© Google
Smartphones

Android O: Die­se Smart­pho­nes bekom­men das neue Betriebssystem

Mit dem Update auf Android O erhalten viele Smartphones zahlreiche Neuerungen.

Das nächs­te Update des Goog­le-Betriebs­sys­tems auf Android O ist für Herbst die­ses Jah­res vor­ge­se­hen. Jetzt kommt auch lang­sam ans Licht, wel­che Smart­pho­nes wann von den Neue­run­gen pro­fi­tie­ren wer­den. Die ers­ten Gerä­te, die das Update erhal­ten, sind Goo­g­les Pixel- und Nexus-Smartphones.

Goog­le ist sich selbst am nächs­ten – die haus­ei­ge­nen Smart­pho­nes bekom­men tra­di­tio­nell als ers­te die Updates auf die jeweils neu­es­te Android-Ver­si­on. Bestä­tigt wur­de Android O auf Twit­ter auch für das OnePlus 3 und das OnePlus 3T – und zwar von OnePlus-Chef Pete Lau per­sön­lich. Wann der chi­ne­si­sche Her­stel­ler das neue Betriebs­sys­tem auf­spielt, ist jedoch noch unklar. Vor 2018 ver­mut­lich nicht. Das in Kür­ze erschei­nen­de High-End-Han­dy OnePlus 5 wird zumin­dest vor­erst noch mit Android 7 ausgeliefert.

Dar­über hin­aus ist auch bei Leno­vos Moto­ro­la-Smart­pho­nes mit einem zügi­gen Update zu rech­nen, da die Android-Ver­si­on hier nicht auf­wen­dig ange­passt wer­den müs­se, schreibt rp-online.de. Wei­te­re Smart­pho­nes, die wohl alle erst im Lau­fe des kom­men­den Jah­res mit dem Update ver­sorgt wer­den, sei­en die Sam­sung-Flagg­schif­fe Gala­xy S8, S8+, S7 und S7 Edge, die HTC-Gerä­te HTC Ultra und HTC U11, das LG G6, die Huwei-Model­le P10 Plus, P10 und P10 Lite sowie Sonys Xpe­ria XZ-Reihe.

Beta-Ver­si­on von Android O bereits verfügbar

Goog­le hat­te die ers­te Beta-Ver­si­on von Android O Mit­te Mai ver­öf­fent­licht. Der Kon­zern beschränkt den Zugriff aller­dings auf die haus­ei­ge­nen Smart­pho­nes. Mit­te Juni und dann noch­mal im Juli sol­len wei­te­re Ver­sio­nen erscheinen.

Wie der end­gül­ti­ge Name der Aktua­li­sie­rung lau­ten wird, steht immer noch nicht fest. Goog­le ging bei den Namen der Android-Ver­sio­nen bis­her in alpha­be­ti­scher Rei­hen­fol­ge ver­schie­de­ne Süßig­kei­ten durch. Auf “Nou­gat” könn­te nun “Oreo” fol­gen, ver­mu­ten Insider.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!