Smartphones

Doo­gee V: Neu­es Smart­pho­ne mit In-Display-Fingerabdrucksensor

Das Display des Doogee V ist nur noch durch eine Notch unterbrochen.

Auf dem MWC über­rasch­ten die Chi­ne­sen von Doo­gee mit einer Smart­pho­ne-Tech­nik, an der nam­haf­te­re Her­stel­ler bis­lang geschei­tert waren: Ihr Doo­gee V lässt sich mit einem Fin­ger­tip­pen aufs Dis­play ent­sper­ren. Schon in weni­gen Wochen soll es erscheinen.

Gera­de ges­tern dis­ku­tier­te die Tech-Gerüch­te­kü­che über ein Xiao­mi Mi Mix 2S mit einem Fin­ger­ab­druck­sen­sor unter dem Dis­play. Auch gibt es immer wie­der Hin­wei­se dar­auf, dass eine sol­che Tech­nik eben­so im Sam­sung Gala­xy Note9 zum Ein­satz kom­men könn­te. Bis das aber Rea­li­tät wird, hat Vivo die Nase vorn – dach­te man bislang.

Doch nun bekom­men die Chi­ne­sen Kon­kur­renz aus dem eige­nen Land: mit dem Doo­gee V, das auf dem Mobi­le World Con­gress (MWC) in Bar­ce­lo­na im Schat­ten der gro­ßen Namen rund ums Sam­sung Gala­xy S9 vor­ge­stellt wur­de. Hier ist das Ent­sper­ren über einen In-Dis­play-Scan­ner bereits Rea­li­tät. Inner­halb von einer hal­ben Sekun­de soll das Gerät nach dem Unlock per Fin­ger­ab­druck ein­satz­be­reit sein.

Die Tech­nik ermög­licht einen gro­ßen rand­lo­sen AMO­LED-Bild­schirm, der beim Doo­gee V nur von einer Notch à la iPho­ne X unter­bro­chen wird und eine Dia­go­na­le von statt­li­chen 6,21 Zoll auf­weist. Die Auf­lö­sung des Dis­plays beträgt 2.248 x 1.080 Pixel, das Sei­ten­ver­hält­nis von 19:9.

Wann und wo erscheint das Doo­gee V?

Auch die übri­ge Aus­stat­tung des Doo­gee V lässt aufhorchen:

  • Octa-Core-Pro­zes­sor Media­tek P60 mit 2 GHz
  • 8 GB Arbeitsspeicher
  • 128 GB inter­ner Speicher
  • 4.000 mAh Akku
  • Haupt­ka­me­ra: Dual-Kame­ra mit 16 + 8 MP Auf­lö­sung, Sony-Sen­so­ren und AI-Motiverkennung
  • Front­ka­me­ra: 16 MP und f/2.0 Blende

Laut PCMag haben die Chi­ne­sen ange­kün­digt, das Doo­gee V Ende März oder Anfang April in den Han­del zu brin­gen. Ob es aber welt­weit her­aus­kommt und wie viel es kos­ten soll, dazu gibt es noch kei­ne kon­kre­ten Angaben.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!