler Nut­zung. Schnel­les Auf­la­den wird jedoch nicht unterstützt.

Das Honor 6A kommt mit einem Metall­ge­häu­se und Android 7.0 Nou­gat inklu­si­ve der aktu­el­len Ober­flä­che Emui 5.1 am 17. Juli nach Deutsch­land. Inter­es­sier­te kön­nen hier­zu­lan­de zwi­schen Grau, Sil­ber und Gold wäh­len. Erst vor weni­gen Tagen hat­te die Hua­wei-Toch­ter ihr neu­es Flagg­schiff prä­sen­tiert, das Honor 9.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!