Smartphones

Sam­sung Gala­xy J2 (2018): Ers­te Bil­der und Specs geleakt

Kunststoffgehäuse und geringere Leistungswerte, aber alles, was man als Einsteiger braucht: das Samsung Galaxy J2 (2018).

Mit einem Preis von rund 115 Euro stellt die J‑Reihe auch im Jahr 2018 Sam­sungs Ange­bot für die Ein­stei­ger-Klas­se dar. Was das Gala­xy J2 im kom­men­den Jahr alles auf bzw. im Kas­ten hat, zei­gen jetzt ers­te Leaks. Doch ob das Smart­pho­ne auch in deut­schen Rega­len zu fin­den sein wird, ist fraglich.

Nach A kommt J. Zumin­dest in der klas­si­schen Prä­sen­ta­ti­ons­fol­ge von Sam­sung. Nach­dem der süd­ko­rea­ni­sche Smart­pho­ne-Gigant sei­ne A‑Modellreihe für 2018 vor­ge­stellt hat, dürf­ten die Ein­stei­ger-Gerä­te aus der J‑Serie bald fol­gen. Die Leak-Gemein­de ist dem Her­stel­ler aber wie­der ein­mal vor­aus, beson­ders Win­Fu­ture, die schon jetzt Details zum Dis­count-Smart­pho­ne Gala­xy J2 (2018) veröffentlichten.

Dem­nach bekommt auch die Ein­stei­ger-Klas­se ein Super­A­MO­LED-Dis­play spen­diert, wenn auch “nur” in einer Grö­ße von fünf Zoll und einer Auf­lö­sung von 960 x 540 Pixeln. Über immer­hin vier Ker­ne à 1,4 GHz ver­fügt der Pro­zes­sor, ein Qual­comm Snap­dra­gon 425. Als Arbeits­spei­cher sol­len dem Leak zufol­ge 1,5 GB zur Ver­fü­gung stehen.

Der Flash-Spei­cher dürf­te 16 GB Platz bie­ten, die per microSD-Kar­te erwei­tert wer­den kön­nen. Ener­gie lie­fert der 2.600 mAh star­ke Akku, der nicht fest ver­baut sein soll. Die Haupt­ka­me­ra des Sam­sung Gala­xy J2 (2018) löst ver­mut­lich mit acht Mega­pi­xel auf, auf der Vor­der­sei­te befin­det sich die Sel­fie­ka­me­ra mit fünf Megapixel.

Abstri­che beim Betriebs­sys­tem und der Ausstattung

Im Gegen­satz zu den höher­wer­ti­gen Sam­sung-Gerä­ten kommt das Gala­xy J2 wohl nicht mit einem 18:9‑Display, son­dern mit dem klas­si­schen Bild­schirm­for­mat 16:9 her­aus. Außer­dem bekommt es nur ein Kunst­stoff- statt ein Metall­ge­häu­se. Abstri­che müs­sen Nut­zer auch beim Betriebs­sys­tem machen: Auf dem Gala­xy J2 (2018) läuft wohl zunächst nur das älte­re Android Nou­gat 7.1.1, wäh­rend Sam­sung ander­wei­tig flei­ßig Updates auf Android Oreo verteilt.

Als Ers­tes soll das Low-Bud­get-Smart­pho­ne, das die Modell­num­mer SM-J250 trägt, in Russ­land auf den Markt kom­men, mög­li­cher­wei­se schon in weni­gen Wochen. Als Preis ste­hen knapp 8.000 Rubel im Raum, die umge­rech­net etwa 115 Euro ent­spre­chen. Ob es das Gala­xy J2 (2018) auch nach Deutsch­land schafft, ist aber frag­lich. Den 2017er-Vor­gän­ger hat­te Sam­sung hier­zu­lan­de nicht ange­bo­ten, son­dern nur die grö­ße­ren Geschwis­ter J3, J5 und J7.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!