Um im Kampf der Mes­sen­ger gegen Face­book oder What­sApp eine Chance zu haben, baut die Chat-App Telegram jet­zt Spiele in die App ein. Sie kön­nen wahlweise gegen Com­put­ergeg­n­er oder gegen Fre­unde spie­len — voraus­ge­set­zt, diese benutzen eben­falls Telegram.

Die Nachricht­en-App Telegram ver­schlüs­selt alle Chats und gilt daher als beson­ders sich­er. Weltweit nutzen bis­lang etwa 100 Mil­lio­nen Men­schen die App. Ab sofort kön­nen Sie als Telegram-Nutzer mit dem Pro­gramm nicht nur chat­ten, son­dern auch noch spie­len, schreibt TechCrunch.

30 Telegram-Spiele stehen bereit — hunderte sollen folgen

Zum Start des Spiel-Chats sind 30 Titel erhältlich, darunter etwa Sport- und Kampf­spiele mit klin­gen­den Namen wie “Foot­ball Star” oder “Karate Kido”, aber der Her­steller gibt an, dass hun­derte weit­ere Titel in Vor­bere­itung sind. Sie kön­nen entwed­er alleine oder mit Gesprächspart­nern in einem Grup­pen­chat losspie­len. Nach ein­er Par­tie kön­nen Sie die Ergeb­nisse entwed­er inner­halb ein­er Gruppe oder auch mit Nutzern weltweit ver­gle­ichen.

Um zu spie­len, geben Sie den Befehl @gamebot in einem Chat ein und schon sehen Sie ein Menü mit spiel­baren Titeln. Zurzeit über­wiegen vor allem Sport­spiele, Arcade-Games und Puz­zles die Auswahl.

Um über Telegram mit Fre­un­den auf iOS oder Android spie­len zu kön­nen, benöti­gen Sie die neueste Ver­sion 3.13 der App, die Sie entwed­er im App Store oder bei Google Play kosten­los herun­ter­laden kön­nen.