Premiere unterm Weihnachtsbaum? Glaubt man dem taiwanischen Leak-Profi Ice universe, soll Samsung sein Galaxy A8s noch im Dezember launchen. Spekuliert der südkoreanische Konzern damit vielleicht auf ein verkaufsstarkes Weihnachtsgeschäft? Oder will er gar den scharfen Konkurrenten aus dem Nachbarland China – Huawei – übertrumpfen?

Erst gestern wurden Spekulationen über einen Kampf der Smartphone-Giganten Samsung und Huawei laut. Angeblich sollen sich beide Konzerne darauf versteift haben, so schnell wie möglich ein Gerät mit Infinity-O-Display zu launchen. Und das am besten noch vor dem Konkurrenten, versteht sich.

Wie nun der taiwanische Profi-Leaker und Samsung-Liebhaber Ice universe auf Twitter berichtet, plant Samsung den Release seines Galaxy A8s bereits im Dezember – und nicht wie zuvor vermutet erst im Januar.

Schiebt sich Samsung noch vor Huawei?

Bisher gingen Gerüchte davon aus, dass ein unbekanntes Huawei-Modell im Dezember das Feld von hinten aufrollt und noch vor Samsungs Jubiläums-Smartphone Galaxy S10 mit einem Infinity-O-Display aufwartet. Prompt drehte sich der Spieß um, als Ice universe seine Twitter-Nachricht verbreitet hatte.

Der Taiwaner ist durch seine Zuverlässigkeit und detaillierten Vorab-Informationen zu einer festen Größe in der Leak-Gemeinde geworden. Hat er auch dieses Mal Recht? Sollte sein Tweet der Wahrheit entsprechen, könnte Samsung das Infinity-O-Display bereits im Galaxy A8s verbauen – und nicht bis zur Präsentation des Galaxy S10 warten. Damit könnten die Südkoreaner Huawei noch rechtzeitig zum Weihnachtsgeschäft ausstechen.

Galaxy A8s für den internationalen Markt?

Unklar ist bislang allerdings, auf welchen Märkten Samsung sein womöglich erstes Infinity-O-Smartphone platzieren will. SamMobile geht von China aus. Welche weiteren Länder folgen – noch unbekannt. Klar dagegen ist: Der erste A8s-Ableger soll in einem edlen grau-schwarzen Farbverlauf an den Start gehen.

Spricht die Gradiant-Variante also zuerst einmal nur für den asiatischen Markt? Immerhin liegen Smartphone-Gehäuse mit Farbverlauf besonders in Fernost im Trend. Gut möglich also, dass Europäer und Amerikaner das Galaxy A8s doch nicht unterm Weihnachtsbaum vorfinden werden.