Smartphones

Whats­App arbei­tet an Gruppen-Sprachanrufen

Der Messenger WhatsApp bekommt Gruppen-Sprachanrufe.

Whats­App dient schon seit gerau­mer Zeit nicht nur als Mes­sen­ger, auch Tele­fo­na­te kön­nen über die Face­book-Toch­ter geführt wer­den. Die­se Funk­ti­on wird nun sogar Zuwachs bekom­men: 2018 sol­len Grup­pen-Sprach­an­ru­fe mög­lich sein. Noch befin­det sich die­se Neue­rung jedoch in der inter­nen Entwicklungsphase.

Um über Whats­App zu tele­fo­nie­ren, wird weder ein Fest­netz noch Mobil­funk benö­tigt. Mobil­funk­kos­ten fal­len nicht an, da Apps eine Inter­net­ver­bin­dung nut­zen. Außer­halb des WLANs ver­brau­chen die Tele­fo­na­te ledig­lich Daten­vo­lu­men. Wer sich jedoch über WLAN ver­bin­det, kann auch Aus­lands­ge­sprä­che kos­ten­los füh­ren – über­all auf der Welt. Obwohl die Sprach­qua­li­tät manch­mal zu wün­schen übrig lässt, nut­zen immer mehr Men­schen die­se Möglichkeit. 

Nun will der Mes­sen­ger die Tele­fon­funk­ti­on aus­bau­en und in eini­gen Mona­ten Grup­pen-Sprach­an­ru­fe ermög­li­chen. Bis­her kann nur mit einer Per­son gleich­zei­tig kom­mu­ni­ziert wer­den. Noch befin­det sich die­se Neue­rung in einer frü­hen, inter­nen Ent­wick­lungs­pha­se. Doch im Lau­fe des Jah­res 2018 soll die Funk­ti­on auf jeden Fall aus­ge­rollt wer­den, berich­tet WABe­ta­In­fo. Sky­pe und ande­re Messaging-Diens­te haben bereits bewie­sen, dass Gesprä­che mit meh­re­ren Per­so­nen gut ange­nom­men werden.

Nähe­re Details sind noch nicht bekannt. Inter­es­sant wäre zum Bei­spiel, wie vie­le Per­so­nen gleich­zei­tig an einem Video-Chat teil­neh­men kön­nen. Denn auf einem Smart­pho­ne-Dis­play ist der Platz im Gegen­satz zu einem PC doch äußerst begrenzt.

Bild-in-Bild-Funk­ti­on für Video­ge­sprä­che in Beta entdeckt

Im ver­gan­ge­nen Jahr hat­te Whats­App sei­ne Funk­tio­nen um Video-Tele­fo­nie erwei­tert. In einer aktu­el­len Beta-Ver­si­on wur­de sogar eine Bild-in-Bild-Funk­ti­on für Video­ge­sprä­che ent­deckt. Die ent­spre­chen­de Schnitt­stel­le ist aller­dings nur  mit Android O mög­lich, älte­re Ver­sio­nen des Betriebs­sys­tems kön­nen die Opti­on offen­bar nicht ermög­li­chen. Bleibt zu hof­fen , dass die Min­dest­an­for­de­run­gen für die Grup­pen-Sprach­an­ru­fe gerin­ger ausfallen.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!