Mit dem Nike Hyper­Ad­apt 1.0 bringt Nike den ers­ten sich selbst­schnü­ren­den Schuh auf den Markt. Was bis­lang dem Sci­ence-Fic­tion-Hel­den Mar­ty McFly aus “Zurück in die Zukunft 2” vor­be­hal­ten war, soll nun Sport­lern zu neu­en Höchst­leis­tun­gen ver­hel­fen.

Das Sport­schuh­mo­dell Nike Hyper­Ad­apt 1.0 ist der neu­es­te Coup aus dem Nike-Ent­wick­lungs­la­bor. Der Schuh der Zukunft vom US-Her­stel­ler Nike macht das Schnür­sen­kel­bin­den über­flüs­sig, denn er schnürt sich von selbst. Sobald der Fuß in den Schuh gesteckt wird und die Fer­se das Fuß­bett berührt, akti­viert ein Sen­sor einen klei­nen Motor. Das Gerät ist an der Unter­sei­te der Fuß­soh­le ange­bracht und schnürt oder lockert die Schnür­sen­kel auto­ma­tisch. Die dafür not­wen­di­ge Ener­gie kommt aus einem Akku, der im Schuh ver­baut ist und nach Her­stel­ler­an­ga­be alle zwei Wochen neu auf­ge­la­den wer­den muss.

Mikro­schnü­rung für mehr Halt

Zusätz­lich ver­fügt der Nike Hyper­Ad­apt 1.0 über zwei Knöp­fe, mit denen die Schnü­rung indi­vi­du­ell gestrafft oder gelo­ckert wer­den kann. In der soge­nann­ten Mikro­jus­tie­rung sieht Tin­ker Hat­field, Desi­gner des Turn­schuhs, den größ­ten Vor­teil. Schmerz­haf­te Druck­stel­len durch zu enges Schnü­ren sol­len so ver­hin­dert wer­den.

Noch muss die Mikro­jus­tie­rung der Turn­schu­he per Hand vor­ge­nom­men wer­den. Wenn es nach Hat­field geht, wird sich das aber schon bald ändern: “Wäre es nicht groß­ar­tig, wenn der Schuh in Zukunft mer­ken wür­de, ob Sie es locke­rer oder straf­fer brau­chen? Könn­te er sich enger schnü­ren als sonst, wenn Sie bei einer schnel­len Bewe­gung mehr Halt benö­ti­gen? Das ist es, wo wir hin wol­len. In der Zukunft wird das Pro­dukt zum Leben erwa­chen.”

Nike Hyper­Ad­apt 1.0 gibt es ab dem 28. Novem­ber in aus­ge­wähl­ten US-ame­ri­ka­ni­schen Nike-Stores zu kau­fen. Der Ter­min für den Ver­kaufs­start in Deutsch­land ist noch offen, eben­so der Preis.