© 2018 Xiaomi
Smartphones

Xiao­mi Mi7 erwar­tet: Kommt statt­des­sen das Mi8 mit Gesichtserkennung?

Beim Mi6 ist der Fingerabdrucksensor noch im Homebutton untergebracht.

Xiao­mi hat ein Pres­se-Event für Ende Mai ange­kün­digt und klar ist, dass ein High-End-Smart­pho­ne vor­ge­stellt wer­den soll. Ob es das Xiao­mi Mi7 oder das Mi8 sein wird, ist aller­dings offen.

Ursprüng­lich wur­de eigent­lich das Xiao­mi Mi7 erwar­tet. Spä­ter hieß es jedoch, dass der Her­stel­ler anstel­le die­ses Modells lie­ber direkt das Xiao­mi Mi8 vor­stel­len will. Als Begrün­dung wird das acht­jäh­ri­ge Jubi­lä­um ange­führt, wel­ches im Juni anfällt. Wie­der ande­re Gerüch­te besa­gen, dass Xiao­mi sogar bei­de Smart­pho­nes vor­stel­len könnte.

Gesichts­er­ken­nung im Stil von Face ID

In die­sem Sze­na­rio soll das Mi8 eine Art Son­der­aus­füh­rung des Pre­mi­um-Smart­pho­nes dar­stel­len, wel­che mit einem ganz beson­de­ren Spe­zi­al-Fea­ture auf­war­tet – und zu eben die­sem Spe­zi­al-Fea­ture gibt es nun einen span­nen­den neu­en Hin­weis. Ein gele­ak­tes Bild soll, laut Giz­Chi­na, näm­lich die Hard­ware zei­gen, die das Xiao­mi Mi8 zu einer Gesichts­er­ken­nung befä­higt, wie sie sonst nur das iPho­ne X von Apple beherrscht.

Auf dem Ren­der­bild ist die Kan­te eines Smart­pho­ne-Bild­schirms mit­samt Notch zu sehen. Die Aus­spa­rung ist dabei aller­dings trans­pa­rent gehal­ten und lässt einen Blick auf die dar­un­ter ver­bor­ge­ne Tech­nik zu – und hier befin­det sich weit mehr als die übli­chen Kom­po­nen­ten: Ins­ge­samt sind offen­bar drei Kame­ras und meh­re­re Sen­so­ren ver­baut. Wie aus dem Leak eben­falls her­vor­ge­hen soll, die­nen die Bau­tei­le der drei­di­men­sio­na­len Gesichts­er­ken­nung, wel­che das Xiao­mi Mi8 angeb­lich beherrscht.

Fin­ger­ab­druck­sen­sor im Display?

Soll­te Xiao­mi das Mi8 wirk­lich mit solch einer Sicher­heits­funk­ti­on aus­stat­ten, wäre es nach dem iPho­ne X das zwei­te Smart­pho­ne über­haupt, wel­ches die­se Tech­no­lo­gie ent­hält. Zusätz­lich könn­te sich aber auch der Fin­ger­ab­druck­sen­sor von den Modu­len unter­schei­den, die übli­cher­wei­se in Smart­pho­nes ver­baut werden.

Womög­lich wird im Mi7 – oder im Xiao­mi Mi8 – der Scan­ner näm­lich ins Dis­play inte­griert. Nut­zer müss­ten den Fin­ger zum Ent­sper­ren des Smart­pho­nes dann nicht mehr auf einen But­ton legen, son­dern nur irgend­wo auf das Dis­play. Unter Umstän­den könn­te der Bereich des Bild­schirms, der den Fin­ger abtas­ten kann, aber etwas ein­ge­schränkt wer­den. In jedem Fall wäre dies aller­dings eine kom­for­ta­ble Lösung, sofern sie feh­ler­frei funktioniert.

Release in Deutschland?

Wel­ches der bei­den Smart­pho­nes wirk­lich erscheint, ver­rät Xiao­mi Ende Mai 2018. Mit einem Ver­kaufs­start des Mi7 oder Mi8 ist dann im Juni zu rech­nen. Ob eines der bei­den Gerä­te oder viel­leicht sogar bei­de nach Deutsch­land kom­men, ist eben­so unklar wie der Verkaufspreis.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!