Gadgets

Goog­le Wifi: Das WLAN-Sys­tem star­tet in Deutschland

Mit Google Wifi will der Software-Riese im ganzen Haus ein optimales WLAN-Signal bereitstellen.

Ein star­kes WLAN-Netz­werk an jedem Punkt des Hau­ses – das soll Goog­le Wifi bie­ten. Das Sys­tem, 2014 in den USA und Kana­da ein­ge­führt, ist ab heu­te bei aus­ge­wähl­ten Händ­lern in Deutsch­land zu haben. Mit an Bord: eini­ge inter­es­san­te Fea­tures wie eine Prio­ri­täts-Funk­ti­on oder eine tem­po­rä­re Deak­ti­vie­rung für die Gerä­te von Kindern.

Kern des hei­mi­schen Goog­le-Wifi-Netz­wer­kes soll ein klei­ner Rou­ter in sty­li­schem Weiß sein. Die­ser ersetzt den bis­he­ri­gen WLAN-Rou­ter und ver­sorgt eine Flä­che bis etwa 140 Qua­drat­me­ter. Bei grö­ße­ren Flä­chen soll­te ein zwei­tes Gerät auf­ge­stellt wer­den, am bes­ten frei im Raum bezie­hungs­wei­se jeweils rund zwei Meter von einer Wand ent­fernt. Meh­re­re Goog­le-Wifi-Gerä­te bil­den dann ein soge­nann­tes “ver­masch­tes” Netz­werk, in dem alle WLAN-Zugangs­punk­te mit­ein­an­der kom­mu­ni­zie­ren und auf die­se Wei­se über­all ein opti­ma­les Signal ermöglichen.

Ist für die Kin­der Schla­fens­zeit, ist für sie das WLAN down

Gesteu­ert wird Goog­le Wifi über eine App auf iOS oder Android. Die meis­ten Ein­stel­lun­gen nimmt das Sys­tem auto­ma­tisch vor, doch die App bie­tet noch eini­ge Zusatz­funk­tio­nen. So las­sen sich Akti­vi­tä­ten prio­ri­sie­ren, etwa wenn meh­re­re Gerä­te gleich­zei­tig auf das Gerät zugrei­fen, der lau­fen­de Film-Down­load aber Vor­rang und damit die maxi­ma­le Leis­tung bekom­men soll. Auch las­sen sich Nut­zungs­zei­ten für die ein­zel­nen ange­schlos­se­nen Teil­neh­mer fest­le­gen. Wenn es Zeit zum Essen oder zum Schla­fen ist, kann das WLAN zum Bei­spiel für die Kin­der deak­ti­viert werden.

Goog­le ver­spricht für sein Wifi-Netz­werk höchs­te Sicher­heits­stan­dards. Sämt­li­che Daten sol­len ver­schlüs­selt über­mit­telt wer­den, Goog­le will kei­ner­lei Infor­ma­tio­nen vom Anschluss oder dem Pro­vi­der sam­meln. Gespei­cher­te, anony­mi­sier­te Daten sol­len nur der Pro­dukt­ver­bes­se­rung dienen.

Goog­le Wifi ist ab heu­te erhält­lich. Die unver­bind­li­che Preis­emp­feh­lung beträgt 139 Euro, im Dop­pel­pack sind es 249 Euro.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!