© 2018 Acer
Gadgets

WM: Acer bringt zwei neue Pro­jek­to­ren für das Public Viewing zu Hause

Der Acer P5530 verspricht einen niedrigen Input Lag und native 24P-Wiedergabe.

Genau vier Mona­te vor dem Start der Fuß­ball-WM kün­digt Acer per Pres­se­mit­tei­lung zwei neue Pro­jek­to­ren an – “für das Public Viewing im Wohn­zim­mer oder im Gar­ten”. Die Vor­zü­ge des H6521BD sind eine Auf­lö­sung in FHD+ sowie nied­ri­ger Input Lag, wäh­rend das Schwes­ter­mo­dell P5530 mit höhe­rer Leucht­kraft für den Out­door-Ein­satz aufwartet.

Kon­kret löst der Acer H6521BD mit 1.920 x 1.200 Pixeln auf, das Bild­for­mat liegt also bei 16:10. Die Leucht­kraft des Pro­jek­tors liegt bei 3.500 ANSI Lumen. Das soll aus­rei­chen, um auch in einem hel­len Wohn­zim­mer ein gut sicht­ba­res Bild zu garan­tie­ren. Für gute Schwarzwer­te hat Acer dem Gerät ein Fea­ture namens “Dyna­mic Black” ver­passt, das Ein­zel­bil­der ana­ly­siert und die Leucht­kraft der Lam­pen jeweils anpasst. So erreicht die Hard­ware ein Kon­trast­ver­hält­nis von 10.000:1. Eine ähn­li­che Tech­nik – “ColorBoost3D” getauft – kommt bei der Farb­dar­stel­lung zum Ein­satz und ver­spricht eine stets bril­lan­te Wiedergabe.

Acer H6521BD: Nati­ve 24P-Wie­der­ga­be für Filmfans

Acer spricht beim H6521BD von einer nied­ri­gen Ein­ga­be­ver­zö­ge­rung, nennt aber kei­ne kon­kre­ten Wer­te. Ob der “Low Input Lag” auch Gamer bei schnel­len Action­spie­len über­zeu­gen kann, bleibt daher offen. Film­fans dürf­te hin­ge­gen die nati­ve 24P-Wie­der­ga­be freu­en: Kino­fil­me lau­fen für gewöhn­lich mit einer Bild­ra­te von 24 Bil­dern pro Sekun­de. Auf Fern­se­hern kann es daher zu unsanf­ten Kame­ra­schwenks kom­men, weil die Bild­wie­der­hol­fre­quenz nicht sau­ber teil­bar ist – was beim Bea­mer dank 24P-Unter­stüt­zung nicht der Fall ist.

Der Acer P5530 ist vor allem auf den Außen­ein­satz aus­ge­rich­tet: Mit 4.000 ANSI Lumen und einem Kon­trast­ver­hält­nis von 20.000:1 ver­spricht der Her­stel­ler ein schar­fes Bild, bei Bedarf etwa im Gar­ten auf der Haus­wand. Auch hier sind Dyna­mic-Black- und Color­Boos­t3D-Funk­ti­on inte­griert. Das For­mat liegt bei fern­se­her­üb­li­chen 16:9, wobei die Auf­lö­sung 1.920 x 1.080 Pixel beträgt, also Full HD. Anders als der Acer H6521BD ist der P5530 mit 16-Watt-Laut­spre­chern aus­ge­stat­tet. Der Vor­teil: Ein ein­zi­ger Strom­an­schluss reicht. Out­door-Viewing kommt somit ohne zusätz­li­ches Kabel aus.

Acer P5530: Optio­na­le Wireless-Übertragung

Bei­de Gerä­te besit­zen einen HDMI-Ein­gang, wobei der P5530 zudem mit einem wei­te­ren HDMI-MHL-Ein­gang auf­war­tet: Via sepa­rat erhält­li­chem Adap­ter las­sen sich Inhal­te so auch kabel­los über­tra­gen. Der Acer P5530 ist ab sofort erhält­lich, wobei die UVP des Her­stel­lers bei 700 Euro liegt. Die Markt­ein­füh­rung des Acer H6521BD erfolgt hin­ge­gen im März, und zwar für etwas güns­ti­ge­re 599 Euro.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!