Bis­lang bezog Apple sei­ne Gra­fik­ein­hei­ten über die Fir­ma Ima­gi­na­ti­on Tech­no­lo­gies. Doch die Koor­pe­ra­ti­on soll nun enden. Zukünf­tig wol­len die Kali­for­ni­er die Pro­duk­ti­on selbst in die Hand neh­men – sie hät­ten so eine wesent­li­che bes­se­re Kon­trol­le über ihre eige­nen Pro­duk­te.

Die Power­VR-Gra­fik­ein­hei­ten von Ima­gi­na­ti­on Tech­no­lo­gies ste­cken in allen iPho­nes und iPads, die der­zeit auf den Markt kom­men. Nun arbei­tet Apple anschei­nend dar­an, einen eige­nen GPU zu ent­wer­fen, der dann in den künf­ti­gen iPho­nes und iPads ver­wen­det wer­den soll. Ima­gi­na­ti­on Tech­no­lo­gies teil­te hier­zu mit, dass wahr­schein­lich in maxi­mal zwei Jah­ren kein Apple-Gerät mehr mit einem ihrer Gra­fik­chips auf den Markt kom­men wird. Schon in den ver­gan­ge­nen Jah­ren hat­te Apple modi­fi­zier­te Power­VR Designs, wie das im A9X-Chip, ver­wen­det. Außer­dem hat­ten die Kali­for­ni­er ange­fan­gen, mit dem A6-Chip eige­ne Pro­zes­so­ren zu ent­wi­ckeln. Kom­plett auf Fremd­tech­no­lo­gie zu ver­zich­ten ist trotz­dem ein gro­ßer Schritt für den iPho­ne-Her­stel­ler. Die beson­de­re Schwie­rig­keit liegt unter ande­rem dar­in, kei­ner­lei geis­ti­ges Eigen­tum von Ima­gi­na­ti­on Tech­no­lo­gies zu ver­wen­den.

Wel­che Aus­wir­kun­gen hat der Wech­sel für die nächs­ten iPho­nes?

Ent­wi­ckelt Apple die Gra­fik­ein­hei­ten zukünf­tig in Eigen­re­gie, wür­den die zukünf­ti­gen iPho­nes davon wahr­schein­lich pro­fi­tie­ren. Mög­lich wäre etwa eine 4K-Gra­fik. Ob das iPho­ne 8 davon bereits betrof­fen sein wird, ist aber dann doch unwahr­schein­lich. Es wird erwar­tet, dass die­ses in einer Key­note im kom­men­den Sep­tem­ber vor­ge­stellt wird. Bis dahin wird Apple sei­ne neue Tech­nik ver­mut­lich noch nicht fer­tig­ge­stellt haben. Somit könn­te das nächs­te Apple-Flagg­schiff auch gleich­zei­tig das letz­te mit einer Gra­fik­ein­heit von Ima­gi­na­ti­on Tech­no­lo­gies sein.