© 2017 picture alliance / AP Photo
Smartphones

Android 7.1: Gehei­mer Panik-Modus zum Schlie­ßen von Apps entdeckt

Wie jetzt erst entdeckt wurde, hat Android 7.1 Nougat eine versteckte Panik-Funktion.

Android-Ent­wick­ler haben in der Ver­si­on 7.1 Nou­gat eine neue Funk­ti­on ent­deckt: Eine Art Panik-Modus, der bös­ar­ti­ge Apps in die Knie zwin­gen soll, die sich auf her­kömm­li­che Wei­se nicht schlie­ßen las­sen. Nach mehr­ma­li­gem Drü­cken auf die Zurück-Tas­te soll der Smart­pho­ne-Nut­zer in jedem Fall wie­der zu sei­nem Home­s­creen gelangen.

Es kann eine ner­vi­ge Pop-Up-Wer­bung sein, die sich nicht schlie­ßen las­sen will oder auch bös­ar­ti­ge Mal­wa­re, die sich beim Brow­sen ein­fach von selbst öff­net und nicht mehr been­den lässt. Für alle die­se unge­wünsch­ten Ein­blen­dun­gen hat Android 7.1 Nou­gat offen­bar eine Funk­ti­on parat, die erst jetzt von den Ent­wick­lern von xda-developers.com ent­deckt wur­de: eine Art Panik-Modus.

Wuss­te sich der Smart­pho­ne-Nut­zer bis­her nur mit einem Reset zu hel­fen, soll die App nun geschlos­sen wer­den, wenn die Zurück-Tas­te vier­mal nach­ein­an­der betä­tigt wird, und zwar im Abstand von nicht mehr als 0,3 Sekun­den. Die­ses pau­sen­lo­se Drü­cken wird vom Betriebs­sys­tem als Panik erkannt und setzt die App dann vor­über­ge­hend außer Kraft, auch wenn der Over­lay-Modus der App selbst sämt­li­che Tas­ten­ein­ga­ben unter­drückt und in eige­ne Aktio­nen umwan­delt. Zurück auf der Start­sei­te kann der Nut­zer sie dann gege­be­nen­falls deinstallieren.

Android 7.1 Nou­gat noch immer kaum verfügbar

Die aktu­el­le Android-Ver­si­on hat ihre Test­pha­se zwar schon seit Län­ge­rem abge­schlos­sen, wur­de bis­her jedoch noch auf weni­ge Smart­pho­nes gespielt. Und auch wenn es so weit sein soll­te – es kann durch­aus sein, dass die Funk­ti­on von den Her­stel­lern der Smart­pho­nes dann weder imple­men­tiert noch akti­viert wird. Dar­über hin­aus bringt Android 7.1 Nou­gat jedoch noch eine Rei­he von neu­en Fea­tures sowie ein aktu­el­les Sicherheitsupdate.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!