Smartphones

Sam­sung Gala­xy Note9: Bleibt es unter 1.000 Euro?

So soll das Galaxy Note9 nebst S Pen aussehen. Das Bild stammt angeblich von einem offiziellen Poster.

Das Sam­sung Gala­xy Note9 wird am 9. August offi­zi­ell vor­ge­stellt. Mehr als genug Zeit für wei­te­re Über­le­gun­gen zu den Specs. Durch die Nebel­wand aus Gerüch­ten hat es nun ein angeb­lich sehr kon­kre­ter Hin­weis zur Preis­ge­stal­tung ins Licht geschafft: Die Schall­mau­er von 1.000 Euro soll nicht geknackt werden.

Der offi­zi­el­le Prä­sen­ta­ti­ons­ter­min hat sich mit dem 9. August gegen­über jenem aus dem ers­ten Leak im Juni nicht ver­än­dert. Es dau­ert also noch ein Weil­chen, bis das Smart­pho­ne mit allen Ein­zel­hei­ten das Licht der Welt erblickt. „Was wird es kos­ten?“ bleibt bis dahin eine der zen­tra­len Fra­gen zum Neu­ling – die nun angeb­lich durch eine Indis­kre­ti­on eines Sam­sung-Mit­ar­bei­ters geklärt ist.

Wird das Gala­xy Note9 vierstellig?

GSMAre­na greift eine Mel­dung der pol­ni­schen Web­sei­te Spider’sWeb auf, die eine angeb­lich was­ser­dich­te Infor­ma­ti­on zum Preis des Sam­sung Gala­xy Note9 ver­brei­tet. Dem­nach wer­de das Pha­blet für umge­rech­net 995 Euro zu haben sein. Erfah­ren habe man das von einem Mit­ar­bei­ter Sam­sungs. Der habe an einem Pre-Brie­fing zum Note9 teil­ge­nom­men, bei dem ein ent­spre­chen­der Preis erwähnt wurde.

Sam­sung blie­be damit unter der Schall­mau­er von 1.000 Euro. Bei allem, was bis­lang zum Gala­xy Note9 zu hören ist, wohl eine klu­ge Ent­schei­dung. Wer will schon eine Sum­me über der magi­schen Preis­gren­ze inves­tie­ren für ein Smart­pho­ne, das mut­maß­lich – zumin­dest optisch – nichts Neu­es zu bie­ten hat? Da müss­ten dann die inne­ren Wer­te umso über­zeu­gen­der sein.

Offi­zi­el­les Pos­ter-Pic des Gala­xy Note9?

Was sich sonst zuletzt in Bezug auf den kom­men­den XL-Boli­den getan hat? Neue Infos zu den Specs gibt es aktu­ell kei­ne, dafür nach dem letz­ten Ren­der­bild erneut etwas „so gut wie Offi­zi­el­les“ zum Aus­se­hen des Note9: Der­zeit zir­ku­liert ein Foto des Smart­pho­nes inklu­si­ve S Pen in schi­cker Optik durch die Netzwerke.

Angeb­lich soll es von einem offi­zi­el­len Pos­ter des Her­stel­lers stam­men. Dafür spricht, dass es die­sel­be Bild­spra­che ver­mit­telt wie die offi­zi­el­le Ein­la­dung Sam­sungs zum Launch-Ter­min. Wenn nicht, gilt den­noch: Ja, so könn­te es aus­se­hen, das neue Modell, das zwar auf dem Radar, aber wohl unter der Schall­mau­er bleibt.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!