© 2017 Essential
Smartphones

Essen­ti­al Pho­ne: Andy Rubin bit­tet um Geduld

Der Lieferstart des Essential Phone lässt weiter auf sich warten.

Ende Mai hat­te Android-Vater Andy Rubin sein Essen­ti­al Pho­ne der Öffent­lich­keit prä­sen­tiert – seit­dem ist es ruhig gewor­den um das High-End-Gerät, das unter den Tech-Fans durch­aus zu gefal­len wuss­te. Nun hat sich der Ent­wick­ler selbst zu Wort gemel­det und bit­tet bis zum Ver­kaufs­start noch um ein wenig Geduld.

Eigent­lich hät­te das Essen­ti­al Pho­ne schon im Juni die Laden­the­ken erobern sol­len, doch Lie­fer­schwie­rig­kei­ten sorg­ten für einen miss­glück­ten Auf­takt. Der Ver­kaufs­start wur­de von Woche zu Woche erwar­tet, auch nach Euro­pa und ver­mut­lich auch nach Deutsch­land soll das Gerät kommen.

Doch seit Anfang Juli ver­steck­te sich Rubin vor der Öffent­lich­keit, auch Medi­en­an­fra­gen ver­lie­fen im Sand. Bis jetzt: Der Android-Ent­wick­ler mel­de­te sich per­sön­lich zu Wort und räum­te Pro­ble­me ein. Das Essen­ti­al Pho­ne liegt dem­nach erst jetzt zur Zer­ti­fi­zie­rung bei den ame­ri­ka­ni­schen und inter­na­tio­na­len Pro­vi­dern vor – die Mas­sen­pro­duk­ti­on hat also offen­bar noch gar nicht begonnen.

Essen­ti­al Pho­ne “in weni­gen Wochen” auf dem Markt

Dem­entspre­chend blieb Rubin in sei­ner Aus­sa­ge auch sehr schwam­mig. In einer Mas­sen­mail, die an Inter­es­sier­te ver­sandt wur­de, schrieb Rubin, dass sie das Smart­pho­ne “in weni­gen Wochen” in den Hän­den hal­ten kön­nen. Weni­ge Wochen kön­nen zwei oder drei sein – es kann aber auch bedeu­ten, dass das Essen­ti­al Pho­ne erst im Sep­tem­ber erscheint.

In den USA soll das Essen­ti­al Pho­ne 699 Dol­lar kos­ten – nicht wenig, aber ange­sichts des Leis­tungs­spek­trums ein attrak­ti­ver Preis. Der Snap­dra­gon-835-Pro­zes­sor kom­bi­niert mit 4 GB RAM und einem inter­nen Spei­cher mit einer Kapa­zi­tät von 128 GB ist Ober­klas­se. Und auch die Dual-Kame­ra mit 13 Mega­pi­xel, die Front-Kame­ra mit 8 Mega­pi­xel und der 3.040-mAh-Akku kön­nen sich sehen lassen.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!