Das Apple Fami­ly Set­up ermög­licht dir, eine Apple Watch für ein Fami­li­en­mit­glied ein­zu­rich­ten. Kin­der oder Senio­ren, die selbst mög­li­cher­wei­se kein eige­nes iPho­ne besit­zen, kom­men so den­noch in den Genuss einer Apple Watch. Wie du das Fami­ly Set­up ein­rich­test, erklärt dir UPDATED im Detail.

Fami­ly Set­up ein­rich­ten: So geht es

Mit iOS 14 und watchOS 7 bie­tet Apple erst­mals die Mög­lich­keit, eine Apple Watch für Per­so­nen ohne eige­nes iPho­ne zu kon­fi­gu­rie­ren. Das ist beson­ders für Eltern span­nend, da sie mit­hil­fe der neu­en Fami­li­en­kon­fi­gu­ra­ti­on unter ande­rem den Stand­ort ihres Kin­des abru­fen kön­nen. Wel­che Funk­tio­nen das Fami­ly Set­up mit sich bringt und wie du die­se nut­zen kannst, erfährst du hier.

Vor­aus­set­zun­gen für das Fami­ly Setup

Damit du eine Apple Watch für ein Fami­li­en­mit­glied ein­rich­ten kannst, sind ein paar Vor­aus­set­zun­gen zu erfüllen:

  • Um die Apple Watch einem Fami­li­en­mit­glied zuwei­sen zu kön­nen, benö­tigst du eine Familiengruppe.
  • Sowohl du als auch das Fami­li­en­mit­glied, für das du die Watch kon­fi­gu­rierst, benö­ti­gen eine eige­ne Apple-ID.
  • Die ein­zu­rich­ten­de Apple Watch muss ein Cellular-Modell sein und idea­ler­wei­se über eine akti­vier­te eSIM verfügen.
  • Für die Kon­fi­gu­ra­ti­on der Apple Watch und die Ver­wal­tung der Funk­tio­nen benö­tigst du ein iPho­ne mit iOS 14 (alle Model­le ab dem iPho­ne 6s).

Bei App­les Smart­watch kom­men alle LTE-Model­le ab der Apple Watch Seri­es 4 infra­ge – inklu­si­ve der güns­ti­ge­ren Apple Watch SE. Grund­sätz­lich ist ein Mobil­funk­ver­trag für die Ein­rich­tung und Nut­zung der Apple Watch nicht erfor­der­lich. Aller­dings kannst du eini­ge der zen­tra­len Funk­tio­nen dann nicht aufrufen.

So kop­pelst du die Apple Watch mit dei­nem iPhone

Um die Apple Watch im Fami­ly Set­up einem Fami­li­en­mit­glied zuzu­wei­sen, ist es erfor­der­lich, die Uhr mit dem iPho­ne zu ver­bin­den. 

  1. Hal­te die Sei­ten­tas­te der Apple Watch gedrückt, bis das Apple-Logo erscheint.
  2. Bewe­ge die Apple Watch in die Nähe dei­nes iPhones.
  3. Auf dei­nem iPho­ne soll­te die Mel­dungBenut­ze dein iPho­ne zum Kon­fi­gu­rie­ren die­ser Apple Watch“ zu lesen sein. (Soll­te die Mel­dung nicht ange­zeigt wer­den, öff­ne die Watch-App auf dei­nem Smart­pho­ne, tip­pe dort auf „Alle Apple Wat­ches und anschlie­ßend auf „Neue Apple Watch kop­peln.)
  4. Tip­pe auf „Fort­fah­ren.
  5. Im nächs­ten Screen hast du die Aus­wahl zwi­schen „Für mich selbst kon­fi­gu­rie­ren“ und „Für ein Fami­li­en­mit­glied kon­fi­gu­rie­ren. Tip­pe auf letz­te­res.
  6. Hal­te dein iPho­ne über die Ani­ma­ti­on, die auf der Apple Watch abläuft. Stell sicher, dass die Kame­ra das Zif­fern­blatt kom­plett erfasst. (Soll­test du die Kame­ra dei­nes iPho­nes nicht nut­zen kön­nen, kannst du die Apple Watch auch manu­ell über die ent­spre­chen­de Tas­te koppeln.)
  7. Die Apple Watch ist erfolg­reich mit dem iPho­ne gekoppelt.

So wählst du ein Fami­li­en­mit­glied für die Apple Watch aus

Nach der erfolg­rei­chen Kopp­lung mit dem iPho­ne geht es direkt wei­ter mit der Fami­li­en­kon­fi­gu­ra­ti­on. 

  1. Tip­pe nach der Kopp­lung mit dem iPho­ne auf „Sei­ten­tas­te Apple Watch kon­fi­gu­rie­ren.
  2. Akzep­tie­re im fol­gen­den Bild­schirm die Nut­zungs­be­din­gun­gen, indem du auf die ent­spre­chen­de Tas­te tippst.
  3. Leg nun fest, an wel­chem Hand­ge­lenk die Uhr getra­gen wird, und wie groß Tex­te dar­ge­stellt wer­den sollen.
  4. Um die Apple Watch vor Fremd­zu­griff zu bewah­ren, kannst du nun einen Code erstel­len. Die­ser muss bei jedem Anle­gen ein­ge­ge­ben werden.
  5. Als nächs­tes kannst du aus­wäh­len, wel­ches Fami­li­en­mit­glied die Apple Watch benut­zen wird, indem du in der Lis­te auf den Ein­trag tippst. (Wird die Per­son nicht auf­ge­lis­tet, kannst du sie über „Neu­es Fami­li­en­mit­glied hin­zu­fü­gen … ergänzen.)
  6. Gib nun das Apple-ID-Pass­wort der Per­son ein und tip­pe anschlie­ßend auf „Wei­ter.
  7. Du hast die Apple Watch erfolg­reich einem Fami­li­en­mit­glied zugewiesen.

Wei­te­re Funk­tio­nen auf der Apple Watch konfigurieren

Damit du die Funk­tio­nen im Fami­ly Set­up auch alle nut­zen kannst, soll­test du die Apple Watch anschlie­ßend mit dem WLAN und dem Mobil­funk­netz ver­bin­den. Sofern dein Mobil­funk­an­bie­ter die Fami­li­en­kon­fi­gu­ra­ti­on unter­stützt, kannst du die Apple Watch ein­fach dei­nem bestehen­den Ver­trag hin­zu­fü­gen. Falls nicht, kannst du über das iPho­ne einen sepa­ra­ten Mobil­funk­ver­trag für die Apple Watch festlegen.

  1. Öff­ne dazu die Watch-App auf dei­nem iPhone.
  2. Tip­pe auf „Alle Apple Wat­ches und unter „Fami­li­en-Wat­ches auf die Uhr, die du kon­fi­gu­rie­ren möchtest.
  3. Tip­pe nun auf „Fer­tig.
  4. Im nächs­ten Bild­schirm wer­den dir die Ein­stel­lun­gen ange­zeigt, die du ver­wal­ten kannst.
  5. Um die Kon­fi­gu­ra­ti­on des Mobil­net­zes zu star­ten, tip­pe in der Auf­lis­tung auf „Mobil­funk.
  6. Tip­pe anschlie­ßend auf „Mobil­funk kon­fi­gu­rie­ren und fol­ge den ein­ge­blen­de­ten Anweisungen.

Die Ein­rich­tung des Mobil­funk­net­zes ist unter ande­rem not­wen­dig, um den Trä­ger der Uhr tele­fo­nisch zu errei­chen. Auch Nach­rich­ten las­sen sich nur bei akti­vier­tem LTE ver­schi­cken und empfangen.

Pas­send dazu

Die Fami­li­en­kon­fi­gu­ra­ti­on bie­tet dir dar­über hin­aus noch wei­te­re sinn­vol­le Funk­tio­nen, die du alle­samt über dein iPho­ne ver­wal­ten kannst. So kannst du zum Bei­spiel einen gemein­sa­men Kalen­der frei­ge­ben, Fotos syn­chro­ni­sie­ren oder Musik von Apple Music auch ohne iPho­ne hören. Die Navi­ga­ti­on per Kar­ten-App, Siri und der Ein­kauf im App Store las­sen sich eben­falls in den Ein­stel­lun­gen verwalten.

Not­ruf SOS: Bei akti­ver Funk­ti­on kann der Trä­ger der Uhr mit­hil­fe der Sei­ten­tas­te einen Not­ruf abset­zen. In den Ein­stel­lun­gen kannst du zudem Not­fall­kon­tak­te hin­zu­fü­gen und Kon­takt­in­for­ma­tio­nen bearbeiten.

Health: Ergän­zend zum Not­ruf SOS bie­tet es sich an, unter „Health“ die Gesund­heits­da­ten des Trä­gers zu hin­ter­le­gen, zum Bei­spiel des­sen Blut­grup­pe, Medi­ka­ti­on oder bekann­te All­er­gien. Dar­über hin­aus kannst du fest­le­gen, ob die­se Infor­ma­tio­nen bei einem Not­ruf geteilt wer­den dürfen.

Bild­schirm­zeit: Damit dein Kind nicht den gan­zen Tag mit sei­ner Apple Watch beschäf­tigt ist, kannst du unter „Bild­schirm­zeit“ eine Tages­gren­ze festlegen.

Akti­vi­tät: Um die kör­per­li­che Ertüch­ti­gung zu för­dern, kannst du unter „Akti­vi­tät“ Trai­nings­zie­le defi­nie­ren. Hast du das Gefühl, dein Kind bewegt sich zu wenig, kannst du ihm mit­hil­fe der Apple Watch eine zusätz­li­che Moti­va­ti­on an die Hand geben. 

Kon­tak­te: Hier legst du fest, wer als ver­trau­ens­wür­di­ger Kon­takt gilt, damit dein Kind die­sen über die Uhr anru­fen oder anschrei­ben darf. 

Geräu­sche: Ein wei­te­rer Gesund­heits­aspekt betrifft die Umge­bungs­laut­stär­ke. In die­ser Ein­stel­lung kannst du die Geräusch­mes­sung der Umge­bung akti­vie­ren. Bei fest­ge­leg­tem Schwel­len­wert gibt die Apple Watch eine War­nung aus, dass es mög­li­cher­wei­se zu laut und somit schä­di­gend ist. 

Apple Cash Fami­ly: Für finan­zi­el­le Unab­hän­gig­keit sorgt die neue Funk­ti­on „Apple Cash Fami­ly“. Mit die­ser kannst du dei­nem Spross Geld auf die Apple Watch schi­cken. Über Apple Pay kann das Geld aus­ge­ge­ben wer­den, wäh­rend du dir die getä­tig­ten Ein­käu­fe auf dei­nem iPho­ne anzei­gen las­sen kannst.

Auch lesens­wert
Apple Watch SE: Bekann­ter Look, nied­ri­ge­rer Preis 

„Schul­zeit“ für kon­zen­trier­tes Lernen

Damit sich dein Kind in der Schu­le voll und ganz auf den Unter­richt kon­zen­trie­ren kann, hat Apple mit watchOS 7 die „Schul­zeit“ ein­ge­führt. Mit­tels die­ser Funk­ti­on legst du einen Zeit­raum fest, an dem die ansons­ten smar­te Arm­band­uhr zum ein­fa­chen Chro­no­gra­fen wird.

So rich­test du die Schul­zeit ein

  1. Öff­ne dazu die Watch-App auf dei­nem iPhone.
  2. Tip­pe auf „Alle Apple Wat­ches und unter „Fami­li­en-Wat­ches auf die Uhr, die du kon­fi­gu­rie­ren möchtest.
  3. Tip­pe nun auf „Fer­tig und danach auf „Schul­zeit.
  4. Akti­vie­re „Schul­zeit und tip­pe auf „Zeit­plan bear­bei­ten.
  5. Wäh­le als nächs­tes die Tage und Uhr­zei­ten aus, zu denen „Schul­zeit“ auf der Watch akti­viert sein soll.
  6. Über „Zeit hin­zu­fü­gen kannst du meh­re­re Zeit­plä­ne für einen Tag fest­le­gen. Das bie­tet sich etwa dann an, wenn du die Uhr in der Mit­tags­pau­se frei­ge­ben möchtest.

Dein Kind kann die Schul­zeit vor­über­ge­hend deak­ti­vie­ren  zum Bei­spiel, um sich sei­ne Akti­vi­täts­rin­ge anzu­schau­en. Dafür genügt es, auf den Bild­schirm zu tip­pen und an der Digi­tal Crown zu dre­hen. Anschlie­ßend lässt sich die Schul­zeit über das Dis­play been­den. Der Modus wird auto­ma­tisch wie­der akti­viert, sobald das Hand­ge­lenk gesenkt wird. Been­det dein Kind die Schul­zeit zwi­schen­zeit­lich, erhältst du einen Bericht, der dich dar­über infor­miert, wann und wie lan­ge die Funk­ti­on deak­ti­viert war.

Fazit: Prak­ti­sche Funk­ti­on für die gan­ze Familie

Die Ein­rich­tung der Fami­li­en­kon­fi­gu­ra­ti­on gestal­tet sich bei Apple kin­der­leicht und räumt beson­ders jun­gen oder älte­ren Fami­li­en­mit­glie­dern durch die Nut­zung einer eige­nen Apple Watch mehr Unab­hän­gig­keit ein. Das iPho­ne als zen­tra­les Ver­wal­tungs­ele­ment erlaubt dir dabei, stets alle Akti­vi­tä­ten im Auge zu behal­ten und bei Bedarf mit weni­gen Klicks Funk­tio­nen aus- oder ein­zu­schal­ten und auf die Bedürf­nis­se jedes Fami­li­en­mit­glieds anzupassen.

Disclaimer Die OTTO (GmbH & Co KG) übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit, Aktualität, Vollständigkeit, Wirksamkeit und Unbedenklichkeit der auf updated.de zur Verfügung gestellten Informationen und Empfehlungen. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die offiziellen Herstellervorgaben vorrangig vor allen anderen Informationen und Empfehlungen zu beachten sind und nur diese eine sichere und ordnungsgemäße Nutzung der jeweiligen Kaufgegenstände gewährleisten können.