Smartphones

Gala­xy X: DJ Koh ver­rät Details zum Falt-Smartphone

Sieht so das kommende Falt-Smartphone von Samsung aus?

Die Gerüch­te­kü­che rund um das Gala­xy X bro­delt bereits seit län­ge­rem. Jetzt heizt Sam­sung-CEO DJ Koh sie selbst noch ein­mal an, indem er mehr zu den Dimen­sio­nen und der Aus­stat­tung des Falt-Smart­pho­nes ver­rät. Dazu macht er auch klar, wie ernst Sam­sung es mit dem Gala­xy X meint.

Eigent­lich war für das Gala­xy X schon ein­mal eine Ver­öf­fent­li­chung im Novem­ber ange­setzt. Dann ent­täusch­te DJ Koh vor eini­gen Wochen jedoch alle gespannt War­ten­den und ver­trös­te­te auf das kom­men­de Jahr.

Seit­dem war es eini­ge Wochen lang ruhig um das mys­te­riö­se Falt-Smart­pho­ne gewor­den. Jetzt hat der CEO von Sam­sungs Mobil­spar­te das The­ma jedoch erneut auf den Tisch gebracht, wie Giz­mochi­na berich­tet. Dabei lässt Koh unter ande­rem Hin­wei­se auf die Dimen­sio­nen des Geräts fallen.

Gala­xy X erhält Hosentaschen-Format

DJ Koh soll gegen­über der Medi­en­sei­te CNET bei­spiels­wei­se gesagt haben, dass das Gala­xy X sich wie ein Buch öff­nen und schlie­ßen las­sen wird. In zuge­klapp­ter Form soll es zudem klein genug sein, um in eine Hosen­ta­sche zu passen.

Damit könn­te Koh einen Hin­weis dar­auf geben, dass frü­he­re Spe­ku­la­tio­nen in die rich­ti­ge Rich­tung gehen. Insi­der spe­ku­lier­ten bereits auf eine Dis­play-Grö­ße von 7,3 Zoll im aus­ge­klapp­ten Zustand. Das wäre zwar nicht viel mehr als die inzwi­schen gän­gi­gen 6‑Zoll-Smart­pho­nes bie­ten. Aber dafür wäre das Gala­xy X geschlos­sen deut­lich klei­ner als die der­zeit ange­sag­ten Riesen-Modelle.

Aller­dings wür­de das Falt-Smart­pho­ne von Sam­sung einen ande­ren Nach­teil mit sich brin­gen: Zuge­klappt wäre es extrem dick. Ob es dann tat­säch­lich noch in die Hosen­ta­sche passt, bleibt abzuwarten.

Falt-Smart­pho­ne ist kein Spielzeug

Auf die genau­en Specs des Gala­xy X müs­sen wir trotz Pläusch­chen mit DJ Koh war­ten. Denn der CEO ließ sich wie­der ein­mal nicht dazu hin­rei­ßen, viel zum Innen­le­ben preis­zu­ge­ben. Er mach­te jedoch klar, dass es sich beim Gala­xy X nicht um ein belang­lo­ses Gad­get han­deln wird. Das Falt-Smart­pho­ne soll den Nut­zern einen ech­ten Mehr­wert bieten.

Des­halb ist auch auf abseh­ba­re Zeit noch nicht mit dem Gala­xy X zu rech­nen. Koh will das Modell erst der Öffent­lich­keit prä­sen­tie­ren, wenn es den von ihm gewünsch­ten Stan­dard erreicht hat. Wir blei­ben dran und sind gespannt.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!