Smartphones

Air­Pods 3: Neue Hin­wei­se auf Ver­öf­fent­li­chung 2019

Eine neue Generation der AirPods könnte noch vor Weihnachten 2019 erscheinen.

Ein 2019er Release der Air­Pods 3 wird immer wahr­schein­li­cher. Zumin­dest geht nun ein wei­te­rer Ana­lyst davon aus, dass Apple eine über­ar­bei­te­te Auf­la­ge sei­ner Ohr­hö­rer noch in die­sem Jahr ver­öf­fent­li­chen wird.

Die Pro­gno­se stammt von Wed­bush-Ana­lyst Dani­el Ives. Dem Bran­chen-Insi­der zufol­ge will Apple die Ohr­hö­rer zum Weih­nachts­ge­schäft ver­öf­fent­li­chen. Zudem erwähnt Ives Design­än­de­run­gen, wobei aber offen bleibt, wie die­se genau aus­fal­len sol­len. Davon gehen auch ande­re renom­mier­te Ana­lys­ten aus, etwa der Apple-Ken­ner Ming-Chi Kuo.

Vori­gen Gerüch­ten zufol­ge könn­ten die Air­Pods 3 aus einem neu­en Mate­ri­al bestehen, das die Ohr­hö­rer rutsch­fes­ter macht und so für bes­se­ren Halt sorgt. Über­dies ist von einer was­ser­ab­wei­sen­den Eigen­schaft die Rede – so wären die Air­Pods 3 zwar nicht für das Schwimm­bad geeig­net, dafür aber umso robus­ter bei Regen.

Air­Pods 2 oder Air­Pods 3?

Offi­zi­el­le Infor­ma­tio­nen zu neu­en Air­Pods exis­tie­ren bis­lang nicht. Zur Erin­ne­rung: Der Launch der ers­ten Auf­la­ge fand 2016 statt, wäh­rend die Air­Pods 2 Anfang 2019 folg­ten. Das Design blieb unver­än­dert, dafür war­tet die zwei­te Genera­ti­on mit eini­gen Neue­run­gen auf, dar­un­ter Sprach­steue­rung via Siri, eine sepa­rat erhält­li­che kabel­lo­se Lade­hül­le und eine ver­bes­ser­te Akku-Lauf­zeit. Ob die drit­te Genera­ti­on aber unter dem Namen „Air­Pods 3” erscheint, ist fraglich.

Tat­säch­lich ist die aktu­el­le zwei­te Genera­ti­on wei­ter­hin bloß als „Air­Pods” erhält­lich. Die Air­Pods 3 könn­ten also unter dem Namen „Air­Pods 2” erschei­nen, wenn Apple die kom­men­de Genera­ti­on als voll­wer­ti­gen Nach­fol­ger ansieht. Fest steht: Wer eine Anschaf­fung plant und es nicht eilig hat, soll­te noch etwas war­ten – zumal die nächs­ten Air­Pods mit akti­vem Noi­se-Can­cel­ling erschei­nen könn­ten. Womög­lich sinkt auch der Preis der aktu­ell erhält­li­chen Model­le, wobei Ana­lys­ten bis­lang davon aus­ge­hen, dass die nächs­te Genera­ti­on teu­rer aus­fal­len wird.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!