Noch in diesem Jahr wird Android Q eine Vielzahl von Xiaomi-Smartphones erreichen. Der chinesische Hersteller hat jetzt eine Liste der Modelle veröffentlicht, die das Update voraussichtlich in 2019 erhalten. Darunter natürlich das Mi 9 und das Redmi K20. Einige Modelle müssen sich allerdings wohl bis 2020 gedulden.

Xiaomi tüftelt seit Januar dieses Jahres eifrig an der eigenen Benutzeroberfläche MIUI 11. Der chinesische Hersteller hat seinen Usern laut XDA Developers unter anderem verbesserte Icons und Animationen sowie ein systemweites Dark Theme versprochen.

MIUI nutzt auf vielen Geräten Android als Basis. Während das hauseigene Interface also noch in der Mache ist, hat Xiaomi nun eine Liste zur Verfügbarkeiten von Android Q veröffentlicht.

Android Q: Xiaomi Mi 9, Redmi K20 und Mi Mix 3 erhalten Update

Nicht verwunderlich ist, dass das Xiaomi-Flaggschiff Mi 9 das Update auf Android 10 noch in diesem Jahr bekommen soll. Auch sein Vorgänger, das Mi 8, ist Teil der Nachbesserung. Hier die vollständige Liste:

  • Xiaomi Mi 9
  • Mi 9 SE
  • Redmi K20
  • Redmi K20 Pro
  • Xiaomi Mi 8
  • Mi 8 Screen Fingerprint Edition
  • Mi 8 Explorer Edition
  • Xiaomi Mi Mix 2S
  • Xiaomi Mi Mix 3

Für das Update auf Android Q peilt Xiaomi das vierte Quartal in 2019 an. Allerdings ist der Rollout auch abhängig davon, wie die Beta-Tests verlaufen, die aktuell schon stattfinden. Übrigens gibt es für das Mi Mix 3, das Mi 9 und das Redmi K20 Pro schon eine Beta-Version. Gut möglich also, dass diese Modelle zuerst Android Q erhalten.

Update für Redmi Note 7 erst in 2020

Zwei Modelle sind in der Auflistung oben nicht zu finden: Das Redmi Note 7 und das Redmi Note 7 Pro. Sie gehen zwar nicht leer aus, müssen sich aber wahrscheinlich bis zum nächsten Jahr gedulden, bis sie das Update erhalten. Android Q soll sie im ersten Quartal 2020 erreichen.

Zuletzt sei noch erwähnt, dass sich der Zeitplan auf die ROM für China bezieht. Gut möglich also, dass die Verteilung weltweit anders aussieht und erst zu einem späteren Zeitpunkt erfolgt.