Schrit­te zäh­len, Nach­rich­ten ver­sen­den, tele­fo­nie­ren – die Apple Watch zeigt schon längst nicht mehr nur die Uhr­zeit an. Doch eines konn­te sie bis­lang nicht: Foto­gra­fie­ren. Das soll sich bald ändern, denn mit dem neu­en Arm­band bekommt die Watch nicht nur eine, son­dern gleich zwei Kame­ras spen­diert.

Tol­le Fotos ein­fach so aus dem Hand­ge­lenk schüt­teln? Kein Pro­blem, wenn man das neue CMRA-Arm­band des Mas­sa­ging-App-Anbie­ters “Gli­de” besitzt. Das Arm­band ist sogar mit zwei Kame­ras ver­se­hen: eine für Sel­fies und eine für nor­ma­le Auf­nah­men.

Kame­ra-Arm­band wird unab­hän­gig von der Apple Watch funk­tio­nie­ren

Das Band soll auch unab­hän­gig von der Watch funk­tio­nie­ren und ist mit einem eige­nen Akku, einem Funk­mo­dul und 8 Giga­byte Spei­cher­platz aus­ge­stat­tet. Die Sel­fie-Kame­ra wird mit 2 Mega­pi­xeln ver­se­hen sein, die ande­re Kame­ra für nor­ma­le Auf­nah­men schafft sogar 8 Mega­pi­xel-Bil­der. Eine Video-Funk­ti­on ist eben­falls dabei und nimmt in HD-Qua­li­tät auf. Der ver­baut Akku im Arm­band soll etwa 30-Minu­ten-Vide­os zulas­sen. Dank der Kame­ra wird auch ein Video-Chat mit der Apple Watch mög­lich sein — aller­dings wird die Funk­ti­on aktu­ell nur von Gli­de selbst unter­stützt.

Das Arm­band kann auf der offi­zi­el­len Gli­de-Web­site vor­be­stellt wer­den. Auf den Markt kommt sie im nächs­ten Früh­jahr. Der­zeit gibt es das Arm­band für 149 US-Dol­lar, umge­rech­net etwa 134 Euro. Eine Lade­sta­ti­on, mit der Watch und Arm­band auch zusam­men mit neu­er Ener­gie ver­sorgt wer­den kön­nen, ist für Kurz­ent­schlos­se­ne momen­tan noch inklu­si­ve.