Du kennst die Sit­u­a­tion: Du bist bei Fre­un­den ein­ge­laden und erzählst von deinem traumhaften Urlaub, den du zulet­zt erlebt hast. Natür­lich möcht­est du deine Erzäh­lun­gen gerne mit Bildern unter­malen – aber die liegen zuhause auf dem Com­put­er. Für solche Sit­u­a­tio­nen gibt es Online­spe­ich­er-Dien­ste. Sämtliche Doku­mente oder Bilder, die in der Cloud abgelegt sind, kannst du jed­erzeit über das Inter­net abrufen. UPDATED erk­lärt dir, welche Vor- und Nachteile die dig­i­tale Daten­wolke bietet.

Welche Vorteile bietet eine Cloud?

Mobile Fest­plat­ten, USB-Sticks und SD-Karten stellen eine gute Lösung zum Spe­ich­ern von Dat­en dar. Und auch die Nutzung der Dateien geht in der Regel ein­fach und schnell – sofern du die Daten­träger dabei­hast. Allerd­ings tra­gen die wenig­sten ihre Spe­icher­me­di­en ständig mit sich herum. Da ein USB-Stick klein ist, kann er zudem auch leicht mal ver­loren gehen – und mit ihm die enthal­te­nen Daten­schätze.

Beim Online­spe­ich­er ist das anders. Im Gegen­satz zu herkömm­lichen Spe­icher­me­di­en bietet die Cloud drei entschei­dende Vorteile:

  • Hohe Flex­i­bil­ität: Du kannst die Dat­en jed­erzeit und von über­all abrufen, sofern du über ein Smart­phone oder Tablet und eine sta­bile Inter­netverbindung ver­fügst. Da let­zteres oft­mals kri­tisch ist, bieten die meis­ten Anbi­eter aber auch eine Offline-Funk­tion an.
  • Großes Leis­tungsspek­trum: Ob Foto-, Video-, Text- oder Audio-Datei – die Cloud spe­ichert nahezu alle For­mate. Abhängig von dein­er gewählten Spe­icher­größe haben also deine Dat­en aus­re­ichend Platz.
  • Keine Bruchge­fahr: Im Gegen­satz zu Fest­plat­te & Co. kann die dig­i­tale Daten­wolke nicht kaputt gehen. Deine Daten­schätze sind also vor vie­len Schä­den geschützt.

Unternehmen haben die Vorteile der Cloud längst erkan­nt. Viele nutzen den Online­spe­ich­er, um Doku­mente ort­sun­ab­hängig zu teilen und zu bear­beit­en – oder um wichtige Dat­en online zu sich­ern. Funk­tio­nen, die auch für Pri­vat­per­so­n­en inter­es­sant sind.

Mit­tler­weile gibt es eine Menge Cloud-Anbi­eter. Viele davon stellen eine kosten­lose Basis-Ver­sion bere­it. Zu den größten gehören:

Alle Online­spe­ich­er kannst du als Desk­top-Anwen­dung für den Rech­n­er und als App fürs Android-Smart­phone oder iPhone herun­ter­laden. Zusät­zlich gibt es die Möglichkeit, per Web­brows­er auf die Dat­en zuzu­greifen.

Nimmst du über eines dein­er Geräte Änderun­gen bei den Dat­en vor, wer­den diese automa­tisch syn­chro­nisiert. Löscht du Dateien oder fügst sie von einem Gerät hinzu, passiert das Gle­iche bei den anderen Geräten. Das genaue Ver­hal­ten der Cloud lässt sich je nach Anbi­eter steuern.

Welche Nachteile hat eine Cloud?

Ohne Frage: Online­spe­ich­er bieten viele Vorteile. Es gibt jedoch auch Nachteile.

  • Abhängigkeit: Ohne Inter­netverbindung und Serv­er für die Syn­chro­ni­sa­tion sind deine Dat­en nicht erre­ich­bar. Per mobilen Dat­en geht oft gar nichts – noch ist das Mobil­funknetz vielerorts zu langsam und zu löchrig, um die rei­bungslose Nutzung zu gewährleis­ten.
  • Cyber-Angriffe: Das Sicher­heit­srisiko durch Hack­er-Attack­en und Daten­miss­brauch ist gegeben. Die Pri­vat­sphäre dein­er Dat­en ist jedoch nicht nur durch Krim­inelle gefährdet: Auch die Cloud-Anbi­eter kön­nen deine per­sön­lichen Dat­en zu eige­nen Zweck­en ver­wen­den.
  • Lange Ladezeit­en: Größeren Dateien benöti­gen unter Umstän­den viel Zeit, um geladen zu wer­den. Beson­ders dann, wenn die Inter­netverbindung nicht die beste ist. Kleinere Dateien allerd­ings lassen sich in der Regel ohne zeitliche Verzögerung von der Cloud abrufen.
  • Daten­vol­u­men: Sofern du auf die Cloud zugreifen willst, obwohl du in keinem WLAN-Netz unter­wegs bist, ver­brauchst du viel Daten­vol­u­men. Beson­ders am Smart­phone kann das sehr ärg­er­lich wer­den. Das liegt daran, dass jedes Mal eine Inter­netverbindung hergestellt wird, sobald Fotos & Co. in die Cloud hochge­laden wer­den. Diesen Automa­tismus kannst du bei Bedarf in den Ein­stel­lun­gen der App aber abstellen.

Diese Fak­toren soll­test du bei der Nutzung der Cloud berück­sichti­gen. So bleiben dir böse Über­raschun­gen und Frust erspart.

Kostenlose Onlinespeicher im Vergleich

Du weißt nun, welche Vor- und Nachteile eine Cloud im All­ge­meinen hat. Aber welch­er Online­spe­ich­er ist der Richtige für dich? Wir stellen dir drei kosten­lose Clouds im Ver­gle­ich vor:

1. Google Drive

  • Spe­icher­platz: 15 Giga­byte.
  • Voraus­set­zung: Google-Account.
  • Beson­der­heit­en: Gemein­sames Bear­beit­en von Textdoku­menten, Tabellen, Präsen­ta­tio­nen, For­mu­la­ren und Zeich­nun­gen und Präsen­ta­tio­nen möglich. Google-Account bietet weit­ere Vorteile wie einen E-Mail-Dienst.
  • Betrieb­ssys­teme: Win­dows, MacOS, Android, iOS, zusät­zlich per Brows­er abruf­bar.
  • App erhältlich: Ja.

2. Dropbox

  • Spe­icher­platz: 2 Giga­byte.
  • Voraus­set­zung: Keine, die Cloud funk­tion­iert ohne Anmel­dung.
  • Beson­der­heit­en: Wer die Drop­box weit­eremp­fiehlt, bekommt 500 Megabyte Spe­icher­platz geschenkt. Der Spe­icher­platz pro ein­ge­laden­em Fre­und kommt kosten­frei dazu – voraus­ge­set­zt, der Fre­und erstellt einen Drop­box-Account.
  • Betrieb­ssys­teme: Win­dows, MacOS, Lin­ux, Android, iOS und per Brows­er zugänglich.
  • App erhältlich: Ja.

3. OneDrive

  • Spe­icher­platz: 15 Giga­byte.
  • Voraus­set­zun­gen: Microsoft-Account.
  • Beson­der­heit­en: Office-365-Nutzer erhal­ten kosten­los 1 Ter­abyte Spe­icher­platz.
  • Betrieb­ssys­tem: Win­dows, OS X, Android, iOS und per Brows­er abruf­bar.
  • App erhältlich: Ja.

Online-Speicher als Ergänzung zu analogen Speichermedien

Für eine Haupt­nutzung als primär­er Spe­ich­er dein­er wichtig­sten Dateien eignen sich Clouds nur bed­ingt. Der USB-Stick oder der exter­nen Fest­plat­te soll­ten als Basis­spe­ich­er ver­wen­det wer­den. Die Cloud kann dann als Ergänzung dienen.

So bleiben deine Dat­en dop­pelt (oder dreifach) gespe­ichert und geschützt. Per Cloud hast du dann sog­ar eine Sicherungskopie dein­er Lieblings­bilder oder aus­gewählten Doku­mente, die du mit anderen teilen und bear­beit­en kannst.

Disclaimer Die OTTO (GmbH & Co KG) übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit, Aktualität, Vollständigkeit, Wirksamkeit und Unbedenklichkeit der auf updated.de zur Verfügung gestellten Informationen und Empfehlungen. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die offiziellen Herstellervorgaben vorrangig vor allen anderen Informationen und Empfehlungen zu beachten sind und nur diese eine sichere und ordnungsgemäße Nutzung der jeweiligen Kaufgegenstände gewährleisten können.