Das Smart Home macht auch vor dem hei­mi­schen Gar­ten nicht Halt. Und Was­ser scheut die Tech­nik ja schon lan­ge nicht mehr. Genau hier setzt nun eine neue Kick­star­ter-Kam­pa­gne an: Clou­d­Rain soll für per­fek­te Gar­ten­be­wäs­se­rung und damit bunt blü­hen­de Blu­men­bee­te sor­gen.

Schwe­re Gieß­kan­nen durch den Gar­ten hie­ven war ges­tern: Heu­te über­nimmt die Tech­nik das Gröbs­te und lei­tet den Quell des Lebens per Knopf­druck am Smart­pho­ne ans Ziel sei­ner Bestim­mung. Zumin­dest, wenn es nach den Pio­nie­ren von Clou­d­Rain geht. Die Düs­sel­dor­fer Inge­nieu­re haben mit ihrem smar­ten Bewäs­se­rungs­sys­tem eine klei­ne Vor­rich­tung mit gro­ßer Wir­kung geschaf­fen. Die zeigt sich vor allem beson­ders umwelt­freund­lich.

Solar­ener­gie für den smar­ten Gar­ten

Mit­tels eines ein­fa­chen Schraub­me­cha­nis­mus wird am Haupt­was­ser­hahn die soge­nann­te Clou­d­Rain Val­ve ange­bracht. In ihrer unmit­tel­ba­ren Nähe soll­te sich der Con­trol­ler befin­den, der die Vor­rich­tung per WLAN mit dem Smart­pho­ne oder Tablet ver­bin­det. Die Val­ve wird solar­be­trie­ben, ist somit ein cle­ve­rer Selbst­ver­sor­ger, der ohne Akku oder Kabel aus­kommt. Der Con­trol­ler benö­tigt mit einem Netz­teil zusätz­lich nur wenig Strom.

Per App lässt sich dann fest­le­gen, zu wel­chen Zei­ten mit wel­chen Men­gen Blu­men und Wie­se bewäs­sert wer­den sol­len. Die Vor­rich­tung ori­en­tiert sich mit­tels Inter­net­ver­bin­dung am aktu­el­len Wet­ter und bestimmt so auch selbst, wel­che Was­ser­men­gen von­nö­ten sind. Blu­men­gie­ßen kann also nie wie­der ver­ges­sen wer­den – das Beet strahlt selbst nach län­ge­rer Abwe­sen­heit des Hob­by­gärt­ners immer noch in sat­ten Far­ben.

Bespren­keln meh­re­rer Gebie­te

Mit der App las­sen sich aber nicht nur Bewäs­se­rungs­zei­ten und Was­ser­men­gen kon­trol­lie­ren. Auto­ma­tisch erstell­te Sta­tis­ti­ken geben Aus­kunft über die bis­he­ri­gen Ein­stel­lun­gen und den tat­säch­li­chen Ener­gie- und Was­ser­ver­brauch. Zusätz­lich las­sen sich meh­re­re Gebie­te ein­rich­ten, die Clou­d­Rain Val­ve bewäs­sern soll.

Wer nun auf den Geschmack gekom­men ist und das manu­el­le Blu­men­gie­ßen schon län­ger ver­ein­fa­chen möch­te, kann die Kam­pa­gne auf Kick­star­ter noch bis Ende April 2018 finan­zi­ell unter­stütz­ten. Das Star­ter-Paket bestehend aus Con­trol­ler, Radio Val­ve und Micro-Drip Star­ter Kit, soll dann für 259 Euro erhält­lich sein, eine güns­ti­ge­re Vari­an­te nur mit Con­trol­ler und Val­ve für 229 Euro ist eben­falls geplant.