Alter­na­ti­ve zu Spo­ti­fy, Apple Music und Co. gefäl­lig? You­Tube lie­fert sie. Mit der App “You­Tube Music” will Goog­le einen neu­en Musik­strea­ming-Dienst laun­chen. In den USA ist der bereits seit rund einem Monat on air. In Deutsch­land soll es wohl in ein paar Tagen auch end­lich so weit sein.

Wie Goog­le­Watch­Blog berich­tet, könn­te You­Tubes Musik­strea­ming-App schon “bald” in Deutsch­land an den Start gehen. Die Annah­me stützt sich auf meh­re­re gro­ße Pres­se­kon­fe­ren­zen, die zeit­gleich in vier deutsch­spra­chi­gen Städ­ten geplant sind. Dem­nach sol­len die Events nächs­te Woche Mon­tag in Ber­lin, Ham­burg, Mün­chen und Wien unter dem Mot­to “You­Tube stellt ein neu­es Pro­dukt vor” statt­fin­den.

You­Tube Music soll Mar­ke stär­ken

Wie es die USA bereits vor­ma­chen, könn­te Goog­le ver­su­chen, You­Tube mit der Initia­ti­ve You­Tube Music zu einer stär­ke­ren Mar­ke aus­zu­bau­en. Damit wür­de die bis­her vor allem für ihr Video-Strea­ming berühm­te Platt­form eine ernst­haf­te­re Kon­kur­renz zu Spo­ti­fy und Apple Music dar­stel­len.

Soll die­ses Kon­zept nun auch in Deutsch­land Anwen­dung fin­den? Die Ver­mu­tung liegt äußerst nahe, aller­dings scheut sich der You­Tube-Mut­ter­kon­zern Goog­le – wie gewöhn­lich – vor kon­kre­ten Aus­sa­gen oder der Nen­nung eines Release-Datums. Goog­le wäre wohl nicht Goog­le, lie­ße sich der Kon­zern leicht­fer­tig in die Kar­ten bli­cken. Und so blei­ben der Netz­ge­mein­de nur vage Hin­wei­se und Spe­ku­la­tio­nen.

Das spricht für einen Markt­start

Die Ver­mu­tun­gen zu einem deut­schen Markt­start von You­Tube Music ori­en­tie­ren sich pri­mär am Aus­schluss­ver­fah­ren. Neben You­Tube Music gab es in den USA in der jün­ge­ren Ver­gan­gen­heit kei­ne neu­en Pro­duk­te oder Leit­li­ni­en, die nun in Deutsch­land, Öster­reich und der Schweiz ein­ge­führt wer­den könn­ten. Eben­so scheint es aus­ge­schlos­sen, dass You­Tube plötz­lich exklu­siv deutsch­spra­chi­ge Diens­te anbie­ten möch­te. Bleibt also fast nur noch der Start der in Ame­ri­ka bereits ver­füg­ba­ren Strea­ming-App.

Für das Musik-Strea­ming via You­Tube Music müs­sen Ame­ri­ka­ner bis­lang zehn US-Dol­lar monat­lich bezah­len, für die Pre­mi­um­va­ri­an­te (ohne Wer­bung) zwölf Dol­lar. Ob You­Tube die Prei­se im Ver­hält­nis 1:1 umrech­net oder sich an einem Wech­sel­kurs ori­en­tiert, ist bis­lang noch offen. Nächs­te Woche wis­sen wir dann aber wohl mehr.