Fernseher

Net­flix auf dem Fern­se­her und unter­wegs nut­zen: Alle wich­ti­gen Infos

Sehr praktisch: Mit Netflix & Co können Filme auch auf Mobilgeräten und an jedem Ort angeschaut werden.

Schö­ne neue Welt: Genie­ßen Sie es auch, inter­es­san­te Fil­me, Seri­en und Doku­men­ta­tio­nen über­all sehen zu kön­nen? Online-Video­diens­te wie Net­flix machen es mög­lich. Ganz gleich ob TV, PC, Lap­top, Tablet oder Smart­pho­ne, ob zuhau­se oder unter­wegs sogar ohne Inter­net­ver­bin­dung: Wir zei­gen Ihnen, wie Sie Net­flix auf dem Fern­se­her, Smart­pho­ne oder Tablet opti­mal nut­zen können.

Net­flix auf dem Fern­se­her nutzen

Das Video-Ange­bot von Net­flix lässt sich natür­lich am bes­ten auf einem gro­ßen Fern­se­her genie­ßen. Den Strea­ming­dienst kön­nen Sie sich auf ver­schie­de­ne Wei­se per Inter­net auf Ihr TV-Gerät holen.

  • Smart-TV: Smart-TVs unter­schei­den sich von „nor­ma­len“ Fern­se­hern durch ihre Inter­net­fä­hig­keit. Die Net­flix-Nut­zung ist hier beson­ders ein­fach. Die Fern­be­die­nun­gen der Gerä­te haben in der Regel eine spe­zi­el­le Tas­te, die Sie auf den Start­bild­schirm des Smart-TV bringt. Hier fin­den Sie eine Über­sicht bereits instal­lier­ter Apps, zu denen oft auch Net­flix gehört. Wird die Net­flix-App ange­zeigt, wäh­len Sie die­se mit den Pfeil­tas­ten der Fern­be­die­nung an. Star­ten Sie die App und mel­den sich an – ent­we­der durch Ein­rich­tung eines neu­en Kon­tos oder mit den Zugangs­da­ten eines bestehen­den Accounts. Falls Net­flix noch nicht instal­liert ist: Im Start­bild­schirm gibt es eine Art App-Store (bei Sam­sung heißt er zum Bei­spiel Sam­sung Apps), der alle instal­lier­ba­ren Apps auf­lis­tet. Wäh­len Sie ihn mit den Pfeil­tas­ten aus, suchen die Net­flix-App und instal­lie­ren diese.
  • Blue-ray-Play­er: Vie­le Gerä­te zum Abspie­len von Blue-ray-Discs ver­fü­gen wie Smart-TVs über Inter­net­fä­hig­keit und einen Start­bild­schirm. Die Vor­ge­hens­wei­se ist daher ver­gleich­bar mit der bei Smart-TVs. Bei­spiels­wei­se Pro­duk­te von LG, Sam­sung, Sony und Toshi­ba unter­stüt­zen Netflix.
  • Spie­le­kon­so­len: Wenn Sie eine Sony PS3- oder PS4‑, eine Xbox One- oder Xbox 360 oder eine Nin­ten­do Wii-Spie­le­kon­so­le haben, kön­nen Sie dar­über Net­flix nut­zen. Öff­nen Sie den Start­bild­schirm und fol­gen Sie den ange­ge­be­nen Schrit­ten für Ihr Gerät.
  • Strea­ming-Sticks und Set-Top-Boxen: Hier­bei han­delt es sich um klei­ne Zusatz­ge­rä­te, die über einen USB-Anschluss bezie­hungs­wei­se über die übli­chen Signal­ein­gän­ge (bei­spiels­wei­se DVI, i.Link, HDMI) an den Fern­se­her ange­schlos­sen wer­den. Sie erwei­tern die Nut­zungs­mög­lich­kei­ten des Gerä­tes mit zusätz­li­chen Medi­en­an­ge­bo­ten. Net­flix-kom­pa­ti­ble Lösun­gen sind Ama­zon Fire TV, Apple TV, Goog­le Chro­me­cast, Nvi­dia Shield Android TV oder Tele­kom Enter­tain TV. 

Net­flix kos­ten­los nutzen

Net­flix ist ein kos­ten­pflich­ti­ger Dienst. Es gibt aber auch eine zeit­lich beschränk­te Mög­lich­keit, das Ange­bot kos­ten­los zu nut­zen. Auf der Start­sei­te des Anbie­ters gibt es die Schalt­flä­che „Gra­tis­mo­nat begin­nen“. Sie erhal­ten damit für bis zu 30 Tage unbe­grenz­ten Zugang zu allen Fil­men und Serien.

Kli­cken Sie die Flä­che an und auf der fol­gen­den Über­sichts­sei­te zu den Abo-Stu­fen auf „Wei­ter“. Durch die Anga­be einer E‑Mail-Adres­se und eines Pass­wor­tes erstel­len Sie anschlie­ßend ein Benut­zer­kon­to. Vor Ablauf der Frist erhal­ten Sie vom Anbie­ter per E Mail eine Erin­ne­rung, ob Sie kün­di­gen oder Net­flix kos­ten­pflich­tig wei­ter nut­zen wol­len. Für die Kün­di­gung log­gen Sie sich in Ihr Kon­to ein, wäh­len “Mit­glied­schaft kün­di­gen” und bestä­ti­gen auf der fol­gen­den Sei­te noch ein­mal “Voll­stän­di­ge Kün­di­gung”.

Net­flix ohne Inter­net nutzen

Mit der inte­grier­ten Spei­cher­funk­ti­on der Net­flix-App kön­nen Sie seit letz­tem Jahr Tei­le des Net­flix-Ange­bo­tes, ins­be­son­de­re Eigen­pro­duk­tio­nen, her­un­ter­la­den und auf mobi­len Gerä­ten von Apple sowie Android-Gerä­ten lokal spei­chern. Das ermög­licht die Nut­zung ohne Inter­net­ver­bin­dung. Den­ken Sie beim her­un­ter­la­den jedoch dar­an, dass Medi­en­da­ten sehr groß sind. Schon eine Seri­en­fol­ge kann weit über 200 MB umfas­sen. Es soll­te für das Nut­zen der Down­load-Funk­ti­on also aus­rei­chen­der Spei­cher­platz vor­han­den sein.

Gehen Sie wie folgt vor:

  1. Öff­nen Sie auf einem iOS-Gerät die vor­in­stal­lier­te App iTu­nes, wäh­len den Rei­ter App Store und geben rechts oben im Such­feld „Net­flix“ ein. Mit einem Android-Gerä­te öff­nen Sie die vor­in­stal­lier­te App Goog­le Play und geben im Such­feld „Net­flix App“ ein.
  2. Laden Sie die jewei­li­ge Net­flix-App herunter.
  3. Öff­nen Sie nun die instal­lier­te App. Wenn Sie noch kein Net­flix-Kon­to haben, muss es ent­spre­chend der App-Vor­ga­ben ein­ge­rich­tet werden.
  4. Öff­nen Sie das App-Menü durch Antip­pen des Stri­che-Sym­bols oben links und wäh­len Zum Down­load ver­füg­bar aus. Es wer­den nun alle zum Her­un­ter­la­den ange­bo­te­nen Fil­me und Seri­en angezeigt.
  5. Im letz­ten Schritt das gewünsch­te Ange­bot antip­pen. Im Fens­ter mit den Detail­in­for­ma­tio­nen wird rechts ein nach unten zei­gen­der Pfeil mit einem Quer­strich abge­bil­det. Die­sen tip­pen Sie an, um die Über­tra­gung auf das Gerät zu starten.Das Löschen ange­se­he­ner Fil­me ist ein­fach: Öff­nen Sie das Menü der App, wäh­len “Mei­ne Down­loads” und dann den Bear­bei­tungs­but­ton oben rechts. Nun das Stift­sym­bol (Android) bezie­hungs­wei­se “Bear­bei­ten” (iOS) antip­pen. Neben dem Film­ti­tel erscheint ein rotes “X”, mit dem Sie das Löschen starten. 

Alter­na­ti­ve Spei­cher­mög­lich­kei­ten per Bildschirmaufzeichnung

Der­zeit las­sen sich noch nicht alle Net­flix-Sen­dun­gen über die neue inte­grier­te Down­load-Funk­ti­on lokal spei­chern. Ist das Gewünsch­te nicht dabei, kön­nen Sie einen Trick anwen­den und ein Screen­cast Tool ein­set­zen. Das ist ein Spe­zi­al­pro­gramm, wel­ches den Gerä­te­bild­schirm über­wacht und dort wie­der­ge­ge­be­ne Medi­en­da­ten auf­zeich­net. Sie fil­men also qua­si die Net­flix-Ange­bo­te vom Moni­tor ab. Als Net­flix-Kun­de ist es recht­lich nicht zu bean­stan­den, wenn Sie auf die­se Wei­se eine Pri­vat­ko­pie für den Eigen­ge­brauch erstel­len. Geeig­ne­te Pro­gram­me sind beispielsweise:

  • Audi­als One: Anwen­dung mit vor­kon­fi­gu­rier­ten Auf­nah­me­ein­stel­lun­gen für vie­le Medi­en­diens­te. Ein­fach auf die Audi­als Kachel für Net­flix kli­cken, anschlie­ßend den Film star­ten und das Pro­gramm nimmt opti­miert für jedes Gerät auf. Kos­ten­pflich­tig (ca. 50,00 Euro), nur für Windows. 
  • Mova­vi Screen Cap­tu­re: Spe­zi­ell für Net­flix. Pro­gramm star­ten, Auf­nah­me­be­reich des Net­flix-Vide­os aus­wäh­len, Auf­nah­me (Rec) ankli­cken und das Video star­ten. Sie­ben­tä­gi­ge Gra­tis-Test­ver­si­on, für Win­dows und MacOS.
  • Any Video Recor­der: All­ge­mei­nes Mit­schnitt-Pro­gramm für abge­spiel­te Vide­os und Desk­top-Akti­vi­tä­ten. Auf Auf­neh­men kli­cken und das Video star­ten. Kos­ten­los, für Windows.
  • Vir­tu­al­Dub: Kos­ten­lo­ses Mit­schnitt-Pro­gramm. Im Menü File den Ein­trag Cap­tu­re AVI wäh­len und einen Spei­cher­ort fest­le­gen. Dann im Menü Device den Ein­trag Screen cap­tu­re wäh­len, das Video star­ten und mit der Tas­te F5 oder F6 die Auf­nah­me begin­nen. In eng­li­scher Spra­che für Windows.

Nach­dem Sie die Vide­os gespei­chert haben, kön­nen Sie die­se für die mobi­le Nut­zung ohne Inter­net vom sta­tio­nä­ren Com­pu­ter auf ein Smart­pho­ne oder Tablet über­tra­gen. Schlie­ßen sie die­ses dafür an den PC an. Die gän­gi­gen Ver­bin­dungs­mög­lich­kei­ten sind ein USB-Kabel oder das WLAN. In der Regel wird zumin­dest eine exter­ne Spei­cher­kar­te des Mobil­ge­räts auf dem Com­pu­ter ange­zeigt, wenn Sie unten links in der Tas­kleis­te auf das Win­dows-Sym­bol kli­cken und dann Die­ser PC aus­wäh­len. Kli­cken Sie dann die zu über­tra­gen­den Medi­en­da­tei­en an und kopie­ren Sie die­se auf Ihr Mobil­ge­rät an einen Spei­cher­ort Ihrer Wahl mit aus­rei­chend Kapazität.

Wird kein Smart­pho­ne- oder Tablet-Spei­cher ange­zeigt, ist für den Daten­aus­tausch zwi­schen den Gerä­ten even­tu­ell ein sepa­ra­tes Syn­chro­ni­sa­ti­ons-Pro­gramm nötig. Bei­spie­le sind myPho­ne­Ex­plo­rer, Mobi­le Mas­ter oder Apower Smart­pho­ne Mana­ger. Mit einem Mac-Rech­ner als sta­tio­nä­rem Gerät und einem Apple-Mobil­ge­rät erfolgt die USB-/WLAN-Ver­bin­dung ana­log. Eine Beson­der­heit hat die Kom­bi­na­ti­on Mac-Android: Hier müs­sen Sie zunächst die Free­ware Android File Trans­fer auf dem Mac instal­lie­ren, damit das Mobil­ge­rät als Medi­en­ge­rät erkannt wird.

Bild­schirm-Mit­schnitt von Vide­os braucht Geduld

Net­flix ist ein soge­nann­ter Strea­ming­dienst für Vide­os. Das heißt, durch die Daten­über­tra­gung mit­tels Inter­net wer­den gleich­zei­tig Bild- und Ton­da­ten vom Anbie­ter an den Kun­den gesen­det. Die Medi­en wer­den dabei beim Kun­den grund­sätz­lich nicht gespei­chert, son­dern nach der Nut­zung direkt wie­der gelöscht. Sie brau­chen also eigent­lich immer eine schnel­le Inter­net­ver­bin­dung, um die gro­ßen Daten­men­gen ver­ar­bei­ten zu kön­nen. Wol­len Sie Net­flix unter­wegs mit einem Mobil­ge­rät nut­zen und sind auf mobi­le Daten ange­wie­sen, kann das schnell Ihr Daten­vo­lu­men aus­rei­zen oder teu­er wer­den. Die neue Funk­ti­on zum Her­un­ter­la­den ist daher sehr nützlich.

Wenn Sie Net­flix-Fil­me über ein Screen­cast-Pro­gramm spei­chern, müs­sen Sie Geduld mit­brin­gen. Da die Auf­nah­me in Echt­zeit erfolgt, dau­ert sie so lan­ge wie der Film selbst. Ach­ten Sie zudem dar­auf, die Kopie nur selbst zu nut­zen. Die Wei­ter­ga­be an ande­re ver­stößt gegen die Nutzungsbestimmungen.

Fazit: Net­flix gehört zu den popu­lärs­ten Streamingdiensten

…und baut sein Ange­bot ste­tig aus. Mit unse­ren Infor­ma­tio­nen ken­nen Sie nun alle Mög­lich­keit, das Ange­bot best­mög­lich über TV, Tablet oder Smart­pho­ne zu nut­zen. Und durch das Her­un­ter­la­den kön­nen Sie sogar ohne Inter­net Ihre Lieb­lings­fil­me unter­wegs genießen.

Disclaimer Die OTTO (GmbH & Co KG) übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit, Aktualität, Vollständigkeit, Wirksamkeit und Unbedenklichkeit der auf updated.de zur Verfügung gestellten Informationen und Empfehlungen. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die offiziellen Herstellervorgaben vorrangig vor allen anderen Informationen und Empfehlungen zu beachten sind und nur diese eine sichere und ordnungsgemäße Nutzung der jeweiligen Kaufgegenstände gewährleisten können.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!