© 2018 Facebook
Smartphones

Face­book Mes­sen­ger bekommt HD-Vide­os und 360°-Fotos

Einmal virtuell im Kreis drehen: Die neue 360°-Bilderfunktion im Facebook Messenger macht's möglich.

Groß­ar­ti­ge Ein­drü­cke und tie­fe Emo­tio­nen – das sol­len laut Face­book die Chats im haus­ei­ge­nen Mes­sen­ger ermög­li­chen. Um die Bil­der­welt rei­cher und auch schär­fer zu machen, rollt das Zucker­berg-Team jetzt zwei Updates aus: 360°-Fotos und HD-Vide­os ste­hen ab sofort als neue Optio­nen zur Ver­fü­gung – aller­dings nicht überall.

Face­book rüs­tet mit den neu­en Funk­tio­nen die visu­el­len Mög­lich­kei­ten sei­nes Mes­sen­gers wei­ter auf, berich­tet das Netz­werk. Zuvor zogen schon Bil­der, Vide­os, Sti­cker und GIFs auf die Chat-Platt­form. Im ver­gan­ge­nen Herbst kam dann mit den Bil­dern in 4K-Auf­lö­sung die Hoch­auf­lö­sung hin­zu. Zeit, die Optio­nen zu erweitern.

Zum Bei­spiel mit 360°-Fotos, den Bil­dern, die in Pan­ora­ma-Optik geschos­sen wer­den. Die­se kann der User nun wie gewohnt hoch­la­den und ver­sen­den. Der Mes­sen­ger ver­wan­delt die Datei dann auto­ma­tisch in ein soge­nann­tes “immer­si­ves” Bild – sprich: Der Emp­fän­ger kann damit inter­agie­ren und sich durch Tip­pen, Zie­hen oder dem Dre­hen des Smart­pho­nes in der Welt des Fotos “umschau­en”. Ein Kom­pass-Sym­bol am rech­ten Rand zeigt die 360°-Bilder an. Die Funk­ti­on ist auch schon aus dem News­feed von Face­book bekannt.

Wo 4K-Bil­der sind, soll­ten hoch­auf­lö­sen­de Clips nicht fern sein, mag man sich in Men­lo Park gedacht haben – und lässt jetzt die HD-Vide­os fol­gen. Der User kann sie aus sei­ner Bil­der­ga­le­rie, dem News­feed oder einem ande­ren Chat neh­men und wei­ter­ver­sen­den. Eine HD- oder SD-Mar­kie­rung gibt Auf­schluss über die Video­qua­li­tät. Tippt man die Mar­kie­run­gen an, kann man zwi­schen den Auf­lö­sun­gen wechseln.

(Noch) kei­ne HD-Vide­os in Deutschland

Das Update für die 360°-Bilder rollt Face­book welt­weit sowohl auf sei­nem iOS- als auch auf dem Android-Mes­sen­ger aus. Anders bei den HD-Vide­os: Die hoch­auf­lö­sen­den Clips gibt es zunächst nur in Aus­tra­li­en, Bel­gi­en, Groß­bri­tan­ni­en, Finn­land, Frank­reich, Hong­kong, Japan, Kana­da, den Nie­der­lan­den, Nor­we­gen, Rumä­ni­en, Schwe­den, der Schweiz, Sin­ga­pur, Süd­ko­rea, Tai­wan und in den USA. Ob und wann Deutsch­land folgt, ist noch nicht klar – womög­lich ist Face­book das mobi­le Daten­netz hier­zu­lan­de nicht schnell genug.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!