Smartphones

Gala­xy A6s: Leak­bil­der ent­hül­len Gradient-Farben

So bunt könnte das Galaxy A6s daherkommen.

Es wird bunt bei Sam­sung: Beim Gala­xy A6s setzt der Kon­zern offen­bar auf leuch­ten­de Far­ben, die zudem mit einem Ver­lauf daher­kom­men, wie aktu­el­le Leak­bil­der zeigt. Neben den Far­ben ver­ra­ten die Fotos aber auch mehr zum Design des Geräts.

Das Mit­tel­klas­se-Smart­pho­ne ist bereits unter meh­re­ren Namen auf­ge­taucht. So wur­de es unter dem Code­na­men “Phoe­nix” gehan­delt, dane­ben heißt es auch Gala­xy P30. Unter die­sem Namen soll es anschei­nend in Chi­na auf den Markt kom­men. In wei­te­ren Län­dern soll das Modell dage­gen mit der Bezeich­nung Gala­xy A6s zu haben sein.

Mit dem Smart­pho­ne geht Sam­sung neue Wege, denn es wird das ers­te Modell sein, wel­ches der Kon­zern nicht selbst pro­du­ziert. Ein Auf­trag­neh­mer stellt das Gala­xy A6s für das süd­ko­rea­ni­sche Unter­neh­men her. Even­tu­ell liegt es auch dar­an, dass das Mit­tel­klas­se-Smart­pho­ne ein für Sam­sung etwas unge­wöhn­li­ches Design erhal­ten soll.

Gra­di­ent-Far­ben und Glas-Rückseite

Den neu­en Leak­bil­dern zufol­ge könn­te das Gala­xy A6s in den Far­ben Vio­lett bzw. Pink, Blau, Rot und Schwarz daher­kom­men, wie Giz­mochi­na berich­tet. Auf den Fotos ist zudem ein Farb­ver­lauf zu sehen. Damit setzt Sam­sung bei dem Mit­tel­klas­se-Smart­pho­ne auf außer­ge­wöhn­lich vie­le, leuch­ten­de und bis­her eher sel­ten ver­wen­de­te Gradient-Farben.

Die Rück­sei­te scheint bei die­sem Modell zudem aus Glas zu bestehen. Dar­auf ist ist auch eine Dual-Kame­ra zu sehen sowie ein Fin­ger­scan­ner. Damit dürf­ten die Dis­kus­si­on dar­um, ob ein In-Dis­play-Scan­ner in dem Gala­xy A6s ver­baut wird, dem Ende zuge­hen. Insi­der hat­ten die­se Nach­richt gestreut, sie aber nach kur­zer Zeit wie­der in Fra­ge gestellt. Mit dem Scan­ner auf der Rück­sei­te geben die aktu­el­len Fotos nun einen wei­te­ren Hin­weis dar­auf, dass an dem Gerücht nichts dran ist.

Front­sei­te zeigt brei­te Ränder

Die Front zeigt sich auf den Leak­bil­dern mit brei­ten Rän­dern oben und unten. Auf dem unte­ren Rand ist dabei kei­ne Tas­te zu sehen. Oben hat es dafür die Sel­fie-Cam und die Hör­mu­schel. An den Sei­ten zei­gen sich dar­über hin­aus eben­falls eher unge­wöhn­lich brei­te Ränder.

Eben­so lässt sich aus den Fotos erfah­ren, dass das Gala­xy A6s mit einem regu­lä­ren 3,5-​mm-Anschluss für den Kopf­hö­rer aus­ge­stat­tet sein könn­te. Dazu ist ein microUSB-Anschluss zu sehen.

Ob und wann das Modell auch nach Deutsch­land kommt, ist noch unge­wiss. Insi­der gehen jedoch davon aus, dass es noch im Okto­ber der Öffent­lich­keit prä­sen­tiert wer­den könnte.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!