Gut eine Woche vor der offi­zi­el­len Vor­stel­lung des Sam­sung Gala­xy S8 prä­sen­tie­ren die Süd­ko­rea­ner im News­room ihrer Web­sei­te der Welt­öf­fent­lich­keit schon ein­mal Bix­by. Der intel­li­gen­te Sprach­as­sis­tent soll Siri & Co. Kon­kur­renz machen, aber tie­fer in Apps inte­griert wer­den. Auf dem neu­en Flagg­schiff bekommt er sogar einen Extra-But­ton.

Ein klei­ner Klick und schon horcht Bix­by auf. Der neue Sprach­as­sis­tent aus dem Hau­se Sam­sung wird beim Gala­xy S8 ein­fach über einen klei­nen Knopf seit­lich am Smart­pho­ne-Gehäu­se gesteu­ert. Eine Akti­vie­rung per Sprach­be­fehl scheint es der­zeit noch nicht zu geben. Dafür soll Bix­by aber wesent­lich tie­fer in Apps inte­griert wer­den als sei­ne Kon­kur­ren­ten. Wird der Sprach­as­sis­tent von einer App unter­stützt, soll jeder ein­zel­ne Menü­punkt mit der Sprach­steue­rung anwähl­bar sein. Sam­sung möch­te Bix­by dazu auch für unab­hän­gi­ge Ent­wick­ler öff­nen.

Bix­by fragt nach und denkt mit

Laut Sam­sung kommt Bix­by sogar mit unvoll­stän­di­gen Sprach­be­feh­len klar: Hier legt sich der Assis­tent so gut wie mög­lich ins Zeug und ver­sucht den Auf­trag nach sei­ner Inter­pre­ta­ti­on aus­zu­füh­ren – und fragt not­falls auch noch ein­mal beim Nut­zer nach.

Sam­sung hat mit sei­nem schlau­en Sprach­as­sis­ten­ten gro­ße Plä­ne, wie Sam­sung Mobi­le Unit CTO InJong Rhee ver­kün­de­te: “Wir glau­ben, dass Bix­by sich von einer Smart­pho­ne-Schnitt­stel­le zu einer Schnitt­stel­le für das Leben ent­wi­ckeln wird”, ver­kün­den die Süd­ko­rea­ner. Geplant ist, dass Bix­by das gesam­te Smart Home steu­ert. Dazu müss­ten die ent­spre­chen­den Gerä­te ledig­lich mit dem Inter­net ver­bun­den sein. Bix­by selbst ist Cloud-basiert. Sein Debüt wird er aber zunächst auf dem Gala­xy S8 geben.