Für künst­li­che Intel­li­genz: Ama­zon stellt angeb­lich bald eige­ne Chips her, die künf­ti­ge Echo-Laut­spre­cher noch smar­ter – und unab­hän­gi­ger – machen sol­len. Zugriffs­zei­ten könn­ten sich dem­nach deut­lich redu­zie­ren.

Bis­lang beant­wor­tet Ama­zons Echo-KI Ale­xa zwar bereits Fra­gen und führt Sprach­be­feh­le aus, doch erfolgt die Reak­ti­on nicht sofort. Der Grund: Die künst­li­che Intel­li­genz greift auf die Cloud zurück, Infor­ma­tio­nen wer­den also zunächst ins Netz geschickt, dort ver­ar­bei­tet und schließ­lich wie­der zurück­ge­sen­det. Mit spe­zia­li­sier­ten Kom­po­nen­ten will Ama­zon die Ver­ar­bei­tung der Befeh­le offen­bar beschleu­ni­gen – und sich ganz neben­bei noch ein Stand­bein in der Chip-Her­stel­lung sichern.

Kon­kur­renz für Goog­le, Apple und Intel

Das scheint auch bit­ter nötig zu sein, denn die Kon­kur­renz in Form von Apple und Goog­le forscht längst an ent­spre­chen­der Hard­ware. Wie The Ver­ge berich­tet, arbei­te­ten bei Ama­zon inzwi­schen 450 Per­so­nen mit Chip-Fach­wis­sen. So wur­de bereits Anfang 2015 bekannt, dass sich das Unter­neh­men den israe­li­schen Chip­her­stel­ler Anna­pur­na Labs ein­ver­leibt hat, schät­zungs­wei­se für 350 bis 375 Mil­lio­nen Dol­lar, wie das Wall Street Jour­nal mel­det.

Da Ama­zon kei­ne eige­nen Fer­ti­gungs­an­la­gen besitzt, wird die Pro­duk­ti­on der Chips wahr­schein­lich von Part­ner­un­ter­neh­men über­nom­men. Soll­te das stim­men, dann haben auch Intel und Nvi­dia einen neu­en Kon­kur­ren­ten, da die­se Unter­neh­men eben­falls Chips desi­gnen und fer­ti­gen, unter ande­rem für Apple – und bis­lang auch Ama­zon.

Sam­sung stat­tet Gala­xy S9 angeb­lich mit eige­nem KI-Chip aus

Ama­zon selbst äußer­te sich bis­lang nicht zu den Berich­ten. Vor­erst blei­ben daher vie­le Fra­gen offen: Wer­den künf­ti­ge Echo-Model­le bei­spiels­wei­se kom­plett ohne Inter­net­an­bin­dung aus­kom­men? Wie weit ist die Ent­wick­lung? Kom­men die Chips noch in ande­ren Gerä­ten zum Ein­satz, und wenn ja, wel­che? In den kom­men­den Mona­ten erfah­ren wir womög­lich mehr.

Unter­des­sen scheint auch Sam­sung dem Trend zu fol­gen: Gerüch­ten zufol­ge soll im Gala­xy S9 ein spe­zi­el­ler KI-Chip zum Ein­satz kom­men, aller­dings von einem chi­ne­si­schen Start­up namens DeePhi Tech. Da die Ent­hül­lung des Smart­pho­nes auf dem Mobi­le World Con­gress Ende Febru­ar statt­fin­den wird, erhal­ten Besu­cher viel­leicht schon einen Vor­ge­schmack auf die Fähig­kei­ten der­ar­ti­ger Hard­ware.