Smartphones

Sam­sung Gala­xy A6 (2018): Specs des Mit­tel­klas­se-Pho­nes offen­bar geleakt

So soll das Galaxy A6 von hinten aussehen.

Infi­ni­ty-Dis­play wie im Gala­xy S9 – das und mehr ver­heißt gele­ak­tes Wer­be­ma­te­ri­al zum Gala­xy A6 und A6 Plus. Die Maxi-Vari­an­te des Mit­tel­klas­se-Modells soll zudem mit einer Dual-Kame­ra aus­ge­stat­tet sein.

Das geht zumin­dest aus Doku­men­ten her­vor, die Win­Fu­ture auf­ge­tan haben will. Bei­de Gerä­te sind dem­nach mit einem Super-AMO­LED-Screen aus­ge­stat­tet – mit 5,6 Zoll Bild­schirm­dia­go­na­le beim Gala­xy A6 und 6 Zoll beim A6 Plus. Wie bei den Flagg­schif­fen betra­ge das For­mat 18,5:9.

Unter­schie­de fin­den sich anschei­nend hin­sicht­lich der Auf­lö­sung: Das Gala­xy S6 löse “nur” mit HD+ in 1.480 x 720 Pixel auf, das groß­for­ma­ti­ge­re Schwes­ter­mo­dell hin­ge­gen mit 2.220 + 1.080 Pixel. Die Sei­ten­rän­der fal­len den Bil­dern nach zu urtei­len nicht ganz so schmal aus wie bei den Top­mo­del­len. Den dar­aus resul­tie­ren­den höhe­ren Ener­gie­ver­brauch soll im A6 Plus ein 3.500-mAh-Akku auf­fan­gen, wäh­rend der Ener­gie­spei­cher Gala­xy A6 ein Fas­sungs­ver­mö­gen von 3.000 mAh biete.

Exy­nos oder Snap­dra­gon als Herzstück

Als Herz­stück des Gala­xy A6 soll Sam­sungs eige­ner Exy­nos 9 die­nen. Der Chip besitzt acht Ker­ne mit bis zu 1,6 GHz Takt­fre­quenz. Das Gala­xy A6 wie­der­um soll mit Qual­comms Snap­dra­gon 450 arbei­ten, des­sen Ker­ne es auf bis zu 1,8 GHz brin­gen. Der Arbeits­spei­cher betra­ge je nach Regi­on 3 oder 4 GB – wie groß er in Deutsch­land sein wird, wo die Smart­pho­nes eben­falls erschei­nen sol­len, lässt sich noch nicht abse­hen. Der inter­ne Spei­cher belau­fe sich auf 64 GB, erwei­ter­bar via microSD-Kar­te um bis zu 256 GB. Zusätz­lich dazu sei­en zwei SIM-Kar­ten­slots für Dual-SIM vorhanden.

Die Haupt­ka­me­ra des Gala­xy A6 soll mit 16 MP auf­lö­sen, wobei die maxi­ma­le Blen­den­öff­nung f/1.7 betra­ge. Sel­fies sol­len sich eben­falls mit einer 16 MP-Front­ka­me­ra schie­ßen las­sen, aller­dings mit einer dezent licht­schwä­che­ren f/1.9‑Blende – dafür ist vor­ne offen­bar ein LED-Blitz integriert.

A6 Plus unter­stützt offen­bar aktu­el­le­re Funkstandards

Im Gala­xy S6 Plus soll eine Dual-Kame­ra ver­baut sein: Neben einem 16-MP-Sen­sor mit f/1.7 besit­ze die­se noch einen zwei­ten Sen­sor mit 5 MP und f/1.9. Dadurch lässt sich offen­bar eine varia­ble Schärfen­tie­fe simu­lie­ren, wie es bei ande­ren Smart­pho­nes mit Dual-Kame­ra üblich ist. Bei bei­den Model­len befin­det sich anschei­nend ein Fin­ger­ab­druck­sen­sor unter der Kame­ra auf der Rückseite.

Das Gala­xy A6 beherr­sche N‑WLAN, Blue­tooth 4,2 sowie NFC, das A6 Plus soll auch Blue­tooth 5,0 sowie Giga­bit-WLAN unter­stüt­zen. Als Betriebs­sys­tem kom­me jeweils Android 8.1 zum Ein­satz. Der Markt­start ist angeb­lich für Mai geplant, wobei von Prei­sen zwi­schen 360 und 400 Euro die Rede ist. Eine offi­zi­el­le Ankün­di­gung von Sam­sung dürf­te wohl dem­nächst folgen.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!