© 2017 undrey/Fotolia
Software

Schritt-für-Schritt-Anlei­tung: Mail-App in Win­dows 10 einrichten

In der Windows 10 Mail-App bearbeiten Sie Ihre Postfächer bei T-Online, GMX, Gmail (Google Mail) und vielen weiteren Providern. Wie Sie die App auf Ihrem PC einrichten, zeigt dieser Ratgeber.

Sie möch­ten noch schnell Ihre E‑Mails che­cken und mel­den sich beim Web­mai­ler Ihres Pro­vi­ders an. Doch dafür brau­chen Sie Geduld: Sie geben Ihre Anmel­de­da­ten ein und war­ten, bis die Sei­te mit dem Post­ein­gang auf­ge­baut ist – und dann kommt auch noch Wer­bung des Web­mai­lers am Sei­ten­rand. Schnel­ler und kom­for­ta­bler erle­di­gen Sie das Sen­den, Emp­fan­gen und Ord­nen Ihrer Nach­rich­ten in der vor­in­stal­lier­ten Mail-App von Win­dows 10. Sie bün­delt Ihre Post­fä­cher bei Anbie­tern wie T‑Online, Web.de, GMX sowie Goog­le unter einem Dach und fin­det dank Voll­text­su­che jede Mail wie­der. Design und Bedie­nung erin­nern stark an das belieb­te Mail-Pro­gramm Out­look. Wie Sie Win­dows 10 Mail auf Ihrem PC ein­rich­ten, erfah­ren Sie in die­sem UPDATED-Ratgeber.

Eige­nes Kon­to in der Mail-App ein­rich­ten und aktivieren

Damit die Mail-App auf Ihr Post­fach zugrei­fen kann, rich­ten Sie zunächst das Mail-Kon­to in der Mail-App von Win­dows 10 ein. Das ist ein ein­ma­li­ger Vor­gang, denn die App merkt sich die Kon­to­ein­stel­lun­gen. Star­ten Sie zunächst die Mail-App im Start­me­nü von Win­dows 10 mit einem Klick auf Mail. Sie kön­nen auch Mail ins Such­feld auf der Task-Leis­te ein­tip­pen und auf den Tref­fer Mail – Ver­trau­ens­wür­di­ge Win­dows-Store App kli­cken. Beim ers­ten Auf­ruf der App erscheint ein Inf­ofens­ter, das Sie mit einem Klick auf Anfan­gen schlie­ßen.

Hin­weis: Die Mail-App ist als loka­le Soft­ware-Instal­la­ti­on an Win­dows 10 gekop­pelt. Sie läuft also nicht wie ein Web­mai­ler auf jedem belie­bi­gen PC.

Auf Ihr Micro­soft-Post­fach zugreifen

Die meis­ten Anwen­der mel­den sich bei Win­dows 10 mit einem Micro­soft-Kon­to an. Die­ses Kon­to hat das Betriebs­sys­tem bereits in der Mail-App für Sie ein­ge­rich­tet. Sie kön­nen sofort dar­auf zugrei­fen und es zum Ver­fas­sen und Emp­fan­gen von Mails nut­zen. In die­sem Post­fach bereit­lie­gen­de Mails sehen Sie beim Start der Win­dows Mail-App im Programmfenster.

Eige­nen Mail-Account ein­rich­ten und Mails importieren

Um das Mail-Kon­to bei Ihrem Pro­vi­der in der Mail-App von Win­dows 10 ein­zu­rich­ten, benö­ti­gen Sie Ihre E‑Mail-Adres­se und das zuge­hö­ri­ge Pass­wort. Gehen Sie dabei wie folgt vor:

  1. Kli­cken Sie auf Kon­to hin­zu­fü­gen. Wird die Schalt­flä­che bei Ihnen nicht ange­zeigt, kli­cken Sie erst auf das Zahn­rad­sym­bol, dann auf Kon­to ver­wal­ten und auf Kon­to hin­zu­fü­gen.
  2. Sie sehen nun eine Über­sicht ver­brei­te­ter Mail-Anbie­ter wie Goog­le, Out­look, Yahoo und Apple iCloud. Je nach­dem, wer Ihr Pro­vi­der ist, kli­cken Sie auf die ent­spre­chen­de Opti­on. Möch­ten Sie ein Mail-Kon­to bei einem ande­ren Pro­vi­der ein­rich­ten, der in der Aus­wahl­lis­te nicht nament­lich auf­ge­führt ist, kli­cken Sie auf Ande­res Kon­to.
  3. Geben Sie Ihre Mail-Adres­se, Ihr Kenn­wort und, falls erfor­der­lich, den Namen ein, unter dem Ihre Mit­tei­lun­gen ver­schickt wer­den sol­len. Bestä­ti­gen Sie mit Anmel­den und Fer­tig.
  4. Bei den meis­ten Post­fach-Anbie­tern kann die Mail-App nun auto­ma­tisch die nöti­gen Ein­stel­lun­gen ermit­teln – damit ist die Kon­to­ein­rich­tung abge­schlos­sen. Im Post­fach bereit­lie­gen­de Mails impor­tiert die Mail-App nun automatisch.
  5. Kann die Mail-App die Ein­stel­lun­gen für Ihren Pro­vi­der nicht auto­ma­tisch ermit­teln, erscheint ein Fens­ter, in das Sie den Post­ein­gangs- und Aus­gangs­ser­ver ein­tra­gen. Die­se Anga­ben fin­den Sie nor­ma­ler­wei­se auf den Hil­fe­sei­ten Ihres Mail-Anbie­ters oder kön­nen Sie über die Hot­line Ihres Pro­vi­ders erfragen.

Funk­tio­nen von Win­dows 10 Mail im Überblick

  • Mails erstel­len, lesen, beant­wor­ten, wei­ter­lei­ten und verwalten
  • Kom­for­ta­bles und schnel­les Anhän­gen von Datei­en an Mails
  • Ver­eint Post­fä­cher bei ver­schie­de­nen Pro­vi­dern in einer App
  • Hand­li­che, schlich­te und ein­gän­gi­ge Bedienung
  • Ein zen­tra­les Adress­buch für alle Ihre Postfächer
  • Erstel­len von per­sön­li­chen Ord­nern zum Sor­tie­ren von Mails
  • Schnel­le Suche in einem oder in allen Postfächern
  • Anbin­dung an die Kalen­der- und Kon­tak­te-Apps in Win­dows 10
  • Unter­stützt Fin­ger­ges­ten auf Windows-Tablets
  • Spei­chert alle Anhän­ge an einer Mail gleich­zei­tig ab
  • Löscht uner­wünsch­te Spam-Mails mit einem Rechtsklick
  • Ist vor­in­stal­liert und sofort einsatzbereit 

Wei­te­re Mail-Kon­ten hinzufügen

In der Mail-App kön­nen Sie jeder­zeit wei­te­re Mail-Accounts ein­rich­ten. Das ist prak­tisch, wenn Sie mehr als eine Mail-Adres­se nut­zen. Dann kön­nen Sie alle Post­fä­cher in der Mail-App kom­for­ta­bel bear­bei­ten, unab­hän­gig davon, bei wel­chem Pro­vi­der die Mails lie­gen. So rich­ten Sie wei­te­re Mail-Kon­ten ein:

  1. Kli­cken Sie auf das Zahn­rad­sym­bol und gehen Sie zu Kon­to ver­wal­ten > Kon­to hin­zu­fü­gen.
  2. Kli­cken Sie auf den Namen Ihres Mail-Anbie­ters. Ist die­ser nicht auf­ge­führt, wäh­len Sie Ande­res Kon­to.
  3. Tip­pen Sie Ihre Mail-Adres­se, Ihr Pass­wort und den gewünsch­ten Namen zum Ver­schi­cken von Mails ein.
  4. Bestä­ti­gen Sie die Ein­ga­ben mit Anmel­den und Fer­tig. Damit haben Sie den zusätz­li­chen Mail-Account erfolg­reich in der Mail-App ein­ge­rich­tet und Ihre Mails wer­den importiert.

Zwi­schen meh­re­ren Mail-Kon­ten wechseln

Haben Sie in der Win­dows 10 Mail-App mehr als ein Kon­to kon­fi­gu­riert, kön­nen Sie jeder­zeit bequem zwi­schen den ein­zel­nen Post­fä­chern wechseln.

  1. Kli­cken Sie in der Ecke oben links auf die Schalt­flä­che mit den drei Bal­ken. Damit klap­pen Sie die Sei­ten­leis­te der Mail-App aus.
  2. Kli­cken Sie in der Sei­ten­lis­te unter Kon­ten auf den Namen des gewünsch­ten Mail-Kon­tos. Der zuge­hö­ri­ge Post­ein­gang erscheint rechts dane­ben und Sie kön­nen Mails lesen und neue Nach­rich­ten erstellen.

Gemein­sa­men Post­ein­gang für Ihre Mail-Kon­ten aktivieren

Eines der High­lights in der Mail-App von Win­dows 10 ist die Mög­lich­keit, die Post­ein­gän­ge meh­re­rer Mail-Kon­ten zu einem gemein­sa­men Post­ein­gang zu ver­knüp­fen. Damit spa­ren Sie Zeit beim Bear­bei­ten Ihrer Mails, denn statt immer jedes Post­fach ein­zeln zu öff­nen, um neue Mails zu lesen, bün­delt die App alle ein­tref­fen­den Mails in einem gemein­sa­men Post­ein­gang. So geht’s:

  1. Kli­cken Sie auf das Zahn­rad­sym­bol und auf Kon­ten ver­wal­ten -> Link-Post­ein­gang.
  2. Es erscheint ein neu­es Fens­ter, in dem Sie den Namen für den gemein­sa­men Post­ein­gang ein­tip­pen kön­nen. Die Mail-App schlägt Ver­knüpf­ter Post­ein­gang vor.
  3. Dar­un­ter sehen Sie eine Über­sicht Ihrer Mail-Kon­ten. Set­zen Sie ein Häk­chen vor alle Kon­ten, die Sie in den gemein­sa­men Post­ein­gang auf­neh­men möchten.
  4. Bestä­ti­gen Sie mit Spei­chern. Damit ist der gemein­sa­me Post­ein­gang ein­ge­rich­tet. Er erscheint links in der Sei­ten­leis­te der Mail-App unter der von Ihnen in Schritt 2 gewähl­ten Bezeichnung.

Per­sön­li­che Signa­tur in der Mail-App festlegen

Zum guten Stil bei E‑Mails gehört eine abschlie­ßen­de Gruß­zei­le am Ende mit Ihrem Namen und wei­te­ren Anga­ben. Zum Bei­spiel einem freund­li­chen „Vie­le Grü­ße“ oder Kon­takt­an­ga­ben wie Ihrer Han­dy­num­mer oder der Adres­se Ihrer Home­page. Bei geschäft­li­chen Mails ist die Anga­be von Name und Anschrift oft sogar ver­pflich­tend. Der Wunsch­text lässt sich als Signa­tur in der Mail-App hin­ter­le­gen, sodass Sie ihn nicht stets neu ein­zu­tip­pen brau­chen. Win­dows 10 fügt die Signa­tur dann auto­ma­tisch am Ende Ihrer Mails ein. Gehen Sie dazu fol­gen­der­ma­ßen vor:

  1. Kli­cken Sie auf das Zahn­rad­sym­bol und auf Signa­tur.
  2. Haben Sie mehr als ein Mail-Kon­to ein­ge­rich­tet, wäh­len Sie ganz oben den Namen des Mail-Accounts aus, für den Sie eine Signa­tur ein­ge­ben möch­ten. Sie kön­nen auch ein Häk­chen vor Auf alle Kon­ten anwen­den set­zen – in die­sem Fall ver­wen­det die Mail-App eine gemein­sa­me Signa­tur für alle Konten.
  3. Ach­ten Sie dar­auf, dass der Schal­ter E‑Mail-Signa­tur ver­wen­den akti­viert ist.
  4. Tip­pen Sie die gewünsch­te Signa­tur in das Ein­ga­be­feld ganz unten ein. Den vor­ge­schla­ge­nen Stan­dard­text über­schrei­ben Sie ein­fach. Das Ein­ga­be­feld erweckt zwar den Ein­druck, nur ein­zei­li­ge Signa­tu­ren wären zuläs­sig. Durch Drü­cken der Enter-Tas­te schaf­fen Sie jedoch Platz für eine mehr­zei­li­ge Signatur.
  5. Die Mail-App spei­chert die neue Signa­tur auto­ma­tisch und fügt Sie beim Schrei­ben einer neu­en Mail unter dem Nach­rich­ten­text ein.

Win­dows 10 Mail: Defek­tes Mail­kon­to reparieren

Sie haben Ihr Mail­kon­to in der Mail-App von Win­dows 10 ein­ge­rich­tet, doch Sie kön­nen Ihre Mails nicht wie gewünscht abru­fen. Die Mails im Post­ein­gang des ver­knüpf­ten Kon­tos wer­den ein­fach nicht ange­zeigt. In den meis­ten Fäl­len ist eine feh­ler­haf­te Kon­to­ein­stel­lung die Ursa­che dafür, dass die Mail-App nicht auf Ihr Post­fach beim Pro­vi­der zugrei­fen kann. So besei­ti­gen Sie das Problem:

  1. Prü­fen Sie zunächst, ob die Inter­net­ver­bin­dung rich­tig funk­tio­niert. Ande­ren­falls kann die Mail-App nicht online gehen und auf Ihr Post­fach zugreifen.
  2. Sehen Sie auf der Web­site Ihres Mail-Anbie­ters nach, ob es bei ihm vor­über­ge­hen­de Ser­ver-Pro­ble­me gibt. Falls ja, war­ten Sie, bis die­se beho­ben sind.
  3. Prü­fen Sie die Ein­stel­lun­gen Ihres Mail-Kon­tos in der Mail-App von Win­dows 10. Dazu kli­cken Sie auf das Zahn­rad­sym­bol, auf Kon­ten ver­wal­ten und den Namen des betref­fen­den Mail-Accounts. Kon­trol­lie­ren Sie die Ein­stel­lun­gen und geben Sie das Pass­wort neu ein. Bestä­ti­gen Sie mit Spei­chern.
  4. Lösen die Schrit­te 1 bis 3 das Pro­blem nicht, hilft es oft, das Mail-Kon­to in der Mail-App zu löschen und danach neu anzu­le­gen. Ach­tung: Noch nicht gesen­de­te Mails gehen dabei ver­lo­ren! Kli­cken Sie dazu auf das Zahn­rad­sym­bol, auf Kon­ten ver­wal­ten und den Namen des betref­fen­den Kon­tos. Wäh­len Sie Kon­to löschen und bestä­ti­gen Sie mit Löschen. Anschlie­ßend legen Sie das Mail-Kon­to mit Kon­to hin­zu­fü­gen neu an. 

Wich­ti­ge Ein­stel­lun­gen in der Mail-App optimieren

Die Mail-App in Win­dows 10 hält vie­le nütz­li­che Optio­nen für Sie bereit, mit denen Sie das Pro­gramm an Ihre Bedürf­nis­se anpas­sen kön­nen. Hier ein Über­blick der wich­tigs­ten Ein­stel­lun­gen, die Sie nach einem Klick auf das Zahn­rad­sym­bol in der Sei­ten­leis­te am rech­ten Fens­ter­rand erreichen:

  • Kli­cken Sie auf Per­so­na­li­sie­rung, um das Design der Mail-App in Win­dows 10 anzu­pas­sen. Pro­bie­ren Sie zunächst die Design­vor­la­gen Hel­ler Modus und Dunk­ler Modus aus. Mit dem Schal­ter Gan­zes Fens­ter aus­fül­len schmü­cken Sie auch die Sei­ten­leis­te links mit einem Hintergrundbild.
  • Unter dem Punkt Lesen fin­den Sie alle Ein­stel­lun­gen, die Sie beim Bear­bei­ten des Post­ein­gangs unter­stüt­zen. Hier kön­nen Sie bei­spiels­wei­se die Tas­ta­tur­na­vi­ga­ti­on für den Lese­be­reich ein­schal­ten und das auto­ma­ti­sche Her­un­ter­la­den von Bil­dern in Mails steu­ern. Von beson­de­rer Bedeu­tung ist der Schal­ter bei Nach­rich­ten nach Unter­hal­tun­gen ange­ord­net anzei­gen. Ist er ein­ge­schal­tet, zeigt die Mail-App Nach­rich­ten mit dem­sel­ben Betreff wie zusam­men­ge­hö­ri­ge Unter­hal­tun­gen an, die Sie aus- und ein­klap­pen können.
  • Wie oft die Mail-App Ihre Kon­ten auf neue Nach­rich­ten prüft, legen Sie unter Kon­ten ver­wal­ten per Klick auf das betref­fen­de Kon­to und dann auf den blau­en Text-Link Optio­nen für die Syn­chro­ni­sie­rung Ihres Inhalts fest. Bestä­ti­gen Sie die Wunschein­stel­lung mit Fer­tig -> Spei­chern.
  • Die Ein­stel­lun­gen unter Schnel­le Aktio­nen sind für Tablet-Nut­zer inter­es­sant. Hier kön­nen Sie fest­le­gen, wel­che Akti­on die Mail-App beim Wischen über eine Nach­richt im Post­ein­gang aus­lö­sen soll.

Den Post­ein­gang mit Ord­nern über­sicht­lich machen

Die Mail-App in Win­dows 10 hält neben dem Post­ein­gang eini­ge Stan­dard­ord­ner zum Sor­tie­ren von Mails bereit, etwa Ent­wür­fe und Gesen­de­te Ele­men­te. So kön­nen Sie leicht zusätz­li­che Ord­ner zum Able­gen von Mails einrichten:

  1. Nach einem Klick oben links auf den Knopf mit den drei Bal­ken erscheint die Ord­ner­lis­te unter Ord­ner. Ein Klick auf Mehr zeigt wei­te­re Ord­ner an.
  2. Zum Erstel­len eines neu­en Ord­ners kli­cken Sie erst auf Mehr und dann auf das Plus-Sym­bol hin­ter dem Namen des gewünsch­ten Postfachs.
  3. Tip­pen Sie den Namen des Ord­ners ein und bestä­ti­gen Sie mit der Enter-Tas­te. Der Ord­ner erscheint nun in der Übersicht.
  4. Um eine Mail in den neu­en Ord­ner zu beför­dern, kli­cken Sie die Nach­richt im Post­ein­gang mit der rech­ten Maus­tas­te an, wäh­len Ver­schie­ben und kli­cken auf den Namen des Ziel­ord­ners.
  5. Für uner­wünsch­te Wer­bung und ande­re Spam-Mails hält die Mail-App in Win­dows 10 den Sam­mel­ord­ner Junk-E-Mail bereit. Ein Rechtsklick auf eine Nach­richt und auf In Junk E‑Mail ver­schie­ben beför­dert die Mail dort­hin. Ein Rechtsklick auf den Order Junk-E-Mail und Ord­ner lee­ren löscht schließ­lich die uner­wünsch­ten Nachrichten.

Fazit: Post­fach-Kom­fort mit der Mail-App in Win­dows 10

Über­sicht­lich, schnell, ein­fach zu bedie­nen und optisch anspre­chend – so prä­sen­tiert sich die Mail-App in Win­dows 10. Sie bie­tet vie­le wich­ti­ge Funk­tio­nen zur Bewäl­ti­gung der täg­li­chen Nach­rich­ten­flut und ver­zich­tet dabei auf über­flüs­si­ge Extras. Die Ein­rich­tung der Mail-App für ein oder meh­re­re E‑Mail-Kon­ten ist rasch erle­digt. Mit ein paar Minu­ten Zeit für das Kli­cken durch den kur­zen Ein­stel­lun­gen-Par­cours pas­sen Sie die App an Ihre Bedürf­nis­se an.

Disclaimer Die OTTO (GmbH & Co KG) übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit, Aktualität, Vollständigkeit, Wirksamkeit und Unbedenklichkeit der auf updated.de zur Verfügung gestellten Informationen und Empfehlungen. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die offiziellen Herstellervorgaben vorrangig vor allen anderen Informationen und Empfehlungen zu beachten sind und nur diese eine sichere und ordnungsgemäße Nutzung der jeweiligen Kaufgegenstände gewährleisten können.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!