Wird das Samsung Galaxy A8s das erste Smartphone des Unternehmens mit Infinity-O-Display? Ein geleaktes Render-Bild lässt darauf schließen: Es zeigt das Modell inklusive markantem Display-Loch.

Samsung hat zuletzt einige neue Notch-Typen präsentiert. Das sogenannte Infinity-O-Display mit einem vergleichsweise kleinen Loch auf der Vorderseite für die Kamera soll bei künftigen Modellen ein Full-Screen-Design möglich machen.

Bislang war man davon ausgegangen, dass das Unternehmen sein erstes Infinity-Display im Galaxy A70 oder A90 auf den Markt bringen wird. Nach einem Leak von Slashleaks ist nun das Samsung Galaxy A8s ein heißer Kandidat für die Premiere.

Infinity-O-Display schon früh in 2019?

Die Leak-Seite zeigt ein Renderbild des Galaxy A8s. Auf der Vorderseite des Modells klar zu erkennen: Die zentral positionierte Mini-Aussparung am oberen Rand des Displays. Unter dem Loch wird sich aller Wahrscheinlichkeit die Kamera des Geräts befinden, alles andere wäre eine große Überraschung.

Der Launch des Modells wird für die Consumer Electronics Show (CES) 2019 erwartet. Die findet bereits vom 8. bis 12. Januar statt. Gut möglich also, dass das Render-Pic Samsungs erstes Smartphone überhaupt mit dem Infinity-O-Display zeigt.

Galaxy A8s als Blaupause für das Galaxy S10?

Samsung hatte das Galaxy A8s bei einem Event im Oktober vorgestellt. Allerdings nur per Teaser, wie MobiFlip berichtete – eine Notch war auf dem Display demnach nicht zu erkennen. Ungewöhnlich wäre es jedenfalls nicht, wenn ein solches Modell dem neuen kommenden Flaggschiff Galaxy S10 vorausgehen würde.

Schließlich hat das Unternehmens selbst unlängst angekündigt, technische Innovationen künftig in der Mittelklasse anstatt in Top-Modellen auf den Markt zu bringen. Das Samsung Galaxy A8s mit Infinity-O-Display wäre ein solches Gerät, das in die Zukunft weist.