© 2021 Getty Images
Smartes Licht

Lich­ter­ket­ten: Smart und weihnachtlich

Lichterketten verbreiten vor allem in der Weihnachtszeit eine urgemütliche Atmosphäre. Mit smarter Beleuchtung strahlt dein Zuhause ganz automatisch.

Fun­keln­de Lich­ter­ket­ten sor­gen vor allem im Advent und in der Weih­nachts­zeit für hei­me­li­ge Atmo­sphä­re – egal ob drin­nen, oder drau­ßen. Und auch nach Weih­nach­ten machen Lich­ter­ket­ten die trü­be Jah­res­zeit etwas freund­li­cher. Wir haben im Fol­gen­den fünf smar­te Model­le zusammengestellt. 

Fei­er­li­che Illumination

Strah­len­de Lich­ter in schil­lern­den Far­ben oder auch in warm­weiß – in der Vor­weih­nachts­zeit blinkt und fun­kelt es in unzäh­li­gen Woh­nun­gen, Häu­sern und Gär­ten. Oder anders gesagt: Die Lich­ter­ket­te gehört zu Weih­nach­ten wie Spe­ku­la­ti­us und Lebkuchen.

In den letz­ten Jah­ren haben Lich­ter­ket­ten eini­ges dazu­ge­lernt: Mitt­ler­wei­le las­sen sie sich per App oder Fern­be­die­nung ganz ein­fach pro­gram­mie­ren, um beein­dru­cken­de Illu­mi­na­ti­ons­pro­gram­me aus­zu­füh­ren. Die Lich­ter­ket­ten sind in der Regel ein­fach auf­zu­hän­gen – drin­nen, als Schmuck am Weih­nachts­baum, an der Wand oder als Out­door-Vari­an­te um die Tan­ne oder den Busch im Vor­gar­ten drapiert.

Natür­lich kannst du auch han­dels­üb­li­chen Lich­ter­ket­ten eine smar­te Steck­do­se spen­die­ren, letzt­lich bekommt sie dadurch ledig­lich eine zusätz­li­che Funk­tio­na­li­tät: Sie lässt sich nun per App oder, je nach Steck­do­se, per Sprach­as­sis­tent ein- und aus­schal­ten. Smar­te Lich­ter­ket­ten hin­ge­gen kön­nen mehr. In der Regel kannst du zwi­schen diver­sen Licht­ef­fek­ten wäh­len, bei vie­len Lich­ter­ket­ten sogar eige­ne Pro­gram­me erstellen.

Lich­ter­ket­ten gibt es mit klei­nen LED-Bir­nen, als Strip von der Rol­le, oder als Figu­ren, zum Bei­spiel als Kugeln – pas­send zur Weih­nachts­zeit. LEDs leuch­ten in unter­schied­li­chen Abstu­fun­gen und Kom­bi­na­tio­nen von Rot, Grün und Blau, dar­aus ergibt sich der impo­san­te Wert von bis zu 16 Mil­lio­nen Far­ben, in denen die LED-Ket­ten leuch­ten kön­nen. Im Fol­gen­den haben wir eini­ge Lich­ter­ket­ten zusam­men­ge­stellt, die gera­de zur schöns­ten Zeit des Jah­res eine gute Figur machen.

Twink­ly 250er LED-Lich­ter­ket­te „Gold Edition“

Bei die­ser Lich­ter­ket­te leuch­tet jede der 250 LEDs wahl­wei­se in warm­weiß, gelb und bern­stein­far­ben. Per Blue­tooth ver­bin­det sie sich mit dem Wi-Fi-Netz­werk und wird über die Twink­ly Smart­pho­ne-App gesteu­ert. Zudem ist sie kom­pa­ti­bel mit dem Goog­le Assi­stant und Ama­zons Ale­xa. Sie unter­stützt Sprach­kom­man­dos zum Ein- und Aus­schal­ten, zum Ändern der Hel­lig­keit oder der Farbe.

Über die App las­sen sich ver­schie­de­ne Effek­te ansteu­ern, vom dezen­ten lang­sa­men Fun­keln bis hin zum rhyth­mi­schen Blin­ken. Dane­ben kannst du aber auch eige­ne Effek­te erstel­len. Da die Weih­nachts­be­leuch­tung IP44 geprüft ist, eig­net sie sich sowohl für den Außen- wie auch für den Innen­be­reich. Sie lässt sich mit ande­ren Twink­ly-Lich­ter­ket­ten kom­bi­nie­ren und so zu Leucht­en­sem­bles von bis zu 4000 LEDS aufstocken.

Pas­send dazu 

Ros­nek LED-Lichterkette

Wer es ger­ne bunt mag, liegt bei die­ser LED-Lich­ter­ket­te genau rich­tig. Es gibt sie in Län­gen von 5, 10, oder 20 Metern. Die Leuch­ten sind gemäß Schutz­klas­se IP65 was­ser­dicht und so auch für den Ein­satz im Gar­ten geeig­net. Mit der Strom­ver­sor­gung über einen USB-Plug-In kannst du die Lich­ter­ket­te auch am Lap­top, am Fern­se­her (zur Hin­ter­grund­be­leuch­tung) oder an eine Power­bank anschließen.

Die Lich­ter­ket­te lässt sich per Blue­tooth-Fern­be­die­nung sowie mit der App „Led Lamp“ (iOS und Android) bedie­nen. Ins­ge­samt ste­hen 210 vor­ein­ge­stell­te Licht­ef­fek­te zur Ver­fü­gung. Du kannst auch indi­vi­du­el­le Abläu­fe pro­gram­mie­ren: Licht­far­ben, Hel­lig­keit, Timer, Ton­steue­rungs­mo­di, sogar die Blitz­ge­schwin­dig­keit. Und auch per Sprach­steue­rung kannst du sie an- und aus­zu­schal­ten oder Far­ben und Hel­lig­keit ändern. Dank des ein­ge­bau­ten Mikro­fons kann die Ket­te sogar auf den Rhyth­mus der Musik im Raum reagie­ren – ein Fea­ture für die stim­mungs­vol­le Weih­nachts­par­ty zu spä­te­rer Stunde.

Pas­send dazu 

Del­ta­co Smart Home Weihnachtsbaum-Lichterkette

Bei die­ser smar­ten Weih­nachts­baum-Lich­ter­ket­te leuch­ten ins­ge­samt 300 LEDs in rot, grün, blau und gelb an zehn Strän­gen à zwei Meter. Nach Schutz­klas­se IP44 ist die Ket­te für den Ein­satz drin­nen wie drau­ßen geeig­net. Über WLAN ver­bin­det sie sich Ket­te mit der kos­ten­lo­sen Del­ta­co Smart Home App, über die du sie steu­ern kannst. Zudem kann die Lich­ter­ket­te auch über den Goog­le Assi­stant oder Ama­zon Ale­xa sprach­ge­steu­ert werden.

Ins­ge­samt acht Beleuch­tungs­mo­di sind bei der Lich­ter­ket­te von Del­ta­co vor­pro­gram­miert. Wenn du meh­re­re Ket­ten kom­bi­nie­ren möch­test, kannst du sie auch zu einer Grup­pe zusam­men­fas­sen – auch wenn sie sich in ver­schie­de­nen Räu­men befin­den. Außer­dem las­sen sich wei­te­re Aktio­nen pro­gram­mie­ren, sodass sich die Lich­ter­ket­te ein­schal­tet, sobald die Son­ne unter­geht oder sich zu bestimm­ten Zei­ten selbst­stän­dig ausstellt.

Pas­send dazu 

Oneid LED-Lich­ter­ket­te

Wie wäre es mit leuch­ten­den Weih­nachts­ku­geln? Die 25 trans­pa­ren­ten Kugeln die­ser intel­li­gen­ten Lich­ter­ket­te mit einem Durch­mes­ser von 2,45 Zen­ti­me­tern an einem fünf Meter lan­gen Kabel leuch­ten in ins­ge­samt 16 Mil­lio­nen Far­ben. So ent­ste­hen stets flie­ßen­de, regen­bo­gen­ähn­li­che Farb­spek­tren. Glüh­bir­nen und Netz­teil sind nach Schutz­klas­se IP65 was­ser­dicht und damit für Innen- und Außen­be­reich geeignet.

Die Steue­rung der Lich­ter­ket­te funk­tio­niert über die mit­ge­lie­fer­te Fern­be­die­nung oder die kos­ten­lo­se App „Hel­lo Fai­ry“ für iOS- und Android-Gerä­te. Du kannst zwi­schen 20 Licht­mo­di wäh­len, zudem ver­fügt auch die­se Lich­ter­ket­te über ein Mikro­fon, sodass die smar­ten Kugel­leuch­ten bei Bedarf auch im Rhyth­mus der Musik leuchten.

Pas­send dazu 

Ein­fe­ben LED Strip

LED-Strei­fen erfreu­en sich in den letz­ten Jah­ren immer grö­ße­rer Beliebt­heit. Im Gegen­satz zu Lich­ter­ket­ten wer­den die Strips aller­dings dau­er­haft mon­tiert, wahl­wei­se am Boden, an Schrän­ken, Rega­len oder an Wand und Decken. Sie eig­nen sich in der Regel für eine Teil- oder Neben­be­leuch­tung und sor­gen in Innen­räu­men mit rund 30 LEDs pro Meter für eine stim­mungs­vol­le Atmo­sphä­re. Mit der selbst­kle­ben­den Rück­sei­te sind sie zudem meist leicht montiert.

Die­ser LED Strip ist mit ver­schie­de­nen Steue­rungs­mo­di aus­ge­stat­tet und lässt sich mit der bei­lie­gen­den Fern­be­die­nung regeln, per Smart­pho­ne und der zuge­hö­ri­gen Tuya App. Auch per Sprach­steue­rung (Ale­xa und Goog­le Assi­stant) lässt sich der Licht­strei­fen ein- und aus­schal­ten, hel­ler und dunk­ler ein­stel­len oder die Far­be wech­seln. Per App oder Fern­be­die­nung kannst du 20 vor­kon­fi­gu­rier­te Abläu­fe, soge­nann­te Sze­nen, ein­stel­len. Dane­ben gibt es vier Spei­cher­plät­ze für Abläu­fe, die du selbst pro­gram­mie­ren kannst, inklu­si­ve Farb­wech­sel, Hel­lig­keit und Blink­mo­dus. Und dank des ein­ge­bau­ten Mikro­fons kön­nen die Licht­bän­der auch im Takt der Musik leuchten.

Pas­send dazu 

Disclaimer Die OTTO (GmbH & Co KG) übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit, Aktualität, Vollständigkeit, Wirksamkeit und Unbedenklichkeit der auf updated.de zur Verfügung gestellten Informationen und Empfehlungen. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die offiziellen Herstellervorgaben vorrangig vor allen anderen Informationen und Empfehlungen zu beachten sind und nur diese eine sichere und ordnungsgemäße Nutzung der jeweiligen Kaufgegenstände gewährleisten können.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!