© 2019 Canon
Fotografieren & Video

Canon EOS RP: Klei­ne Kame­ra mit Voll­for­mat­sen­sor ist da

Canon präsentiert die kompakte EOS RP mit Vollformatsensor.

Canon hat mit der EOS RP eine neue spie­gel­lo­se Kame­ra mit Voll­for­mat­sen­sor auf den Markt gebracht. Sie ist der idea­le Beglei­ter für die Rei­se- und Land­schafts­fo­to­gra­fie, eig­net sich aber auch für Porträtaufnahmen. 

Der japa­ni­sche Foto­gra­fie-Spe­zia­list Canon hat­te schon Ende des ver­gan­ge­nen Jah­res mit der spie­gel­lo­sen Voll­for­mat-Kame­ra EOS R auf­ge­trumpft, nun hat das Unter­neh­men sein Kame­ra-Port­fo­lio um die EOS RP erwei­tert. Die klei­ne, mit 485 Gramm sehr leich­te und spie­gel­lo­se Voll­for­mat­ka­me­ra passt in jedes Reisegepäck.

Sie ist auch wegen ihrer Dich­tun­gen gegen Staub und Spritz­was­ser opti­mal für den mobi­len Ein­satz geeig­net. Ob Land­schafts- oder Por­trät­auf­nah­men, die Vor­tei­le des EOS-R-Sys­tems garan­tie­ren gute Bil­der. Eine Viel­zahl von Funk­tio­nen und die hohe Benut­zer­freund­lich­keit run­den das Pro­dukt ab.

Voll­for­mat-CMOS-Sen­sor mit 26,2 Mega­pi­xel

Die maxi­ma­le ISO Emp­find­lich­keit von 40.000 – erwei­ter­bar auf bis zu ISO 102.400 – ist opti­mal geeig­net für Auf­nah­men bei wenig Licht. Der Voll­for­mat-CMOS-Sen­sor mit 26,2 Mega­pi­xel der EOS RP soll in Ver­bin­dung mit dem neu­es­ten Canon-Pro­zes­sor DIGIC 8 für eine hohe Detail­ge­nau­ig­keit und eine erst­klas­si­ge Steue­rung der Schärfen­tie­fe sor­gen. Der Her­stel­ler preist sein neu­es Pro­dukt zudem an mit dem schnells­ten Auto­fo­kus der Welt von 0,05 Sekunden.

Die EOS RP ist mit der Tech­no­lo­gie Dual Sen­sing IS gegen Ver­wack­lun­gen bei Auf­nah­men aus der frei­en Hand aus­ge­stat­tet, dazu gesellt sich ein laut­lo­ser Auf­nah­me­mo­dus für dis­kre­te Auf­nah­men oder Tier­fo­to­gra­fie. Rei­hen­auf­nah­men mit bis zu 5 Bil­dern pro Sekun­de bzw. 4 Bil­der pro Sekun­de mit Ser­vo-AF in Kom­bi­na­ti­on mit einem UHS-II-Kar­ten­slot ermög­li­chen spon­ta­ne Actionbilder.

Auch Video­fil­mer sol­len mit der EOS RP voll auf ihre Kos­ten kom­men. Die Kame­ra kann Vide­os mit bis zu 4K Auf­lö­sung mit 25 B/s und Full HD mit 60 B/s auf­zeich­nen. Canon hebt zudem Funk­tio­nen wie 4K-Zeit­raf­fer, Inter­vall-Timer, Movie Ser­vo AF und HDR-Vide­os her­vor, um schnel­le Action- und Zeit­lu­pen­se­quen­zen aufzunehmen.

Canon bringt 2019 sechs neue Objek­ti­ve auf den Markt

Ende Febru­ar soll die Canon EOS RP zum Preis von 1.499 Euro (UVP) im Han­del erhält­lich sein. Neben der neu­en Kame­ra hat Canon die Ent­wick­lung von sechs neu­en RF-Objek­ti­ven bekannt­ge­ge­ben, die alle­samt 2019 auf den Markt kom­men sollen. 

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!