© 2017 Microsoft
PCs

Win­dows 10 Fall Creators Update: Roll­out gestartet

Das Fall Creators Update soll Windows 10 unter anderem für Virtual-Reality-Features aufbohren.

Update und Neue­run­gen, die Zwei­te: Das Win­dows 10 Fall Creators Update ist da. Es hat unter ande­rem eine neue Design­spra­che und Ver­bes­se­run­gen bei der Stift­ein­ga­be im Gepäck.

Micro­soft hat wie ange­kün­digt das zwei­te Win­dows-10-Update des Jah­res auf den Weg gebracht. Das Win­dows 10 Fall Creators Update steht im Lau­fe des heu­ti­gen Diens­tag zum Down­load und zur Instal­la­ti­on bereit, wie das Unter­neh­men auf sei­nem Blog mit­teilt. Die Neue­run­gen betref­fen unter ande­rem das Design, die Stift­ein­ga­be, die Sicher­heit und Mixed-Reality-Features.

Der von Micro­soft „Flu­ent Design“ getauf­te neue Look soll neben Vor­tei­len bei der Bedien­bar­keit mehr Ani­ma­tio­nen, viel­sei­ti­ge­re Struk­tu­ren und soge­nann­te “Dyna­mic Lay­ers” mit sich brin­gen. Die Stift­ein­ga­be soll mit „Win­dows Inking“ ver­bes­sert wer­den, „Smart Ink“ als auto­ma­ti­sche Zei­chen­hil­fe die­nen. Auch bei der Sicher­heit legt das Fall Creators Update nach: Der Win­dows Defen­der wird nach dem Update über intel­li­gen­te Hin­ter­grund­funk­tio­nen naht­los ins OS inte­griert und soll bes­ser gegen Ran­som­wa­re und sons­ti­ge Mal­wa­re schüt­zen. Auch Win­dows Mixed Rea­li­ty ist ein zen­tra­ler Punkt des Updates: Win­dows 10 soll künf­tig bei Vir­tu­al-Rea­li­ty-Funk­tio­nen so gut wie mög­lich unterstützen.

Fall Creators Update für Xbox One/One S schon verfügbar

Wäh­rend Nut­zer von Win­dows-10-PCs heu­te zum gro­ßen Teil erst über den Tag hin­weg in den Genuss der Aktua­li­sie­run­gen kom­men, dür­fen sich Xbox-One- und One-S-Gamer bereits über das Fall Creators Update freu­en. Hier wur­de bereits letz­te Nacht mit dem Roll­out begon­nen, wie Caschys Blog mel­det. Die neue Firm­ware bes­sert unter ande­rem nach beim Home-Bild­schirm und den Benachrichtigungen.

Dar­über hin­aus soll der Gui­de flüs­si­ger sei­nen Dienst tun, zudem wur­de am Game Hub geschraubt und die gesam­te Ober­flä­che schnel­ler gemacht. Per­fekt sei das Update laut der Web­site aber noch nicht. So tauch­ten in der Freun­des­lis­te aus dem Nichts Vor­schlä­ge für Per­so­nen auf, die schon längst Teil der Lis­te sind. Zudem sei es nach der Instal­la­ti­on nötig, allen bis­he­ri­gen Game Hubs gänz­lich neu zu folgen.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!