Das schwedis­che Möbel­haus hat momen­tan zwar noch vor­wiegend Möbel, Teelichter und Köt­tbullar im Ange­bot, aber schon bald kom­men wohl mobile Leucht­en und hau­seigene Blue­tooth-Laut­sprech­er dazu.

Bunte Klangwelten von IKEA

Auf dem Insta­gram-Kanal von IKEA ist ein Bild aufge­taucht, auf dem sowohl Laut­sprech­er, als auch trag­bare Lam­p­en zu sehen sind. Die Form der Laut­sprech­er erin­nert dabei an Lego-Bauk­lötze, und auch bei der Far­bge­bung gibt sich der Her­steller ziem­lich farbfreudig: In knall­rot und qui­etschgelb sind die ver­schiede­nen Mod­ell-Pro­to­typen auf dem hochge­lade­nen Foto zu sehen. Die Pro­duk­trei­he trägt den Namen „Frekvens“ und ver­spricht die Möglichkeit eine Par­ty zu schmeißen, egal wo man sich ger­ade befind­et.

Neben zwei größeren, eck­i­gen Laus­prech­ern mit sicht­bar­er Öff­nung nach vorne, sind auch zwei kleinere Box­en zu sehen. Sie erin­nern an zu klein ger­atene Echo-Speak­er aus dem Hause Ama­zon, dafür aber mit nach oben gerichteten Treibern. Somit lässt sich wohl auss­chließen, dass die Blue­tooth-Laut­sprech­er eine 360-Grad-Beschal­lung bieten. Ob es für Run­dum-Sound noch andere Geräte geben wird ist unklar.

Keine Infor­ma­tio­nen gibt es auch zu dem roten, zylin­der­för­mi­gen Gegen­stand vorne links im Bild. Auch was IKEA genau mit den Geräten geplant hat geht aus dem Foto nicht her­vor. Allerd­ings ist bere­its klar, dass das schwedis­che Möbel­haus wohl noch dezen­tere Far­ben für die Laut­sprech­er in pet­to hat, wie zum Beispiel schlicht­es Schwarz.

Bluetooth-Lautsprecher und vernetzte Lampen

Aber nicht nur die far­ben­fro­hen Laut­sprech­er sind auf dem Bild zu sehen. Auch mehrere Lam­p­en leucht­en den Insta­gram-Fol­low­ern ent­ge­gen und gehören offen­bar auch zur neuen Pro­duk­t­serie. Ob und wie sie mit den Laut­sprech­ern inter­agieren ist aber noch nicht bekan­nt. Ver­mut­lich sollen die Leucht­en für Licht im Dunkeln sor­gen, wenn die Feier spon­tan zu später Stunde ges­tartet wer­den soll.

Bis die trag­baren Lichtein­heit­en und die Blue­tooth-Klang­wür­fel erhältlich sein wer­den, kön­nte noch einige Zeit ins Land ziehen: IKEA plant den Start wohl erst im Feb­ru­ar 2019.