© 2018 Samsung
Smartphones

Gala­xy Note9: S Pen mit Gaming-Fea­ture und Turbo-Akku?

Hat Samsungs Handy-Chef DJ Koh (hier bei der Präsentation des Note8) bald ein Samsung Galaxy Note9 am Start, dessen S Pen Spielerherzen höher schlagen lässt?

Neue Leaks, neue High­lights, gute Lau­ne: Wird das Sam­sung Gala­xy Note9 über einen S Pen ver­fü­gen, der Gaming-Funk­tio­nen mit­bringt? Laut Sam­sungs Han­dy-Chef ja – und ein Akku-Fea­ture soll der smar­te Stift auch noch beherr­schen. Beim mut­maß­li­chen Preis hin­ge­gen könn­ten die zusätz­li­chen Fähig­kei­ten bei der Stim­mung einen Dämp­fer bedeuten.

Der Spe­ku­la­tio­nen x‑ter Teil bringt eine Andeu­tung jenes Sam­sung-Mana­gers, der für die Smart­pho­ne-Spar­te zustän­dig ist: Laut DJ Koh soll der kom­men­de S Pen des Sam­sung Gala­xy Note9 über Gaming-Funk­tio­nen ver­fü­gen. Und das ist womög­lich nicht alles, was der neue Wun­der-Stift im Köcher hat. Der S Pen könn­te dem­nächst auch als Tur­bo-Akku fun­gie­ren – wenn denn auch die­se Neu­ig­keit stimmt, die Pro­fi-Lea­ker ice uni­ver­se auf­ge­tan hat.

S Pen mit Hang zum Spielen?

Der Sam­sung-Mana­ger nahm vor Kur­zem an einem Event im chi­ne­si­schen Wuhan teil. Und ice uni­ver­se hat ein­mal mehr ganz genau zuge­hört: „Er sag­te, dass der S Pen des Note9 vie­le neue Fea­tures haben wird. Ein­schließ­lich einer spe­zi­el­len Funk­ti­on, die mit Spie­len zu tun hat.“ Gut mög­lich also, dass sich die Nut­zer bei Sam­sungs smar­tem Stift auf eine Art Gaming-Fokus freu­en dürfen.

Das ist nicht alles, womit der S Pen angeb­lich über­ra­schen wird. Laut dem Sam­sung-Exper­ten sei auch noch eine Art Akku-Reser­ve vom Stift des kom­men­den Sam­sung Gala­xy Note9 zu erwar­ten. „Sei­ne Auf­la­de­funk­ti­on ist eine super Sache, ihr wer­det über­rascht sein“, jubelt die Leak-Kapa­zi­tät per Twitter.

Preis des Note9 doch über magi­scher Grenze?

Ob das neue Poten­zi­al des S Pen für die Preis­ge­stal­tung des neu­en Pha­blets Gutes ver­mu­ten lässt? Zuletzt war man noch laut einem Leak davon aus­ge­gan­gen, dass die Schall­mau­er von 1.000 Euro unan­ge­tas­tet blie­be. Eins der Argu­men­te, die die­ses Vor­ge­hen sinn­voll erschei­nen lie­ßen: Vom Note9 sind bis­lang kaum neue tech­ni­sche Fea­tures bekannt. Plus: Aus­se­hen soll es auch in etwa so wie sein Vor­gän­ger.

Nun also ein womög­lich hoch­ta­len­tier­ter S Pen mit eini­gem Klim­bim an Bord. Wird sich Sam­sung die­sen tech­ni­schen Schritt nach vorn spür­bar bezah­len las­sen? Die Fra­gen und mög­li­che Ant­wor­ten blei­ben. To be con­ti­nued bis zum Prä­sen­ta­ti­ons­ter­min am 9. August 2018.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!