Spielekonsolen

Star Trek: Bridge Crew spielt auf der Ori­gi­nal-Brü­cke der U.S.S. Enterprise

Im VR-Game "Star Trek: Bridge Crew" nehmen die Spieler auf der Kommandobrücke eines Raumschiffs Platz.

Vir­tu­al Rea­li­ty macht die Träu­me der Trek­kies wahr: Im VR-Game “Star Trek: Bridge Crew” kön­nen sie nicht bloß die Kom­man­do­brü­cke des neu­en Raum­schiffs U.S.S. Aegis über­neh­men, son­dern haben auch die Mög­lich­keit, an Bord der berühm­ten U.S.S. Enter­pri­se zu gehen. Das Spiel erscheint Ende Mai für Play­Sta­ti­on VR, HTC Vive und Ocu­lus Rift.

Star Trek-Fans fie­bern dem 30. Mai schon ent­ge­gen. Denn dann erscheint mit “Star Trek: Bridge Crew” das vier­te VR-Spiel aus dem Hau­se Ubi­soft. Dank Vir­tu­al Rea­li­ty kön­nen sie end­lich voll und ganz in das Uni­ver­sum von Cap­tain Kirk, Spock & Co. ein­tau­chen und sich den Wunsch erfül­len, den jeder ech­te Trek­kie wahr­schein­lich schon ein­mal hat­te: an Bord der U.S.S. Enter­pri­se zu gehen.

Zwar spielt der Groß­teil des VR-Games im brand­neu­en Raum­schiff U.S.S. Aegis, das spe­zi­ell für “Star Trek: Bridge Crew” ent­wor­fen wur­de, doch im “Fort­lau­fen­de Reisen”-Modus wer­den die Fans auch den Platz auf der Ori­gi­nal-Kom­man­do­brü­cke der Enter­pri­se ein­neh­men kön­nen. In einem neu­en Trai­ler gibt Ubi­soft einen kur­zen Ein­blick, wie das in etwa aus­se­hen wird.

Star Trek: Bridge Crew solo oder mit Freun­den spielen

Bis zu vier Spie­ler kön­nen in “Star Trek: Bridge Crew” das Kom­man­do über die U.S.S. Enter­pri­se und U.S.S. Aegis über­neh­men. Als Cap­tain, Steu­er­mann, Tak­ti­scher Offi­zier oder Inge­nieur neh­men sie ihre Plät­ze auf der Brü­cke ein und müs­sen ver­schie­de­ne Mis­sio­nen zu einem erfolg­rei­chen Ende füh­ren. Das VR-Game erscheint Ende Mai für Play­Sta­ti­on VR, HTC Vive und Ocu­lus Rift.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!