© 2021 UPDATED
Smartphones

Screen­shot bei Android: So ein­fach erstellst du ein Bildschirmfoto

Einen Screenshot zu erstellen ist unter Android nicht schwer. Meist genügen dafür schon die Bordmittel.

Aus­schnit­te einer Inter­net­sei­te wei­ter­lei­ten, den wit­zi­gen Whats­App-Sta­tus des Kol­le­gen spei­chern oder auch eine Sze­ne aus einem Video fest­hal­ten – es gibt vie­le Grün­de, um einen Screen­shot von dei­nem Han­dy-Bild­schirm zu machen. UPDATED zeigt dir, wie das bei vie­len gän­gi­gen Android-Gerä­ten mit Bord­mit­teln ganz ein­fach funk­tio­niert und wel­che Tools beson­ders viel­sei­ti­ge Screen­shots ermöglichen.

Screen­shots bei Android: Bord­mit­tel nutzen

Bei den meis­ten Android-Gerä­ten brauchst du nur auf bestimm­te Tas­ten zu tippen/drücken, um einen Screen­shot vom sicht­ba­ren Bild­schirm dei­nes Smart­pho­nes zu erstel­len. Die fest­ge­leg­te Tas­ten­kom­bi­na­ti­on, mit der du ein Foto vom Dis­play auf­nimmst, kann sich jedoch je nach Her­stel­ler unter­schei­den. Bei Sony, Hua­wei, HTC oder auch ande­ren gro­ßen Mar­ken knipst du bei­spiels­wei­se den Bild­schirm, indem du die Ein/Aus-Tas­te und die Lei­ser-Tas­te gleich­zei­tig gedrückt hältst.

Bedingt funk­tio­niert die­se Tas­ten­kom­bi­na­ti­on auch bei Sam­sung, etwa beim aktu­el­len Gala­xy S21. Für man­che Gerä­te hat der Her­stel­ler jedoch eine abwei­chen­de Kom­bi­na­ti­on fest­ge­legt, um einen Screen­shot auf­zu­neh­men. Hier­bei drückst du die Ein/Aus-Tas­te zusam­men mit der Home-Tas­te, um ein Bild­schirm­fo­to zu erhal­ten. Das funk­tio­niert aller­dings nur bei Android-Han­dys mit einer phy­si­schen Home-Tas­te. In der Gala­xy-Rei­he war das zuletzt das Sam­sung Gala­xy S7.

Bei einem Gala­xy Mate oder dem S21 Ultra mit S‑Pen geht es auch mit dem Stift. Hal­te dafür ein­fach die S‑Pen-Tas­te mit dei­nem S‑Pen gedrückt. Tip­pe jetzt auf „Smart Select“ und wäh­le mit dem Stift den Bild­schirm­be­reich aus, den du auf­neh­men möch­test. Lässt du los, ist er aus­ge­wählt. Über die Leis­te unten kannst du ihn wei­ter bear­bei­ten, tei­len oder ein­fach speichern.

Bei eini­gen Smart­pho­nes, wie bei­spiels­wei­se dem aktu­el­len Pixel 5 von Goog­le, geht es zusätz­lich zu der ers­ten Vari­an­te auch anders und dabei noch ein­fa­cher: Drü­cke die Ein/Aus-Tas­te für meh­re­re Sekun­den. Ein Menü öff­net sich, in dem auch der Punkt Screen­shot bzw. Screen­shot auf­neh­men oder ähn­li­ches zu sehen ist. Tip­pe auf die ent­spre­chen­de Opti­on, um den Bild­schirm zu fotografieren.

Bei vie­len Android-Tablets funk­tio­niert der Screen­shot genau­so wie bei den Smart­pho­nes des glei­chen Her­stel­lers. Daher gibt es hier eben­falls oft die Kom­bi­na­tio­nen Ein/Aus-Tas­te und Home-Tas­te oder Ein/Aus-Tas­te und Leiser-Taste.

Han­dy spei­chert Bild­schirm­fo­to automatisch

Häu­fig zeigt dir dein Android-Smart­pho­ne einen erfolg­rei­chen Screen­shot durch ein Knips-Geräusch oder ein kur­zes Fla­ckern auf dem Bild­schirm an. Doch wo fin­dest du nun das Foto?

In der Regel spei­chert das Han­dy den Screen­shot auto­ma­tisch in einem Ord­ner ab, häu­fig unter Fotos bzw. Gale­rie in einem Ord­ner mit der Bezeich­nung Bild­schirm­fo­tos oder Screen­shots. Dabei ori­en­tiert sich Android dar­an, wel­chen Spei­cher du als Stan­dard für Fotos fest­ge­legt hast. Das kann also der inter­ne Spei­cher oder eine ein­ge­leg­te microSD bezie­hungs­wei­se SD-Kar­te sein.

Gibt es kei­nen sol­chen Ord­ner auf dei­nem Smart­pho­ne, ist es auch mög­lich, dass dein Gerät den Screen­shot ledig­lichin der Zwi­schen­ab­la­ge spei­chert. Die­se Bil­der kannst du anse­hen, indem du bei­spiels­wei­se einen Web­brow­ser öff­nest, den Fin­ger auf die lee­re Adress­zei­le legst und dann im erschei­nen­den Kon­text­me­nü den Punkt Zwi­schen­ab­la­ge antippst. Zum Ver­wen­den des Screen­shots benö­tigst du dann jedoch eine App, in der du das Bild­schirm­fo­to aus der Zwi­schen­ab­la­ge ein­fü­gen und abspei­chern kannst, wie etwa ein Bild­be­ar­bei­tungs­pro­gramm. Even­tu­ell funk­tio­niert das Spei­chern des Screen­shots auch mit einer E‑Mail-App, wie die­ses Online-Maga­zin beschreibt.

Screen­shot zum Scrol­len: Wel­che Han­dys kön­nen das?

Gera­de dann, wenn du auf Web­sites unter­wegs bist, ist auf dem Bild­schirm nicht immer alles zu sehen, was du even­tu­ell gern als Screen­shot auf­neh­men möch­test. Ähn­lich wie beim Com­pu­ter ist es des­halb auch mit dem Han­dy mög­lich, soge­nann­te Scroll-Auf­nah­men anzufertigen.

Dabei erstellt das Smart­pho­ne ein Abbild einer gesam­ten Web­site, indem es wäh­rend der Auf­nah­me selb­stän­dig nach unten scrollt oder dir das manu­el­le Scrol­len ermög­licht. Aller­dings bie­ten nicht alle Her­stel­ler die­se Funk­ti­on an. Vier Bei­spie­le für Han­dys, mit denen du Scroll-Auf­nah­men anfer­ti­gen kannst, fin­dest du im fol­gen­den Kapi­tel. Ist dein Smart­pho­ne nicht dabei, kannst du dir mit Apps behel­fen, wie wei­ter unten beschrie­ben werden.

Mit Sam­sung-Gerä­ten eine Scroll-Auf­nah­me anfertigen

Mit dei­nem Sam­sung-Gerät lässt sich unter Umstän­den auch ein Bild­schirm­fo­to mit Scroll-Funk­ti­on anfer­ti­gen. Die­se Funk­ti­on ist zum Bei­spiel in den neue­ren Gerä­ten der S‑Serie verfügbar.

Um einen sol­chen Screen­shot zu machen, öff­nest du ein­fach einen Brow­ser und rufst eine belie­bi­ge Web­site auf. Anschlie­ßend drückst du, wie bei einem regu­lä­ren Screen­shot, zur sel­ben Zeit auf die Ein/Aus-Tas­te und die Leis­te-Tas­te bzw. die Home-Tas­te, bis der Screen­shot auf­ge­nom­men ist.

Für einen kur­zen Moment erscheint am unte­ren Dis­play­rand eine Menü­leis­te. Dar­in fin­dest du ganz links den Punkt Scroll­auf­nah­me. Tip­pe dar­auf, damit das Smart­pho­ne selb­stän­dig eine Scroll-Auf­nah­me von der gesam­ten Sei­te anfer­tigt und auto­ma­tisch speichert.

Mit einem OnePlus eine gan­ze Web­site aufnehmen

OnePlus bie­tet die Scroll-Auf­nah­me eben­falls an, jedoch bis­her ledig­lich für aus­ge­such­te Gerä­te, wie das OnePlus 5T. Dabei funk­tio­niert der Screen­shot einer kom­plet­ten Web­sei­te erst mal genau­so wie das nor­ma­le Bildschirmfoto.

Drü­cke dafür gleich­zei­tig auf die Ein/Aus-Tas­te und die Lei­ser-Tas­te und erstel­le so einen Screen­shot. Am unte­ren Dis­play­rand erscheint ein Menü, tip­pe hier auf das Sym­bol, das wie ein Vier­eck aus­sieht. Das Smart­pho­ne beginnt nun auto­ma­tisch, auf der geöff­ne­ten Web­site zu scrol­len. Sobald du die Auf­nah­me been­den möch­test, tip­pe auf den Bild­schirm. Das Smart­pho­ne spei­chert die Scroll-Auf­nah­me nun auto­ma­tisch in dem ent­spre­chen­den Ord­ner auf dei­nem Handy.

Mit einem Hua­wei-Han­dy die Screen­shot-Funk­ti­on nutzen

Smart­pho­nes von Hua­wei sind eben­falls in der Lage, einen Scroll-Screen­shot zu erstel­len. Hua­wei nennt die­se schlicht „Scrollshots“ und lie­fert eine detail­lier­te Anlei­tung, wie die Auf­nah­me funk­tio­niert. Dabei unter­schei­det das Unter­neh­men zwi­schen Smart­pho­nes auf Basis von Android 7/8 und Han­dys auf Basis von Android 9 und höher.

Bei Android 7 und 8 erstellst du zunächst durch gleich­zei­ti­ges Drü­cken der Laut­stär­ke-Minus-Tas­te und der Power-Tas­te einen Screen­shot. Anschlie­ßend wählst du in der unte­ren Leis­te „Scrollshot“ aus. Das Smart­pho­ne lich­tet dann die kom­plet­te Sei­te ab. Willst du nur einen Teil der Sei­te foto­gra­fie­ren, tippst du ein­fach auf den Bildschirm.

Unter Android 9 und höher läuft es ähn­lich: Drü­cke die Laut­stär­ke-Minus- und die Power-Tas­te gleich­zei­tig. Der Screen­shot erscheint in der lin­ken unte­ren Ecke. Tip­pe ihn an und wäh­le dann in der unte­ren Leis­te „Scrollshot“ aus. Auch hier fängt das Gerät an, die Sei­te abzu­bil­den. Stop­pen kannst du dies mit einer Berüh­rung des Bildschirms.

Mit einem LG-Smart­pho­ne einen Scroll-Screen­shot anfertigen

Bei LG gehört schon län­ger ein etwas umfang­rei­che­res Tool für Screen­shots zum Funk­ti­ons­um­fang der Gerä­te. Damit las­sen sich auch beson­ders lan­ge Screen­shots, etwa von Web­sites, anfer­ti­gen. Öff­ne dafür ein­fach eine Sei­te in dei­nem Brow­ser, zie­he die Benach­rich­ti­gungs­leis­te nach unten und wäh­le „Cap­tu­re +“ aus. Gehst du jetzt zurück in den Brow­ser, kannst du die Opti­on „Erwei­tert“ antip­pen. Das Smart­pho­ne soll­te jetzt auto­ma­tisch über die Sei­te scrol­len und dabei alles aufnehmen.

Willst du den Vor­gang früh­zei­tig stop­pen, kannst du ein­fach auf das Dis­play tip­pen. Der Screen­shot zeigt dann alles bis dahin Auf­ge­nom­me­ne an. Um den lan­gen Screen­shot zu spei­chern, brauchst du dann nur noch ein Häk­chen set­zen. Anschlie­ßend taucht er in dei­nem Ord­ner für Bild­schirm­fo­tos auf.

Scroll-Screen­shots unter Android 11: Goog­le reicht Funk­ti­on nach

Mit der Ver­öf­fent­li­chung von Android 11 im Sep­tem­ber 2020 soll­ten die Scrol­ling-Screen­shots eigent­lich ein fes­ter Bestand­teil des Betriebs­sys­tems sein. Aller­dings schaff­te Goog­le es nicht recht­zei­tig, die Funk­ti­on zum Lau­fen zu brin­gen. So war sie zum Start nicht ver­füg­bar. Das könn­te sich jedoch in naher Zukunft ändern. Es gibt Hin­wei­se dar­auf, dass Goog­le die erwei­ter­ten Funk­tio­nen für Screen­shots über ein klei­ne­res Update bald zu Android 11 hin­zu­fügt. Somit wäre es bei allen Smart­pho­nes mit dem Betriebs­sys­tem mög­lich, Scroll-Screen­shots zu erstellen.

Tools zum Auf­neh­men von Screen­shots verwenden

Wenn bei dir kei­ne der bis­he­ri­gen Anlei­tun­gen für den Android-Screen­shot funk­tio­niert oder du noch fle­xi­ble­re Bild­schirm­fo­tos auf­neh­men möch­test, kannst du dafür ver­schie­de­ne Apps aus dem Play Store nut­zen. Im Fol­gen­den fin­dest du zwei Screen­shot-Apps, die neben ein­fa­chen Bild­schirm­fo­tos und Scroll-Auf­nah­men noch deut­lich mehr zu bie­ten haben.

Screen­shot touch

Mit der Anwen­dung Screen­shot touch hast du die Mög­lich­keit, kos­ten­los diver­se Arten von Bild­schirm­fo­tos bzw. ‑vide­os aufzu­neh­men und dei­ne Screen­shots umfang­reich zu bear­bei­ten. In der App ste­hen dir unter ande­rem fol­gen­de Funk­tio­nen zur Ver­fü­gung: 

  • Fer­ti­ge beson­ders schnell ein Bild­schirm­fo­to an – zum Bei­spiel, indem du auf das Icon der App in der Sta­tus­leis­te tippst oder indem du dein Smart­pho­ne schüttelst.
  • Erstel­le mit dem in der App inte­grier­ten Brow­ser oder einem ande­ren Brow­ser einen Screen­shot von einer kom­plet­ten Website.
  • Nimm ein Video dei­nes Bild­schirms im MP4-For­mat auf. Dabei kannst du zwi­schen ver­schie­de­nen Optio­nen für Auf­lö­sung, Bitra­te und Audio wählen.
  • Bear­bei­te den Screen­shot in der App, bei­spiels­wei­se durch Zuschnei­den und Dre­hen des Fotos oder durch das Ein­fü­gen von Text, Stem­peln, Rah­men usw.
  • Tei­le Screen­shots direkt aus der App her­aus mit dei­nen Kontakten.

Screen­shot Leicht

Bei Screen­shot Leicht hast du beson­ders indi­vi­du­el­le Mög­lich­kei­ten, dei­ne Screen­shots zu erstel­len und nach­träg­lich zu bear­bei­ten, indem du sie bei­spiels­wei­se mit For­men oder Far­ben ver­siehst. Grund­sätz­lich ist die App kos­ten­los im Play Store ver­füg­bar. Wer sich die Wer­bung in der Anwen­dung erspa­ren möch­te, kann zu Screen­shot Leicht Pro wech­seln, für das beim Down­load 1,99 Euro anfal­len (Stand: Dezem­ber 2018). Die wich­tigs­ten Funk­tio­nen bei­der Ver­sio­nen der App sind folgende:

  • Ent­schei­de dich zwi­schen diver­sen Mög­lich­kei­ten zum Aus­lö­sen eines Screen­shots, zum Bei­spiel über ein Icon, ein Sym­bol in der Sta­tus­leis­te, das Schüt­teln des Geräts oder die Ein/Aus- bzw. Kamera-Taste.
  • Nimm Bild­schirm­fo­tos vom sicht­ba­ren Dis­play oder einer gan­zen Web­site auf und erstel­le Scroll-Auf­nah­men sowie Vide­os im MP4-Format.
  • Bear­bei­te dei­nen Screen­shot, bei­spiels­wei­se indem du ihn zuschnei­dest, drehst, Ebe­nen anlegst, meh­re­re Bil­der zu einer Col­la­ge kom­bi­nierst bzw. Text oder Emo­ti­cons einfügst.
  • Spei­che­re das Foto in den For­ma­ten JPG, PNG oder WEBP in einem frei wähl­ba­ren Ord­ner ab und tei­le dei­ne Screen­shots direkt aus Screen­shot Leicht her­aus mit dei­nen Kontakten.

Mit Bord­mit­teln und Tools indi­vi­du­el­le Screen­shots erstellen

Du möch­test ein­fach nur ein Abbild von der aktu­el­len Ansicht dei­nes Bild­schirms auf­neh­men? Bei den meis­ten Android-Smart­pho­nes geht das mit einer ein­fa­chen Tas­ten­kom­bi­na­ti­on. Auch Scroll-Auf­nah­men von gan­zen Web­sites sind bei eini­gen Her­stel­lern mit Bord­mit­teln möglich.

Beson­ders indi­vi­du­ell las­sen sich Screen­shots aber mit spe­zi­el­len Apps auf­neh­men. Mit den Anwen­dun­gen kannst du bei­spiels­wei­se auch Bild­schirm­vi­de­os auf­neh­men oder den Screen­shot durch Schüt­teln des Smart­pho­nes statt mit einer Tas­ten­kom­bi­na­ti­on erstel­len. Zusätz­lich bie­ten die meist kos­ten­lo­sen Apps umfang­rei­che Mög­lich­kei­ten, die Bild­schirm­fo­tos zu bear­bei­ten und mit dei­nen Kon­tak­ten zu teilen.

Disclaimer Die OTTO (GmbH & Co KG) übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit, Aktualität, Vollständigkeit, Wirksamkeit und Unbedenklichkeit der auf updated.de zur Verfügung gestellten Informationen und Empfehlungen. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die offiziellen Herstellervorgaben vorrangig vor allen anderen Informationen und Empfehlungen zu beachten sind und nur diese eine sichere und ordnungsgemäße Nutzung der jeweiligen Kaufgegenstände gewährleisten können.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!