© 2017 picture alliance /AP Images
Smartphones

Android 8: Ein­zel­ne Fea­tures ver­zö­gern sich

Der Bild-in-Bild-Modus funktioniert bei Android 8 derzeit nur mit wenigen Apps.

Der Bild-in-Bild-Modus gilt als eine der wesent­li­chen Neue­run­gen von Android 8.0 Oreo. Doch nun hat Goog­le zuge­ge­ben, dass der Modus zumin­dest in Goog­le Maps noch nicht funk­tio­niert. Ein Update soll in den kom­men­den Wochen Abhil­fe schaf­fen. Auch bei der You­Tube-App und Goog­le Play Movies gibt es offen­bar Probleme.

Bis­lang gibt es das neue Betriebs­sys­tem Android 8.0 Oreo nur für jün­ge­re Goog­le- Nexus- und Pixel-Han­dys. Doch selbst auf die­sen Gerä­ten schei­nen noch nicht alle neu­en Funk­tio­nen ein­wand­frei zu funk­tio­nie­ren. So ist offen­bar vor allem der Bild-in-Bild-Modus lücken­haft. Wie Golem berich­tet, kann das Fea­ture bei Goog­le Maps nicht auf­ge­ru­fen wer­den. Zwar lässt sich der Modus für Goog­le Maps in den Oreo-Ein­stel­lun­gen akti­vie­ren oder auch deak­ti­vie­ren – aber egal, wel­che Ein­stel­lung gewählt wird, der Bild-in-Bild-Modus sei nicht nutz­bar. Auch die Goog­le Play Movies sol­len die Funk­ti­on eigent­lich unter­stüt­zen, doch auch in die­ser App lau­fe sie nicht. 

In der You­Tube-App funk­tio­niert der Bild-in-Bild-Modus offen­bar ledig­lich mit einem Bezahl-Account, und das auch nur in Län­dern, in denen das kos­ten­pflich­ti­ge Ange­bot You­Tube Red ver­füg­bar ist, wie der Stan­dard berich­tet. Deutsch­land gehört noch nicht dazu.

Auch an ande­rer Stel­le scheint Android 8.0 Oreo noch nicht ganz aus­ge­reift zu sein. So wür­den die Benach­rich­ti­gungs-Mar­kie­run­gen nicht auf allen Smart­pho­nes erschei­nen und auch die auto­ma­ti­sche Erken­nung von Adres­sen bei der Text­mar­kie­rung funk­tio­nie­re bis­her ein­zig mit dem Pixel-XL-Smartphone. 

Android 8.0 kommt auf alle neu­en Nokia-Smartphones

Eini­ge Her­stel­ler wie Sony und HTC haben Android 8.0 Oreo für ihre Top-Gerä­te bereits bestä­tigt. Erst kürz­lich wur­de bekannt, dass außer­dem alle neu­en Nokia-Smart­pho­nes mit dem neu­en Betriebs­sys­tem ver­sorgt wer­den. Das kün­dig­te Pro­dukt­chef Juho Sar­vi­kas von Her­stel­ler HMD Glo­bal auf Twit­ter an.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!